-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schaltplan und Layout ok ?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    45

    Schaltplan und Layout ok ?

    Anzeige

    Hallo Gemeinde,
    ich habe eine Schaltung entworfen, welche ein GPS-Modul und analoge Werte einließt ( an den verschiedenen Pads ) und diese dann auf die SD-Karte schreibt.
    Dabei bräuchte ich eure Hilfe ob/ was es noch zu verbessern gibt, damit ich die Platine bald ätzen kann.

    Vielen Dank schonmal im Voraus.
    Fabian
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schaltplan.jpg
Hits:	59
Größe:	48,2 KB
ID:	22388Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Board.jpg
Hits:	68
Größe:	116,3 KB
ID:	22389

  2. #2
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Hi,
    sieht schon mal toll aus
    Schieb mal die LEDs etwas auseinander. Die überlappen sich etwas, oder sieht das nur durch Grafikexport so aus?

    Ich würde auch an den freien Flächen wo keine Masse ist, die Leiterbahnen so verschieben, dass da eine entsteht. Hat technisch keine große Auswirkung, sieht dafür optisch besser aus (z.B. Leiterbahn bei R9, Pad7) Den oberen Via (Vcc netz glaube ich) zwischen µC und SD-Card etwas nach links-oben versetzen, dann wird die leere Fläche auch gefüllt. Die Stiftleiste für SD-Karte ist mir auch zu nah am Rand, wobei der letzte Pin ja eigentlich nicht belegt ist.
    was ich Dir noch ans Herz legen kann, ist Verpolungsschutz. Entweder eine Diode oder 'nen FET mit einbauen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Die beiden LED´s sollten noch einen Treiber Transistor bekommen.
    Ich würde noch die restlichen unbenutzten Port Pins des Controllers mit auf eine Stiftleiste rausführen, so kannst du das Board auch für spätere Projekte noch gut verwenden. Der 100µF Elko sieht etwas überdimensioniert aus von den Abmessungen, da kannst du noch mal nachschauen ob das richte Gehäuse ausgewählt wurde. Hast du vor die Platine vom Hersteller fertigen zu lassen? Falls nein werden deine Leiterbahnen auf der Oberseite kaum realisierbar sein, falls ja: Hast du schon mal SMD gelötet? dann kann man noch eine menge Platz einsparen( und Kosten) wenn man auf SMD Widerstände, Transistoren und Keramikkondensateren umsteigt.

    VG
    Neutro

    Edit: auf die Lötpads auf der Unterseite würde ich auch verzichten und dort auch auf Steckverbinder oder Schraubklemmen umsteigen. Es ist ja doch sehr hinderlich wenn die die Platine eingebaut hast und jedesmal wenn du was machen willst die Anschlüsse auf der Unterseite sind.
    Geändert von Neutro (19.05.2012 um 12:51 Uhr)
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    45
    Danke für eure Verbesserungen

    @5Volt-Junkie habe deine optischen Verbesserungen vorgenommen und den Verpolungsschutz haben wir mechanisch durch einen Stecker eingebaut.
    @Neutro Das Board hat nur eine feste Bestimmung und wird nicht für eine andere Sache verwendet und wird in absehbarer Zeit auch nicht mehr erweitert, trotzdem danke dass du mich drauf hingewiesen hast Das Gehäuse vom Kondensator stimmt, habe extra nomal nachgemessen( ist ein 0,1F Kondensator)
    Wir werden versuchen die Platine selber beideitig hinzubekommen, aber wenn wir es nicht genau übereinander schaffen, werden wir die Oberseite weglassen und Drahtbrücken benutzen.

    Fabian

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Neutro
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Ostfriesland
    Alter
    38
    Beiträge
    642
    Wenn du die wirklich selber ätzen willst solltest du die Vias der Kontaktierungen deutlich größer machen, sonst bleibt da nach dem bohren kein Restring mehr
    Jemand mit einer neuen Idee ist ein Spinner, bis er Erfolg hat.
    (Mark Twain)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von robo_tom_24
    Registriert seit
    04.02.2012
    Ort
    Burgenland, Österreich
    Beiträge
    485
    Hallo
    Ich würde die dicke Leiterbahn (müsste Vcc sein) unter dem µC verlegen und dann nach links ziehen, dann könntest du dir die ganzen "Überbrückungen" für PAD1/3/4/5 ersparen wenn du es selber fertigen willst....
    Und die dünne Versorgungsleitung die nach rechts geht würde ich von unten dann anzapfen und somit die Vias und TOP Bahnen unter dem µC wegfallen lassen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der Pin Avcc sollte nur den Kondensator bekommen, keine Verbindung an die 3,3 V. Wenn man AVcc als Ref. haben will, geht das in Software.

    Die LEDs sollte man nicht gerade an PORTA legen - der Strom geht dann über die Pins AVCC oder AGND und kann den AD Wandler stören. Da sind genügend andere Pins frei. Mit etwas weniger Strom, was bei leidlich effektiven LEDs eher kein Problem ist, geht es auch ohne Transistoren. Nur bei der grünen LED muss man ggf. aufpassen: die neueren GaN basierten (blau-)grünen LEDs haben eine relativ hohe Spannung (ca. 3 V). Die älteren gelbgrünen sind von der Spannung kein Problem, aber relativ dunkel und nicht so gut von gelb zu unterscheiden.

    Beim 3,3 V Regler müsste man ggf. noch klären, ob der Regler den großen Elko verträgt, oder ob man da noch eine Diode oder so braucht.

    Die Spannungsteiler für die analogen Signale könnten einiges hochohmiger sein, und AD7 könnte einen Widerstand als Schutz gebrauchen. Der Teiler für die 5 V kommt nicht ganz hin - da kommen etwas mehr als 3,3 V raus - auch hier sollte der Teiler Hochohmiger sein, als Schutz für den AD-Eingang.

    Die Lage für den ISP Stecker ist sehr ungünstig - wenn man den unten rechts hinlegt, könnte man mit einer einseitigen Platine mit ein ganz paar Drahtbrücken auskommen. Auch die roten Leitungen zu den Widerständen könnte man wohl vermeiden und da die Widerstände hinlegen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Hier ist sicherlich AREF gemeint und nicht AVCC. AVCC muss an die Versorgungsspannung, entweder direkt, oder über ein LC-Glied. An AREF kommt nur ein Kondensator und/oder eine externe Referenzspanung und NICHT die Versorgungsspannung.
    Die Beschaltung von Spannungsreglern solltest du dir in deren Datenblättern nochmals genau ansehen. Die Kondis c8/c9 kannst du auch weglassen, denn dort wo sie jetzt sind bringen sie nix.
    Verfolg mal im layout die gnd-Verbindung von einem Spannungsregler zum Anderen...Richtig, es gibt keine! Die fehlende Verbindung wird im layout auch durch ein airwire angezeigt, bzw. erschein nach Aufruf von RATSNEST in der Statuszeile (unten links) die Anzahl der airwires, d.h. die Anzahl der fehlenden Verbindungen.

Ähnliche Themen

  1. Schaltplan u. Layout
    Von Easter im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 06:30
  2. Roboter, Schaltplan und Layout
    Von oratus sum im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 00:49
  3. KiCad - Layout/Schaltplan-CAD (kostenlos)
    Von Arme Sau im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 15:19
  4. TDA7560 Layout und Schaltplan so gut?
    Von 1hdsquad im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 21:01
  5. JTAGICE ISP Programmer Schaltplan und Layout
    Von teslanikola im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 14:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •