-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bitte um mitdenken: ISP-Verschaltung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672

    Bitte um mitdenken: ISP-Verschaltung

    Anzeige

    Hallo,

    mir raucht gerade der Kopf. Ich habe eine etwas kompliziertere ISP-Schaltung entwickelt. Der Grund dafür ist, dass ich zwischendrin Pegelwandler benötige, da die ICs mit unterschiedlichen Spannungen versorgt werden (müssen).

    Vorhanden ist:

    A1: Ein ATMega128USB, muss aus Taktgründen mit 5V versorgt. (läuft nur mit 5V mit 16MHz)
    M1: Eine Micro-SD-Karte, läuft mit 3,3V
    A5: Die Ethernet-Schnittstelle (ENC28J60) läuft mit 3,3V
    X2: ISP-Schnittstelle zum Programmieren. Möchte ich auf 5V laufen lassen, wie der AVR.

    Dann noch die Pegelwandler:

    A8: 74HCT125 versorgt mit 3,3V zur Wandlung von 5V Signalen auf 3,3V
    A9: 74HC125 versorgt mit 5V zur Wandlung von 3,3V Signalen auf 5V

    Den entsprechenden Schaltplanausschnitt hänge ich als Bild an:Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ISP.gif
Hits:	20
Größe:	18,3 KB
ID:	22583

    Ein Problem, dass ich mir überlegt habe ist dass die Slave-Ausgangsleitungen nicht gleichzeitig aktiv sein dürfen. Die 74er ICs haben Tristate-Ausgänge. Diese steuere ich über sie Slave-Select Leitung. Teilweise etwas aufwendiger verschaltet mit den Transistoren unten. J1 schaltet die Schaltung auf Programmier-Modus (Hier gibt es ja kein Slave-Select)

    Wie gesagt: Mir raucht der Kopf. Es wäre nett, wenn mal jemand anderer drüber schauen kann, ob das alles so funktionieren kann. Vor allem auch, ob die ISP Ein- und Ausgänge richtig herum verschaltet sind.

    Eine weitere Frage, die ich noch habe, ist ob die 74er ICs den ISP-Takt schaffen. Ich möchte diesen mit maximaler Geschwindigkeit, also 8MHz betreiben.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Andreas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Hallo,

    schon über 100 Hits aber keine Antwort. Das ganze ist wohl doch zu kompliziert... Ich habe mich nun, nach ein paar Tagen Abstand, noch mal an die Schaltung gesetzt und alles durchgedacht. Dabei sind mir ein paar Fehler aufgefallen. Hier erst mal die Korrektur:


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ISP.gif
Hits:	6
Größe:	21,0 KB
ID:	22619

    Die Pin-Nummern müssten alle stimmen, das habe ich sorgsam überprüft.

    Da von euch keine Kommentare zu meiner Anfrage gekommen sind, hier ein paar konkrete Fragen von mir wo ich mir noch unsicher bin:

    Was nicht gestimmt hat: A8 ist der 74HC125 und A9 der 74HCT125. Nicht umgekehrt, wie im Eingangsposting erwähnt. Nach einem Blick ins Datenblatt der beiden ICs müsste es so richtig sein. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Wandlung von +5V auf +3,3V Signale über A8 (74HC125) überhaupt so funktioniert, oder ob der Chip kaputt geht, wenn ich ihn mit VCC=3,3V betreibe und am Eingang 5V anlege?

    Sind die Tristate-Eingänge low-aktiv, wie von mir vermutet? Das heißt bei einem Low am G-Eingang arbeitet der IC als 1:1 Wandler, bei einem High ist der Ausgang hochohmig.

    Ist CS bei einer MicroSD und beim ENC28J60 überhaupt high-aktiv? Ich bin der Meinung, dass es bei der MicroSD so sein müsste, beim Blick ins Datenblatt des ENC28J60 aber eigentlich low aktiv?

    Wäre dann die Verschaltung der Transistoren zur Schaltung der Tristate-Gates des A9 (74HCT125) korrekt?

    Vielen Dank für mitdenken und Viele Grüße
    Andreas

Ähnliche Themen

  1. Motor und dessen Verschaltung herausfinden ?
    Von Siebalt im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 17:25
  2. Bitte einmal überprüfen und eine bitte
    Von MrGentlemen im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 23:33
  3. RS232 Verschaltung µC
    Von Wildycard58 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 21:35
  4. Frage zur Tastenabfrage/Verschaltung
    Von Laeubi im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 18:09
  5. Verschaltung Timer-Eingang
    Von Leidi im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 09:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •