Ein kürzlich vorgestellter „inexakter“ Chip stellt das nun mehr als 50 Jahre gepflegte Genauigkeits-Dogma der Computer-Industrie in Frage. Normalerweise gibt man sich sehr viel Mühe, Fehler in bei der Datenverarbeitung durch Prozessoren zu vermeiden. Nicht so dieses neue Design: Durch die Inkaufnahme gelegentlicher Fehler konnte der Stromverbrauch bei gleichzeitiger Leistungssteigerung erreicht werden. Der Unterschied ist beträchtlich, denn der diese Woche vorgestellte Prototyp ist nicht nur...

Weiterlesen...

Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

News Quelle: Elektor
Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.