-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Erfahrungen in der Branche Sicherheitstechnik?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Erfahrungen in der Branche Sicherheitstechnik?

    Anzeige

    Hallo liebe Roboterfreunde,

    fühle mich ehrlich gesagt ein bisschen schlecht dabei nach so kurzer Forumszeit schon um Hilfe bitten zu müssen, aber da sich erst heute ein Problem ergeben hat, bei dem ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt, dachte ich, ich versuche es trotzdem. Tut mir leid, wenn ich damit jemandem auf den Schlips trete.

    Hab ja vor noch nicht allzu langer Zeit meinen Master in Informatik beendet und bin nun bei einem kleinen Berliner Unternehmen als Softwareentwickler tätig. Leider bin ich ein bisschen unzufrieden dort und würde gern etwas spannenderes machen.
    Bin eher zufällig in einem anderen Forum auf folgenden Job gestoßen.

    http://www.headmatch.de/de/stellensu...ware-developer

    Denke vom Know-How her bin ich ganz gut aufgestellt, aber mir mangelt es halt an Berufserfahrung. Denkt ihr ich sollte es trotzdem versuchen?
    Hab außerdem bisher noch nichts mit Sicherheitssystem zu tun gehabt. Arbeitet jemand von euch in der Branche und kann mir sagn, ob ich dafür auch spezielle Kenntnisse brauche?

    Wär super, wenn mir jemand helfen könnte. Und wer es zu dreist findet, dass ich was frage, kann den Thread ja ignorieren


    Vielen Dank und noch einen tollen Tag euch allen,

    Lucky Luke

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen

    fühle mich ehrlich gesagt ein bisschen schlecht dabei nach so kurzer Forumszeit schon um Hilfe bitten zu müssen, aber da sich erst heute ein Problem ergeben hat, bei dem ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt, dachte ich, ich versuche es trotzdem. Tut mir leid, wenn ich damit jemandem auf den Schlips trete.
    Dafür ist ein Forum doch da oder ?
    Also ich arbeite zwar nicht selber in der Sicherheitsbranche aber ich würde einfach mal sagen: Probier es einfach
    Wenn du denen zu wenig Erfahrung mitbringst, sagen sie es dir schon. Dein aktueller Arbeitgeber muss ja (erstmal) nichts davon erfahren.
    Bevor du dich bewirbst kannst du ja mal fragen was die an speziellen Kenntnissen erwarten. Dann weißt du ja ob du es kannst oder nicht.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13
    Hallo Daniel,

    danke für dein Feedback.
    Das ich noch nicht im Bereich Sicherheitstechnik gearbeitet habe, sehe ich auch eher als das kleinere Übel an, ich denke die Grundanforderungen sind ähnlich. Es geht ja schließlich im Prinzip auch "nur" um Programmierung.
    Aber bei der Berufserfahrungen kann man halt nicht bluffen.

    Aber sich vorher erkundigen, ist sicher nicht die schlechteste Idee Dann fühle ich mich sicherlich auch wohler. Hab irgendwie gewisse Hemmungen bei der Agentur anzurufen, dann sortieren die mich vielleicht schon vorher aus

    Danke und beste Grüße,

    Lucky Luke

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Hab irgendwie gewisse Hemmungen bei der Agentur anzurufen, dann sortieren die mich vielleicht schon vorher aus
    Die Meinung würde ich nicht unterstreichen. Also wenn ich Personalchef wäre, würde ich es super finden wenn sich eventuelle Bewerber schon vorher über die Firma, die Abläufe und die Anforderungen erkundigen (spart mir Arbeit weil ich nicht den ganzen Bewerberablauf habe und nachher einen Typen habe der nach zwei Monaten wieder geht).
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage der ein oder andere Chef sieht das ähnlich.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13
    Hallo Kampi,

    hm. Das macht natürlich schon Sinn. Will mir nur auf keinen Fall durch irgendwelche unbedachten Aktionen schon gleich selbst Steine in den Weg legen.
    Aber wenn ich so über das nachdenke, was du gesagt bzw. geschrieben hast, dann könntest du echt recht haben.
    Ich lass mir das noch mal durch den Kopf gehen und ruf dann Mo gleich an.

    Danke noch mal,

    Lucky Luke

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich möchte dir nur aus eigener Erfahrung empfehlen zuerst mit Mitarbeiter der Fa. über Arbeit reden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13
    [QUOTE=PICture;552043]Mitarbeiter der Fa. QUOTE]

    Auch auf die Gefahr hin völlig blöd zu wirken. Was meinst du mit Fa.? Sorry

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Von mir ein ganz klares NEIN zu einer Bewerbung dort, allerdings aus einem anderen Grund:

    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Roboterfreunde,

    Hab ja vor noch nicht allzu langer Zeit meinen Master in Informatik beendet und bin nun bei einem kleinen Berliner Unternehmen als Softwareentwickler tätig. Leider bin ich ein bisschen unzufrieden dort und würde gern etwas spannenderes machen.
    Anscheinend hast du nur wenig Berufserfahrung und willst bereits jetzt schon wechseln, weil du "ein bisschen unzufrieden" bist bzw. "etwas spannderes machen" willst. Das sind die typischen Erfahrungen die jeder Anfänger macht und sich nach derEinarbeitungsphase denkt: "ahja das wars jetzt und das mach ich jetzt bis 68?" Dann wird kurzerhand gewechselt, bei der neuen Firma ist alles für ein halbes Jahr oder Jahr toll und dann wird wieder gewechselt (vielleicht gar nicht mal mit Absicht, aber die Firma macht dicht, Abteilungen werden geschlossen oder einfach nur Personalkosten gespart). Mit zwei Wechseln innerhalb kurzer Zeit (weniger als 2 Jahre) verbrennt man sein Potential auf dem Arbeitsmarkt, denn jeder neue Arbeitgeber wird sich sofort denken: "aha bleibt nur zwei Jahre, dann geht er eh wieder weg, wir suchen aber für längerfristig". Gerade die ersten 5 Jahre sind entscheidend in der Zeit vom "Berufseinsteiger" zur "Berufserfahrung" und dazu gehören mindestens drei Jahre (früher waren es fünf aber wir leben in modernen Zeiten).

    Ich bin jetzt 3 Jahre bei meiner Firma (auch Berufseinstieg) und lerne noch jeden Tag dazu, aber langsam trau ich mich zaghaft darüber nach zu denken ob ich wechseln würde. Solange es kein KO- Kriterium gibt lass ich es aber lieber, auch wenn die Aufgabenstellung in manchen Punkten gar nicht meine Interessen trifft und auch total langweilig ist.


    Falls du jetzt die guten Ratschläge der Karriereberater (von denen hab ich nämlich den oben genannten Text) in den Wind schlägst und dich trotzdem bewirbst gilt:
    1) Man bewirbt sich aus ungekündigter Stelle
    2) Man unterschreibt einen Arbeitsvertrag bei der neuen Stelle
    3) Dann informiert man seinen bisherigen Arbeitgeber.
    Arbeitslos ist nämlich noch schlimmer, falls es dann doch nicht klappt. Der bisherige Arbeitgeber wird wegen der kurzen Dienstzeit und der Tatsache jetzt wieder jemand neues suchen zu müssen kräftig fluchen, aber so ist das nun mal. Wenn er dir kündigt nimmt er auch keine Rücksicht darauf ob du fluchst oder nicht.

    Zur Stellenanzeige:
    Es wird ein "SENIOR" gesucht und dann nochmal im Text erwähnt, dass mehrjährige Erfahrung im Bereich der Sicherheitstechnik gefordert wird. (Wäre auch spannend zu wissen welche Art von Sicherheitstechnik gemeint ist). Der Text besagt weiter, dass es um eine Leiterfunktion geht und da braucht man Berufserfahrung.
    Aufgrund des Textes würde ich die Chancen, dass sie dich nehmen mit weniger als 10% einstufen.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von HannoHupmann Beitrag anzeigen
    Aufgrund des Textes würde ich die Chancen, dass sie dich nehmen mit weniger als 10% einstufen.
    Wow. Das war direkt und nicht gerade motivierend...
    Ich danke dir aber für deine ehrliche und fundierte Einschätzung. Es macht schon alles Sinn, was du sagst und ich kann auch alles nachvollziehen.
    Habe lange darüber nachgedacht und bin jetzt tatsächlich etwas unsicher. Die Stelle hört sich nur sehr gut an und würde mich schon reizen.

    Ich frage mich allerdings, was falsch daran wäre sich einfach mal zu bewerben. Damit verliere ich doch erstmal nichs. Klar ist das nicht die feine Art dem Arbeitgeber gegenüber, aber wie du schon sagst, wenn die mir kündigen würden, würden sie auch nicht erst warten, bis ich etwas Neues habe.

    Ech nich so einfach. Da hängt doch mehr dran, als ich so im ersten Moment dachte...

    Aber danke für die ehrlichen Worte,

    Lucky Luke

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Wow. Das war direkt und nicht gerade motivierend...
    Ich danke dir aber für deine ehrliche und fundierte Einschätzung. Es macht schon alles Sinn, was du sagst und ich kann auch alles nachvollziehen.
    Habe lange darüber nachgedacht und bin jetzt tatsächlich etwas unsicher. Die Stelle hört sich nur sehr gut an und würde mich schon reizen.

    Ich frage mich allerdings, was falsch daran wäre sich einfach mal zu bewerben. Damit verliere ich doch erstmal nichs. Klar ist das nicht die feine Art dem Arbeitgeber gegenüber, aber wie du schon sagst, wenn die mir kündigen würden, würden sie auch nicht erst warten, bis ich etwas Neues habe.

    Ech nich so einfach. Da hängt doch mehr dran, als ich so im ersten Moment dachte...

    Aber danke für die ehrlichen Worte,

    Lucky Luke
    Probieren kannst du es natürlich.
    Nur du solltest bedenken was passiert wenn du der Stelle nicht gewachsen bist
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. OBD Erfahrungen?
    Von m_herr im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 18:42
  2. Erfahrungen mit FemtoOS?
    Von CopyConstructor im Forum Open Source Software Projekte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 01:39
  3. Ideen und Erfahrungen
    Von Robby 8 im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 16:51
  4. Erfahrungen mit EA DOG Displays
    Von m_herr im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2006, 10:58
  5. GAL Erfahrungen?
    Von x-ryder im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 00:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •