-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Wieder mal ein Rasenmäher...

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444

    Wieder mal ein Rasenmäher...

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    heute möchte ich mal ein Projekt vorstellen, das auch schon wieder fast zwei Jahre im Zustand "Teilesammlung" in der Schublade schlummerte, bis ich es jetzt endlich mal auf einen halbwegs akzeptablen Stand brachte.

    Ein Rasenmäher. Bis jetzt ist es nur die Mechanik, und diese noch nicht vollständig. Als Steuerung wird ein Orangutan-Board zum Einsatz kommen. Die Programmierung wird spätestens bei der Reaktion auf Kollisionssensoren an meine Könnens-Grenzen stoßen. Ich bin halt in erster Linie Mechaniker, soweit wie nötig Elektroniker und nur am Rande Programmierer.

    Für die Mechanik konnte ich auch auf Erfahrungen eines früheren Modells zurückgreifen: http://tomheike.de/roboter/rasenmaeher/index.htm
    Und auch diesmal zeigt sich: Eine Riesensauerei. Alles ist mit grünen Fitzeln paniert, sogar nach Abwaschen derselben bleibt ein grüner Film zurück.

    Deshalb ist alles halbwegs wasserfest und in Gehäusen.

    Gesamtbreite über die Räder 27cm, Gesamtlänge ohne rotierende Messer 36cm.

    Akku 12V 3,4Ah. Der Mähwerksantrieb ist ein relativ kleiner und günstiger Brushless-Motor von Conrad/robbe und ein günstiger BL-Regler von ebendort.

    Mechanische Besonderheiten:
    Anstelle eines Spornrades stützt er sich vorne auf einen gewölbten Teller, der an der feststehenden Achse des Mähwerks befestigt ist.
    Die RB35-Motoren verschwinden fast in den Felgen der großen Reifen, das Lager der Motor-Abtriebswelle ist fast genau in der Reifenmitte (gut für die Lager und die Reibung)
    Der mögliche Schlupf des Antriebsriemens schützt den Motor vor Schlägen bei Blockierung.

    So, jetzt aber Fotos!

    Viele Grüße
    Tom.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken P6100496.jpg   P6100493.jpg   P6100494.jpg   P6100495.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444

    Probelauf

    Wird man denn nie vernünftig... Natürlich mußte ich ne Stunde im Keller frickeln, damit der Rasenmäher trotz fehlender Steuerung über den Rasen kriechen kann.

    Das Ergebnis seht Ihr hier: http://www.youtube.com/watch?v=g9S8M...ature=youtu.be

    Viele Grüße
    Tom.

    PS. Ergebnisse: Unbedingt muß ein Schutzblech her, das die Reifen und Felgen vor den herumgeschleuderten Grasfitzeln schützt. Die Felgen setzen sich innen zu, das Zeug wird innen zwischen RB35 und Felgeninnenraum gequetscht, bremst und blockiert.
    Daß auf dem weichen Gras andere Verhältnisse herrschen als auf glattem Boden, hätte ich auch vorhersehen können. Ich hatte es extra so hingetüftelt, daß möglichst viel Gewicht auf den Rädern liegt und der Stützteller mit geringstem Andruck leicht gleitet. Der Auflagepunkt der nach vorne treibenden Räder ist aber im Rasen weiter vorne, die Fuhre kippt nach hinten um und streckt das Mähwerk in die Höhe, solange die Motoren laufen. Abhilfe momentan: Ein albernes Gegengewicht, später: Eine Gesamthaube, die wieder mehr Gewicht nach vorne bringt.
    Geändert von toemchen (11.06.2012 um 15:28 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Hallo!


    Ich finde deinen Roboter echt genial. Der quasi einfache Teller mit einem darüberliegenden Schneidrad und dazu eine einfache Gehäusekonstruktion fasziniert mich. Immer wieder sieht man komplexe Konzepte, die an ihrer eigenen Komplexität scheitern, aber du hast einfach einen Rasen-Robby konstruiert der nicht überladen wirkt und anscheinend das Gras schön schneidet (wie im Video zu sehen).

    Echt cool!
    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hey,

    cooles Gerät
    Sieht schön einfach aus. Was wiegt er in etwa? Der sieht auf den Fotos recht leicht aus.
    Ist das Gehäuse ein Gehäuse für ne SPS? Auf dem Berufskolleg hatten wir glaube ich die selben Gehäuse und da steckte ne S7 drin.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444
    Danke für das Lob!

    Momentan wiegt er 2,8kg, wobei alleine 1,4kg auf den Akku entfallen. Der müßte wahrscheinlich längst nicht so groß sein.
    Das Gehäuse ist eine Installationsbox von Conrad, aber da sind so viele Varianten im Katalog, da müßte ich nochmal nachschauen.

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Was tut man(n) nicht alles um nicht selber arbeiten zu müssen. Roboter sind doch nur was für faule Leute . Schön wieder von dir zu lesen toemchen und deine Bemühungen mit dem Rasenmäher werde ich an nen Kollegen weiter leiten, der sich auch so ein Ding bauen wollte. Natürlich auch nur deswegen, weil er zu faul ist selber zu mähen.

    Wegen der "Panier-Probleme" könntest du vielleicht die Grassschnippsel gezielt zur Seite abführen, so dass sie nicht unkontrolliert herum fliegen. Du hast doch sonst auch immer so schön gebogene Gehäuse bei deinen Robotern verbaut.

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von toemchen Beitrag anzeigen
    Danke für das Lob!

    Momentan wiegt er 2,8kg, wobei alleine 1,4kg auf den Akku entfallen. Der müßte wahrscheinlich längst nicht so groß sein.
    Das Gehäuse ist eine Installationsbox von Conrad, aber da sind so viele Varianten im Katalog, da müßte ich nochmal nachschauen.
    Die Frage ist halt, ob du den Akku nicht durch einen leichteren Modelbauakku ersetzen könntest. Das spart Gewicht und damit sollte eigentlich auch die Laufzeit erhöht werden
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2004
    Ort
    München
    Alter
    49
    Beiträge
    444
    Hallo zusammen!

    @Kampi: Der Stromverbrauch der zwei Rad-Motoren ist sicher unerheblich. Der Robbi muß ja schon einigermaßen langsam über den Rasen kriechen, damit das Mähwerk nicht überlastet wird. Eigentlich hätte ich RB35 mit höherer Übersetzung nehmen können. Aber andererseits kann man später vielleicht die Drehzahl des Mähwerks überwachen und den "Vorschub" je nach Belastung regeln. Dann kann er bereits gemähte Stellen schneller überfahren. Nochmal zurück zum Akku: Kleinerer Akku / weniger Gewicht wird also den Stromverbrauch durch Fahren kaum verringern. Größerer Akku bedeutet einfach längere Mähwerk-Laufzeit. Ob ich diese Laufzeit auf meinem 70qm-Rasen-Handtuch überhaupt brauche, ist allerdings fraglich.

    Fraglich ist sowieso, ob der Robbi irgendeine Erleichterung bringt. (@HannoHupmann)
    Das Mähen mit dem normalen Elektromäher hat mich oder meine Frau noch nie besonders genervt. Und der Rasen ist danach auch noch "gestaubsaugt" und die grünen Fitzelchen alle in der Biotonne.
    Nein es war eher Interesse und die Tatsache, daß ich schon mit dem Projekt angefangen hatte - und nicht einfach aufgeben und die gesammelten Einzelteile wieder verkaufen/wegwerfen wollte.

    @Hanno:
    Ich bin übrigens durchaus geneigt, diesen Robbi nach einer gewissen Erprobungs-/Verbesserungsphase zu verkaufen.
    Und nachdem ich lobende Worte über den einfachen Aufbau bekam, bin ich auch ein bißchen am Überlegen, ob ich dieses Fahrgestell mit dem Mähwerk nicht irgendwie als Bausatz gestalten und vertreiben sollte.

    Grasfitzel abführen: Ja, so in etwa habe ich es vor. Aber eher nur von den kritischen Teilen fernhalten. Richtige Kanäle würden einfach verstopfen und zubacken. Dazu brächte es den Luftstrom, den ein 1000W-Mähwerk eines normalen Rasenmähers erzeugt - und selbst diesen muß man ab und zu reinigen.
    Was "gewölbtes" wird es allerdings schon geben: Eine Haube, die über Roboter und die Mähscheibe samt Messer drüberreicht. Soll als Berührschutz, Schutz vor Regen und Sonneneinstrahlung und als Rundum-Kollisionstaster dienen.

  9. #9
    Echt cooles Gerät-könnt ich selbst auch nicht besser machen *daumen-hoch*

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Ich find es auch cool. Allerdings ein offenes Mähwerk = sehr gefährlich. Und was passiert wenn der Robi am Randstein dran fährt, dann gibt es erste Ausfälle.
    Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie es weiter geht.
    Hast Du Dir schon gedanken über automatisches einparken zum Laden gemacht?
    Geändert von meddie (18.06.2012 um 10:11 Uhr)
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SHEEPi Rasenmäher
    Von silas im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 11:20
  2. Rasenmäher
    Von axaluss im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 10:58
  3. Brushless Rad für Rasenmäher
    Von Richard im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:32
  4. Rasenmäher Automower
    Von Pepi47 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 19:40
  5. Rasenmäher
    Von Albanac im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 22:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •