-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Leadshine M542 - ungewöhnliches Verhalten

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    5

    Leadshine M542 - ungewöhnliches Verhalten

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab mir vor kurzem 3x die Leadshine M542 gekauft. Gleich nach dem Anschließen an die Motoren und Einschalten der Steuerung hab ich ein seltsames Säuseln gehört. Das Geräusch ist nur bei stehendem Motoren zu hören. Nach einigem Nachforschen stellte ich fest, daß die Schrittstellung bei bestimmten Motorpositionen direkt mit dem Geräusch zu tun hat. Je nachdem, wie der Motor stehen bleibt, verursacht er gar kein bis ein ziemlich nerviges Säuseln/Zwitschern. Der Motorlauf als solches funktioniert SCHEINbar.

    Eine weitere Diagnose mit dem Oszi brachte dann schließlich ein etwas seltsames Verhalten aller 3(!) Steuerungen. Zur besseren Beurteilung der Signale entschloss ich mich die M542 nicht in die Strombegrenzung zu lassen und hab dazu 2 Widerstände in Reihe zur Motorwicklung geschaltet (2 Microschritte/kleinster Strom). Mißt man nun den Spannungsabfall an einem der Widerstände sollte man Rückschlüsse auf den Stromfluß erhalten. Und siehe da, in ganz bestimmten "Stellungen" hat die Leadshine Probleme mit dem "Halten" des Stroms/Spannung. Zur Besseren Verdeutlichung hab ich von jeder einzelnen Steuerung die zugehörigen Oszibildschirme fotografiert. Jede der 3 Boxen hat irgendwo einen Fehler, die sich alle samt doch sehr ähnlich sind.

    Ich hab das dann natürlich beim Lieferanten reklamiert (Sorotec). Völlig ohne Probleme schickten die mir im Austausch 3 Neue (Toller Service, das muß auch mal gesagt werden). Doch leider zeigen auch diese 3 das gleiche unschöne Verhalten.

    Im Anhang findet Ihr die Bilder.

    Kann es sich um eine fehlerhafte Serie handeln? Hat jemand anderes auch derartige Erfahrungen gemacht? Oder bin ich einfach nur zu doof?

    Schöne Grüße

    Robert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2110917475ms20b_1.jpg   2110940441ms20b_1.jpg   2110941010ms20b_1.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo Robert!

    Das sieht in der Tat sehr merkwürdig aus. Was hat denn Sorotec dazu gesagt? Haben die mal mit Leadshine Kontakt aufgenommen?

    Allgemein werden die Produkte von Leadshine ja sehr gelobt. Allerdings werden wohl auch die wenigsten Kunden solche detailierten Analysen machen wie du.

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    5
    Hallo Thorsten,

    Sorotec kann meinen "technischen" Ausführungen nicht bis ins Detail folgen - dazu steckt er zu wenig drin - meint er. Ob er mit Leadshine in Kontakt getreten ist, weiß ich nicht. Er hat mir Ersatz aus einer anderen Ecke seines Lagers geschickt, aber wie schon geschrieben machen die den gleichen Unsinn.

    Ich werde die Geräte wohl zurückgeben "müssen" und auf eine andere Steuerung umsteigen. Kanst Du was empfehlen (I<2A,U=36V)?

    Gruß

    Robert
    Geändert von robertl (10.06.2012 um 13:06 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo Robert,

    weiterhelfen kann ich Dir leider auch nicht, hätte aber nochmal ein paar Nachfragen, weil ich mich eigentlich auch für diese Endstufen interessiert habe:

    - Könntest Du was zu der Zeitbasis in den Oszillogrammen sagen?
    - Hattest Du die Möglichkeit zu testen, ob das Phänomen unabhängig vom Motortyp auftritt?
    - Handelt es sich um "original" Leadshine M542? Mir scheint, es sind auch "Kopien" (oder OEMs?) in Umlauf...
    - Wenn Dir eine günstige Alternative zu diesen Endstufen über den Weg läuft, wäre ich für einen Hinweis hier dankbar

    Gruß
    Malte

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    5
    Hallo Malte,

    die Zeitbasis hab ich leider nicht mehr im Kopf. Ich hab aber noch ein weiteres Bild (siehe Anhang), in dem der Fehlerfall im Detail gezeigt ist. Dort war die Zeitbasis 0,2 ms.

    Ich hab insgesamt 3 verschiedene Motortypen und auch Glühbirnen zum Testen verwendet - keine erkennbarer Unterschied. Der M542 ist völlig egal was am Port hängt.

    Lt. Lieferant handelt es sich um eine original Leadshine. Er selbst hat das bei einem Telefonat angesprochen. Ich kann das leider nicht erkennen.

    Ja, wenn ich was finde poste ich das hier. Bin mal gespannt, wie da die Oszibilder aussehen. DIE Arbeit mach ich mir dann!


    Gruß

    Robert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken detail2_0_2ms.jpg  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Ostermann
    Registriert seit
    27.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    240
    Hallo Robert!

    Zitat Zitat von robertl Beitrag anzeigen
    Sorotec kann meinen "technischen" Ausführungen nicht bis ins Detail folgen - dazu steckt er zu wenig drin - meint er.
    Das dürfte bei den meisten Leadshine-Händlern so sein. Die meinen haben mehr Ahnung von Mechanik nehme ich an.

    Ich werde die Geräte wohl zurückgeben "müssen" und auf eine andere Steuerung umsteigen. Kanst Du was empfehlen (I<2A,U=36V)?
    Aus meinem Sortiment? Die Slider SFX, oder drei Tiny-Step II. Wobei die Tiny-Step nur 1,5A macht (2,25A peak).

    Mit freundlichen Grüßen
    Thorsten Ostermann
    --
    Wir bewegen Ihre Ideen!
    Intelligente Lösungen mit elektrischen Antrieben.
    http://www.mechapro.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hallo!

    Danke für das Bild!

    Lt. Lieferant handelt es sich um eine original Leadshine. Er selbst hat das bei einem Telefonat angesprochen. Ich kann das leider nicht erkennen.
    Vermutlich ist der aufgedruckte Name schon ein ganz gutes Kriterium. Zumindest gibt es welche ohne Leadshine Aufdruck - die sind dann auf jeden Fall (legal oder auch nicht legal) "nachgemacht". Ansonsten unterscheiden sich die Platinen evnt auch. Es scheint aber von Leadshine außerdem auch eine V1 und V2 zu geben, habe bisher (auf Fotos aus dem Netz) aber nur V2 gesehen. Hier habe ich ein paar Fotos von der Platine der (mutmaßlich) original V2 gefunden. Das hier ist augenscheinlich eine andere Version, vermutlich "nachgemacht". Btw: bei mikrocontroller.net könntest Du Dein Problem ggf auch nochmal schildern, auch da sind sehr kompetente Leute unterwegs (die sich allerdings manchmal etwas in Ton vergreifen... ). Aber vllt hast Du diesen Endstufentyp ja auch ohnehin schon abgeschrieben...

    Gruß
    Malte

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    5
    Hallo Malte,

    meine sehen so aus wie bei "Hier habe ich ein paar Fotos... " und haben sogar noch ein Siegel, das beim Öffnen vom Gehäuse zerreissen würde. Also kann ich nicht ins Innere schauen. Es handelt sich lt. Sorotec um die V2.

    Gruß

    Robert

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    5
    Hallo Leute,

    zum Abschluß noch ein Wort zum Motorlauf der Leadshine M542: Natürlich laufen die Motore, aber der Schritt, bei dem der Fehler auftritt, wird nicht gemacht! Stattdessen wird er beim nächsten Schritt mitgezogen. Das merkt kein Mensch bei laufendem Motor. In Summe wird auch kein Schritt vergessen, es sei denn, man hört halt grad mit einem Fehlerfall auf. Im Microstepping sind es übrigneds mehrere Schritte, die einen Fehler haben.

    Für mich steht fest: das alles kann nicht richtig sein.

    Hier hat entweder die Qualtitäskontrolle oder der Entwickler von Leadshine versagt!

    Aber es gibt auch Positives:
    Heute hab ich neue, andere Endstufen (TinyStep II von Mechapro) in meine Fräse eingebaut. Das Ergebnis: seidenweicher Lauf, ohne Säuseln und ca. 20% mehr Vorschub gibts auch noch dazu! So stell ich mir eine Schrittmotorsteuerung vor.

    Danke Mechapro!

    Servus

    Robert

Ähnliche Themen

  1. Kennt Ihr diese Endstufe: Leadshine M542
    Von tio im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 09:28
  2. Servo verhalten
    Von TrainMen im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 11:18
  3. seltsames Verhalten am I2C
    Von liquidus im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 18:42
  4. Seltsames verhalten
    Von Atmelbeginne im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2008, 19:37
  5. Komisches AVR Verhalten...
    Von EDatabaseError im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 20:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •