-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Bistabiles Relais 5 Volt mit 12 Volt ansteuern?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    72

    Bistabiles Relais 5 Volt mit 12 Volt ansteuern?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    habe mir diese Relais http://de.rs-online.com/web/p/monost...633D4E4F4E4526 bestellt. Leider ein bistabiles, was man aber erst erkennt, wenn man den Aufdruck "IM43..." lesen kann.

    Dieses Relais sollte eigentlich 12 Volt für eine Stromversorgung schalten bzw. bei Unterschreitung einer Spannung abschalten. Zum Starten der AVR-Schaltung sollte das Relais kurz mittels Tasters überbrückt werden (mit 12 V)...

    Das Relais ist schön klein, allerdings müsste ich es kurz mit 12 Volt Überbrücken zum Starten meiner Schaltung, bis der AVR durchschaltet....

    Das sollte man so vermutlich nicht tun, oder?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    ERs ist Möglich, ich würde es aber nicht machen da das Relais schneller kaputt geht. Aber wenn du paralell zum Relaiskontakt einen Taster gibst sollte das doch funktionieren oder nicht? Ansonsten schaltest du mit dem Taster einen Widerstand mit anschließender Z-Diode, paralell zur Z-Diode (richtigen Wert nehmen) schaltest du die Relaisspule.

    MfG Hannes

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    72
    Hallo,

    das Problem ist bei dem bistabilen Relais, dass ein Überbrücken zum Starten der Schaltung ausreicht, allerdings muss ich nach dem Reset des Relais' (also AVR schaltet das Relais mit der Spulenspannung 5 V AB), das Relais wieder "set ten" - da habe ich nur die 12 Volt Spannung...

    oder ich schalte das Relais per AVR ein und dann wieder ab, wenn die Schaltspannung erreicht ist. Dann kann ich den Relaiskontakt überbrücken mit 12 Volt zum erneuten Starten... (ich hoffe es ist verständlich)

    nur wie beschalte ich eine bistabiles Relais mit einem Atmega?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Du schaltest den Taster paralell zum Kontakt des Relais (so wie ich schon geschrieben habe). Zum Schalten der Spule verwendest du eine H-Brücke, da du die Polung an der Spule umdrehen musst (soweit ich das aus den PDF Dateien gesehen habe). Wenn du den Taster drückst startest du den µC und dieser schaltet die H-Brücke so das das Relais anzieht. Wenn das Relais abfallen soll steuerst du die Brücke so an das du die Polung umdrehst. Du brauchst die H-Brücke nur mit einem Impuls ansteuern.

    Den ersten Absatz verstehe ich nicht ganz.

    MfG Hannes

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    72
    H-Brücke! - Ich hatte erst gedacht, den Impuls, um das Relais umzuschalten über einen Taster zu generieren... Also "analog" anlegen...

    Das entscheidende Wort ist H-Brücke!

    Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Es geht auch ohne H-Brücke, nur einer Halbbrücke und dann ein Elko (vermutlich etwa 10-100 µF) zum koppeln. Durch die richtige Wahl des Elkos ist die etwas höhere Spannung auch nicht so kritisch: die Spule bekommt nur einen wirklich kurzen Puls über den Elko. Für ein bessere Gewissen reicht ein Widerstand dazu, eine extra Zenerdiode braucht man nicht. Wenn der Elko nicht zu groß ist, wird aber auch darüber der Strom schon begrenzt. Der Elko hat ggf. auch noch genug Ladung gespeichert um das Relais bei Bedarf auch wieder aus zu schalten, denn beim bistabilen Relais braucht man auch dafür einen Strompuls (mit umgekehrter Polung).

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Wär es nicht günstiger ein passendes Relais nachzubestellen, anstatt zu herumzukipfeln?
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    72
    Wär es nicht günstiger ein passendes Relais nachzubestellen, anstatt zu herumzukipfeln?
    Ja, und deswegen werde ich das wahrscheinlich auch tun, aber jetzt weiß ich auch wie ich bistabile Relais ansteuere!!

    Danke für die Antworten!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Es gibt 2 Typen von bistabilen Relais. Mit einer Spule und mit 2 Spulen. Bei einer Spule, wie du sie hast, musst du die Polung umdrehen. Bei 2 Spulen gibt es eine Spule mit der man das Relais "einschaltet" und eine 2te mit der man das Relais "ausschaltet". Wichtig ist hier die Polung der Spulen, wenn man + und - vertauscht funktioniert das Relais nicht. Ich habe welche mit 2 Spulen zuhause.

    MfG Hannes

Ähnliche Themen

  1. Step up Wandler 10 Volt auf 12/13 Volt
    Von Fragezeichen im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 19:01
  2. 12 Volt Relais mit uC ansteuern??
    Von Palmer im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 19:29
  3. Analoges +- 5 Volt Signal auf 16 Volt verstärken?
    Von manu418 im Forum Elektronik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 07:10
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 18:43
  5. Relais für 15 Volt
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.01.2005, 16:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •