-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Fragen zu Unipolaren Schrittmotoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058

    Fragen zu Unipolaren Schrittmotoren

    Anzeige

    Hallo Freunde

    Nachdem ich umfangreiche Versuche mit dem StepRocker von Trinamic und diversen Schrittmotoren gefahren hab, immerhin konnte ich es mit den diversen möglichen Einstellungen schaffen meinen Schrittmotor in Vollschritten und Topgeschwindigkeit zu fahren, nach dem zuvor ich nur mit einer hohen Mikroschrittanzahl es geschafft habe eine nur geringere geschwindigkeit zu erreichen, jetzt zu den Unipolaren Schrittmotoren.
    Als erstes möchte ich diesen kleinen 4-Phasen-Unipolaren Schrittmotor aus einem Floppylaufwerk verwenden um auf meinem Modellsegelboot das Steuerrad entsprechend dem Ruderausschlag drehen zu lassen.



    Bei meinen Recherchen im Internet habe ich einen Schaltungsvorschlag gefunden, inklusive der Art wie die diversen Spulen geschaltet werden müssen, damit man Vollschritt, niedriger und Vollschritt höherem Drehmoment betreiben kann, wie auch in halben Schritten für exaktesten Lauf. verwendet wird ein ULN2003. Meine Frage. Die 4 Phasen, über die Leitung herausgeführt, werden über den ULN2003 an die Pins eines uC geführt, dort wird in Software die Anregung der Spulen programmiert. Es erscheint aber auch ein „Common” Anschluss der an die +12VDC angeschlossen wird. Am Motor ist kein solcher Anschluss! Das gilt auch für die anderen Motoren! damit verbunden die Frage, gibt es ein teil kleiner als der ULN2003, ich brauche ja nur 4 Phasen und den COM für die Beschaltung eines Motors? Am liebsten in Oberflächenmontage, oder noch besser mit einem Controller integriert.
    MfG

    Hellmut

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von debegr92
    Registriert seit
    16.10.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    3
    Naja der ULN2003 wirkt im Prinzip ja nur wie ein Transistor, also kannst du auch einfach diese nehmen. Einen ULN2003 als SMD habe ich hier noch liegen, sogar in etwas größerer Stückzahl, falls du welche brauchst.

    Dennis
    Besucht doch auch meinen Blog über unser gemeinsames Hobby www.greguhn.de
    Roboter über das Smartphone steuern? Na klar! µBt Communication

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ Helmut

    Ich würde dir empfehlen dein Stepper mit Ohmmeter zu untersuchen. Ich weiss nicht ob ich gleichen habe, aber meiner aus einem Floppylaufwerk ein 2-Phasen bipolarer Schrittmotor ist (hat zwei voreinender isollierte Spulen).
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Das habe ich auch getan, mit zwei baugleichen Typen. Wenn ich einen meiner großen bipolaren sSchrittmotor angeschlossen habe konnte ich diese wunderbar steuern, mit diesen Kleinen leider nicht. Sie haben nach der Messung mit dem Ohmmeter tatsächlich innen 2 Spulen mit gleichem Widerstand. Daher bin ich davon ausgegangen, es seien bipolare Schrittmotoren!
    Ich lege 12VDC an und habe den maximalen Strom zuerst auf 500mA begrenzt und 256 Mikroschritte eingestellt. Dann bin ich langsam mit der Geschwindigkeit hoch gegangen. Anschließend habe ich den maximalen Strom auf 1A erhöht und wieder die Geschwindigkeit hochgegangen. Dann habe ich mit langsamen Lauf und Reduzierung der Anzahl Mikroschritte versucht, kein Erfolg.
    Ich habe dann wieder einen großen Schrittmotor angeschlossen und die Parameter zurückgesetzt, dann lieg dieser problemlos! Da war ich mit meinem Latein am Ende. Auch Versuche mit anderen solchen Schrittmotoren aus dem Drucker das Gleiche.
    MfG

    Hellmut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Schrittmotore mit 4 Anschlüssen und 2 getrennten Spulen sind bipolar. Warum deine Steuerung nicht geht, weiß ich nicht (möglicherweise die Anschlüsse vertauscht), aber mit vier Transistoren ala` ULN2003 läßt der sich nicht ansteuern.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Das ist bedingt richtig denke ich. Da ein so kleiner Schrittmotor das steuerrad drehen soll, abgestimmt auf die Ruder Tätigkeit, kann man mit 4 Ausgängen eines mega8 z. B. und dem ULN2003, der mit 12 VDc versorgt wird, direkt den Schrittmotor auch bipolar mit bis zu 500 mA bei 12VDc versorgen, oder?
    MfG

    Hellmut

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Nein ! Das hat nichts mit klein zu tun (auch nicht mit Drehzahl oder Drehmoment) sondern mit dem Prinzip der Ansteuerung.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Mammendorf
    Alter
    61
    Beiträge
    1.058
    Das verstehe ich nicht! Ich kann doch mit einem Controiller und dem ULN2003 einen 12V Schrittmotor, der für die Anwendung mit den 500mA des ULN mehr als ausreichend ist, diesen Ansteuern damit er das Steuerrad eines Modellsegelbootes dreht, oder? Mehr noch, und das ist das schöne am ULN2003. Ich kann sowohl bipolare wie unipolare Schrittmotoren steuern, wenn weder eine hohe geschwindigkeit noch viel Leistung erwartet wird. Per Software sorge ich dann für die richtigen Signalfolgen.
    MfG

    Hellmut

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von debegr92
    Registriert seit
    16.10.2011
    Alter
    25
    Beiträge
    104
    Blog-Einträge
    3
    Ja natürlich geht das. Warum auch nicht? ALLE Controller machen nichts anderes als die Windungen richtig anzusteuern. Also warum solltest du das mit Software nicht auch können?
    Besucht doch auch meinen Blog über unser gemeinsames Hobby www.greguhn.de
    Roboter über das Smartphone steuern? Na klar! µBt Communication

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Es geht nicht!

    Ein Schrittmotor hat 2 Spulen (außer Sonderkonstruktionen). Die möglichen Zustände sind: kein Strom, Strom in die eine Richtung, Strom in die andere Richtung. Dazu braucht man eine Brückenschaltung.

    Eine vereinfachte Version funktioniert mit einer Spule mit Mittelanzapfung. Die kommt an die Versorgung, und ein einfacher Transistor an jedem Ende reicht, Strom mal in die eine oder andere Richtung fließen zu lassen. Das ist dann ein unipolarer Motor. Da jedesmal nur durch die halbe Spule Strom fließt, ist die Leistung geringer als bei bipolarer Ansteuerung.

    Einen Schrittmotor, bei dem die Mittelanzapfung der Spulen herausgeführt sind, kann man unipolar oder bipolar ansteuern, einen mit nur 4 Anschlüssen nicht.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ansteuern eines unipolaren Schrittmotors
    Von Bendikt im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 08:40
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 10:48
  3. Einige Fragen zu Schrittmotoren
    Von Sephiroth im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 22:08
  4. unipolaren schrittmotor mit l298 & l297 ansteuern
    Von Benedikt.Seidl im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 18:12
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •