-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Platine nach Entwickeln rötlich

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609

    Platine nach Entwickeln rötlich

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe gerade eine Bungard FR4 Platine wie immer belichtet und entwickelt.
    Datum auf der Platine: 25.11.2012
    Vor dem Abspülen unter Wasser schimmerten einige Bereiche rötlich, jetzt nicht mehr.

    Kennt das jemand? Lässt sich die Platine wohl normal ätzen?
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    Hast Du statt Entwickler vieleicht Ätzmittel genommen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von .:Sebastian:.
    Registriert seit
    07.01.2006
    Ort
    Arkon I
    Beiträge
    203
    Moin

    Bei dem Bungardmaterial das ich hab (photonegativ, entwickelt wird mit NaOH) verfärbt sich alles was sich von der Platine löst, also belichtet wurde rötlich.
    Das schmiert dann halt über die Platine.
    Wenn nach dem Abspülen weg ist und die belichteten und unbelichteten Teile halbwegs sauber und von der Abdeckung mit Lack homogen aussehen, kann man das ätzen.

    Da das Material ja eh schon belichtet ist : Einfach mal die Platine für 2 min halb in Ätzlösung halten.
    Dann siehst du ja was angeätzt wird und was nicht. An geätztes Kupfer wird matt und hell rosa.

    Das Datum ist übrigens relativ unkritisch. Wenn man das Material gescheit lagert kanns auch ein Jahr über dem Datum sein und es kommen noch gute Ergebnisse raus.
    Allerdings kleines Stück pobehalber belichten. Die Belichtungszeit geht mit dem Alter hoch.
    So erst bei 2-3 Jahren drüber wirds eventuell kritisch. Wobei ich da auch schon super Ergebnisse hatte.

    Gruß Sebastian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Ich habe soeben die Platine geätzt, es ist ein brauchbares Ergebnis geworden.
    Jetzt kann ich mir auch den rötlichen Schimmer erklären; es ist so, wie Sebastian schreibt.

    Der Farbumschlag liegt im Bereich großer Masseflächen, die leider aufgrund von Überbelichtung leicht angeätzt sind.
    Ich habe diesmal, um Zeit zu sparen, keinen Tonerverdichter bzw. Etikettenlöser verwendet, dadurch sind die Masseflächen wohl nicht ganz lichtdicht gewesen.

    Aber, wie gesagt, die Platine ist durchaus brauchbar; abgesehen davon war es die letzte und Bestellen wollt ich jetzt nicht erst.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

Ähnliche Themen

  1. Video Platine belichten entwickeln ätzen
    Von steg14 im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 17:49
  2. Habe Probleme beim entwickeln meiner Platine
    Von ensacom im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2009, 12:48
  3. Platine schaut nach dem belichten negativ aus
    Von drew im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 20:14
  4. Platine nach dem Ätzen kontrolieren ?
    Von theborg im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 18:37
  5. Nach Entwickeln - Noch bearbeiten?
    Von CowZ im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 19:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •