-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Daten ins interne eprom schreiben

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    366

    Daten ins interne eprom schreiben

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, mal ne bahnale Frage, daten die ich ins interne eeprom (ATmega schreiben lasse, bleiben auch noch nach einer unterbrochenen Stromzufuhr erhalten, oder?

    Wenn ich da richtig liegen sollte, dann dürfte es doch auch nicht schwer sein einen best. Wert periodisch zu speichern, und diesen, nach einer Stromunterbrechung wieder auszulesen.
    Kann mir viellecht einer helfen? [-o<

    Gruß
    xeus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    370
    ja das ist korrekt. aber du hat nur 10000 schreibzugriffe, glaub ich. In Bascom gibt es die funktionen readeeprom und writeeeprom.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    366
    Angenommen, ich will jeden Tag einen Wert ins eeprom schreiben. Ist es irgendwie möglich die werte zu unterscheiden, ihnen 'Dateinamen', oder 'Überschriften' zugeben. Um sie dann geziehlt auszulesen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    22.11.2003
    Beiträge
    991
    Naja, du schreibst nur ganz normale Bytes ins Eeprom. Um das wiederfinden/sortieren usw. musst du schon selbst kümmern...

    MfG Kjion

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    20
    Du kannst jede Speicherzelle ansteuern.
    z.B.

    Dim A as Byte
    Writeeeprom A,10

    Readeeprom A,10

    Du solltest nur die Zelle 0 nicht benutzen, da diese nach einem Reset
    gelöscht werden kann.
    Das ist übrigens in der Bascom-Hilfe sehr gut beschrieben.

    Gruß CR

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    366
    Oh,
    wie stell ich na des an???

    Also von vorn:

    ich will, dass mein mc temperaturwerte täglich zu einer bestimmten uhrzeit abspeicher z.b 24.00 Uhr.

    Diese will ich dann sporadisch von einem Computerprog in eine Tabelle einlesen, natürlich muss ich dazu schon wissen welcher Temperaturwert zu welchem Datum gehört.

    Ich glaub dass wird um einiges schwieriger als ich dachte!

    gruß
    xeus

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    LEV
    Beiträge
    505
    Schreib doch das Datum und die Temperatur ins Eprom .

    Gruß Jan

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Regensburg
    Alter
    33
    Beiträge
    366
    ja gut, aber ich hab ja nach zwei tagen nicht nur mehr einen Temperaturwert sondern schon zwei, nach drei drei...

    Wenn ich den Speicher über das Compprog also angenommen nach fünf tagen auslese, muss ich wissen um diese archivieren zu können welcher wert an welchen datum geschrieben wurde.

    gruß
    xeus

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    370
    Schau dir in Bascom wenn du auf Programmer gehst doch mal den aufbau des eeprom an. Angenommen du schreibst einen wert an adresse 1 und lässt jeden tag weiter zählen (adresse 2 3 4 5) dann kannst du ja (da du weisst wann du angefangen hast) einfach sehen wann du welchen wert gespeichert hast.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    20
    Du speicherst mit dem erstem Wert das Datum und dann nur noch die Temperaturwerte.

    01.01.2005 -2° / 3° ...

    01.01. + 5 werte = 05.01

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •