-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Festplattenarm genau ansteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4

    Festplattenarm genau ansteuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ich möchte einen Laser bauen mit dem ich vorgegeben Muster an die Wand projezieren kann.
    Dazu habe ich die Arme aus festplatten ausgesägt und einen Spiegel daran befestigt.
    Denn Arm hin und herzubewegen funktionert auch bei recht hohen geschwindigkeit gut aber es mangelt an der Genauigkeit.
    Das Hauptproblem ist dass der Arm recht schwer aus seiner StartPosition herauszubewegen ist. Diese fährt er immer an wenn keine Spannung anliegt, um ihn wieder herauszubewegen muss die Spannung allerdings so hoch sein dass er sofort ans andere Ende anschlägt.
    Darum die die Frage wie bekomme ich das Ding so genau angesteuert dass ich auch Mittelpositionen relativ genau anfahren kann? In funktionierenden Festplatten werden die doch auch sehr genau angesteuert wie wird das da gemacht?
    Eine Linie kann ich schon recht schön an die Wand zeichnen aber sonderlich interressant ist das natürlich nicht. :-P

    mfg SebastianKlicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0559.jpg
Hits:	49
Größe:	73,0 KB
ID:	22605
    Geändert von Sebas (17.06.2012 um 18:52 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Zitat Zitat von Sebas Beitrag anzeigen
    In funktionierenden Festplatten werden die doch auch sehr genau angesteuert wie wird das da gemacht?
    Die Festplatte wird zuerst "low level" formatiert, also jedem nutzbaren Punkt eine eindeutige Nummer von Zylinder, Sektor und Spur zugewiesen. Das wird danach fürs Beschreiben und Auslesen der Daten nach FAT ("file allocation table") vom Betriebsystem verwendet.

    Für genaue Armsteuerung ist nur Zylindernummer wichtig.
    Geändert von PICture (17.06.2012 um 21:20 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Hi,
    danke Picture, aber mir geht es eigentlich mehr um die hardware Seite des ganzen.
    Mit welcher Elektronik kann ich den Arm in eine Bestimmte Position fahren?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich würde Experimente mit einer schwarzer Nähnadel auf dem Festplattenarm und Hardware aus einem billigen Barcodescanner anfangen (http://www.pollin.de/shop/dt/ODk5MDk..._CyberPen.html ).

    Beim positiven Ergebnis könnte man später die Genauigkeit mit längerer Nadel bzw. Draht und einer Photosensorleiste aus einem defekten hochauflösenden Scanner vom Recyclinghof erhöhen oder glech damit anfangen.

    Übrigens, der o.g. Stift lässt sich möglicherweise für Linienfolger ausnutzen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Hallo,
    also irgendwie reden wir aneinander vorbei, Ich möchte einfach einen Laserpunkt schnell und mit Genauigkeit mithilfe eines Spiegels auf einem Festplatten arm über die Wand bewegen
    Also abgesehn von den Steuerbefehlen keine Datenverarbeitung.
    grüße Sebastian

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von Sebas Beitrag anzeigen
    Darum die die Frage wie bekomme ich das Ding so genau angesteuert dass ich auch Mittelpositionen relativ genau anfahren kann?
    Sorry, ich habe bloss versucht, beide deine Fragen zu beantworten.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    wie sieht denn deine Ansteuerelektronik aus? Verwendest du teilweise die original Ansteuerung der Festplatte?
    Da wurden wenn ich mich recht erinnere spezielle IC verwendet (BA......., hatten in der Mitte Kühlflächen).

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Also ich habe es mal mit einem L293d versucht wegen Umpolung und so aber ich brauch eigentlich eine Analog-Ansteuerung, mit pwm kann ich den Arm zwar in der Mitte halten aber er vibriert halt und das sieht man natürlich.
    Die original Elektronik hatte ich leider nie hab die 2 Festplatten fürn Euro schon halb ausgeschlachtet auf dem Markt bekommen, ich schau am Wochenende nochmal ob ich vll ein paar Platinen finde.
    Gibt es vll einen bezahlbaren Chip mit dem ich schnelle Analog Signale erzeugen kann?

    mfg Sebastian

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Was für ein Typ waren denn die Festplatten (Hersteller). Ich könnte mal bei mir im "Müll" nachschauen ob ich evtl noch was passendes habe.
    Die von mir erwähnten IC BA...... waren in alten SCSI Platten, also für dich wahrscheinlich nicht brauchbar. Heute gibt es die glaube ich nur noch in CD-ROM.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    Kandel
    Alter
    29
    Beiträge
    1.220
    Die Positionierung der Köpfe erfolgt bei Festplatten nach meinem Wissen schon länger nicht mehr direkt. Viel mehr werden Navigationsinformationen auf den Magnetscheiben als Grundlage für eine Regelung genutzt. Wie genau die Ansteuerung ohne diese Rückmeldung möglich ist, wirst du wohl ausprobieren müssen.

    mfG
    Markus
    Tiny ASURO Library: Thread und sf.net Seite

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PWM mit genau 100 Hz
    Von Horniak im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2007, 17:28
  2. Der VAN-BUS: Was ist das genau?
    Von Kaiser-F im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 11:59
  3. Wie genau ist Waitms?
    Von lektrikman1001 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 06:24
  4. Was ist da genau drin?
    Von Alter Knacker im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 10:09
  5. Dateiformate .plt und .dxf: Was ist das genau?
    Von T.W.G im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2005, 19:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •