-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Spirale Fahrbahn ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969

    Frage Spirale Fahrbahn ?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich möchte mir einen einfachen und langsamen (ohne Steuerung) Spielzeugrobbi (später Staubsauger) basteln, der ungestoppt fahren kann. Lässt sich, und wenn ja, wie, rein mechanisch eine spirale Fahrbann erzeugen ?

    Ich werde mich auf Eure Hilfe sehr freuen und mich im voraus bedanken, weil ich mir das leider nicht vorstellen kann.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.04.2008
    Alter
    32
    Beiträge
    563
    Da die Kurve immer enger wird, müsste ja im Prinzip das äußere Rad immer schneller werden. Es würde also ein Getriebe benötigt, dass stufenlos verstellt werden kann. Ein CVT-Getriebe wäre eine Möglichkeit, wobei während der Fahrt halt über den Antrieb das Getriebe verstellt wird.

    Einfacher wäre vielleicht ein Antrieb via Reibrad, bei dem auf das antreibende Rad während der Fahrt permanent ein langes Band aufgewickelt wird.

    Das wären mal zwei Ideen, die mir so spontan einfallen würden. Genauere Überlegungen müssten natürlich noch die Umsetzbarkeit prüfen
    Alles ist möglich. Unmögliches dauert nur etwas länger!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Arkon!

    Herzlichen Dank für deine Ideen !

    Meine Mechanikschwäche lässt mir es zwar nicht vollständig begreifen, aber stufenloses Getriebe ist für mich praktisch unmachbar. Wenn es nich mechanisch einfacher geht (was ich ahnungslos gehofft habe), würde ich es mit elektronischer Steuerung machen müssen, was für mich realisierbar wäre.

    Ich habe einfach gedacht, dass die gefahrene Kurve sich nicht verengen würde.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    83
    Antrieb mit einem Diff wo man die Innenseite der Achse dann immer staerker bremst.
    Oder der andere weg: der immer weniger bremst. Wie z.B. wenn man die Achse mit einem Radiergummi bremst der sich langsam abnutzt. Nichts dauerhaftes aber ein Anfang...
    alle elektronischen Bauteile arbeiten mit Rauch in ihrem Inneren;
    Wenn der Rauch rauskommt , sind sie kaputt.

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Unterschiedliche Raddurchmesser mit einem auf der Achse verschiebbaren Rad. Das Rad könnte rein mechanisch durch auf- und abwickeln einer Schnur auf der Achse verschoben werden. Die Idee ist aber nicht wirklich ausgereift...

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    @ tbasnoopy

    Das ist auch eine Möglichkeit, ich möchte aber keine Energie durch Bremsen verschwenden.

    @ mic

    Vieeelen Dank für deine einfache Idee die für mich umsetzbar ist.

    Ich möchte eben sinnvoll basteln. Fürs Verschieben hin und her eines Rades fällt mir noch eine Gewindestange mit Getriebe (z.B. aus CD Laufwerk) und zwei Endumschalter der Drehrichtung ein. Damit werde ich dämnächst spielen und schauen, was rauskommt. Komplizieren, falls nötig, geht es immernoch.

    Als stufenloses Getriebe könnte man angeblich einen verschiebbaren Friktionantrieb verwenden mit einem konusförmigen Rad (wie Arkon vorgeschlagen hat).

    Eigentlich mein Ziel ist ein chaotisch fahrandes Fahrgestell, das an keinem Hindernis stehen bleibt. Meine bisher einfachste Ideee habe ich skizziert, konnte aber selber nicht beurteilen, ob das nicht stehen bleibt. Das Antriebsrad sollte sich permanent drehen und der Gleiter ständig hin und her verschieben. Wahrscheinlich beim gebremstem Antriebsrad ist seine Drehrichtungwechsel nötig.
    Code:
    
    
    
                        o    o    o
                   o         |         o
                         .-------.
               o         |  AR   |         o       AR = Antriebsrad
                         '-------'
             o               |               o     VG = verschiebbarer
                                                        Gleiter
            o                                 o
    
                             A
           o                 |                 o
                             |
                             |
            o               / \               o
                           (VG )
             o              \ /              o
                             |
               o             |             o
                             |
                   o         V         o
                        o    o    o
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    ... wie, rein mechanisch eine spirale Fahrbann erzeugen ...
    Die Lösung mit dem - für eine exakte Kreisbahn geringfügig zu großen Aussenrad *) auf einer gemeinsamen Achse wurde oben schon im Wesentlichen ausgeführt. Dabei wird die Spirale immer enger. Das Gegenteil - ein zu kleines Aussenrad auf einer gemeinsamen Achse - erzeugt eine Spirale mit steigendem Kurvenradius. Beide Male ist die Lösung theoretisch, weil eventuell unterschiedlicher Schlupf lokale, zufällige und momentane Abweichungen vom exakten Verlauf der Spirale erzeugen können. Dies ist theoretisch - von mir nicht getestet.

    Die getestete Version ist der (nur von mir so genannte) Apfelbaum-Rasenmäher. Die Lösung war für einer großen Garten bzw. eine relativ große, hindernisfreie Rasenfläche in deren Mitte ein Apfelbaum stand. An einem "normal" angetriebenen Rasenmäher wurde an einer Seite eine Schnur fixiert (musste ein bisschen ausbalanciert werden, damit es einwandfrei lief). Diese Schnur wurde auch am Baum fixiert. Wenn der Rasenmäher nun los fuhr, gings eben nicht geradeaus, weil die Schnur ihn zu einer Kreisbahn zwang. Nun wickelte sich bei jedem gefahrenen Kreis um den Baum die Schnur ein recht gleichbleibendes Stück am Stamm auf - und der Mäher fuhr eine Spirale. Am Ende der Fahrt, wenn der Rasenmäher am Baum angekommen war - war auch vom Rasen ein kreisrundes Stück sauber gemäht.

    *) Aussenrad ist das Rad, das beim Fahren vom Zentrum der Spirale wegzeigt.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo oberallgeier !

    Schönen Dank für deine detailierte Beschreibung !

    Ich möchte mir nur ein einfaches "Spielzeug" (am liebsten ohne Steuerung) bauen, das unbehindert in meiner möblierter Wohnung überall fährt, wie der gestorbene ARTAN, aber energieeffizienter. Die Fahrbahn ist nicht voraus definiert und darf ganz chaotisch sein. Ich werde sicher experimentieren müssen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.11.2009
    Alter
    24
    Beiträge
    474
    Blog-Einträge
    4
    Ich habe auf Youtube mal eine lego konstruktion gesehen an der drehte sich ein Rad um den Bot herum und wenn er wogegen gefahren ist wurde das Rad gebremst und dadurch wurde irgendwie die kraft umgelenkt (differential???) und hat die Antriebsräder um ihre Senkrechte Achse gedreht. Und da die Antriebsräder ja noch am laufen warn ist er dann in ne andere Richtung losgefahren.
    Hoffe das war verständlich.
    Ich schau mal ob ich das video noch finde.
    mfg Sebastian

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Sebastian !

    Grössten Dank für deine ausführliche und voll verständliche Beschreibung. Sowas möchte ich eben haben, wenn ich es noch aufbauen schaffe.

    Es wäre hoffentlich mit zwei Motoren für mich mechanisch einfacher, aber das Prinzip ist optimal.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 12:41
  2. Eine 3 fache Spirale *CAD*
    Von RebeLLz im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 23:30
  3. Fahrbahn- und Hinderniserkennung_
    Von paunza im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •