-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Robot Einstieg

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    57

    Frage Robot Einstieg

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    erstmal sorry für den hundertsten "welcher ist der richtige Robot" Thread. Ich kann mich aber trotz Recherche im Forum nicht entscheiden.

    Vorkenntnisse im Thema Robotik habe ich nicht. Grundlegende Programmier- und Lötkenntnisse sind vorhanden.

    Mein Ziel (wohl eher erstmal ein Traum) ist ein Outdoor Robot, gesteuert via UMTS. Eventuell noch mit Solarzellen, zum nachladen.
    Der kann dann fröhlich draußen rumfahren (gesteuert via Website). Also ein kleiner Marsrover.

    Meine Vorkenntnisse sind bescheiden. Ich sehe das aber als Langzeit Projekt.
    Generell bin ich nur bedingt an der Microcontroller Programmierung interessiert. Die Programmierung mit vorgefertigten Routinen in einer Hochsprache wäre mir am liebsten.

    Option 1:
    Der RP6 V2 wäre dafür denke ich eine schöne Basis. Dann noch ein Android Smartphone drauf .. naja schauen wir mal.
    Aber vielleicht ist als Einstieg doch erstmal der ASURO ARX-03 USB? Die Investition ist kleiner. Vor allem, falls ich doch die Lust verliere. Hier sind dann die Erweiterbarkeit und die Zuladung sehr gering. Falls ich also am Thema Spaß habe, wäre der RP6 die bessere Investition gewesen.

    Gibt es in der Preisklasse noch andere Robots die etwas taugen?
    Conrad ist ja nicht gerade günstig. Was sind die besten Bezugsquellen? Gerne auch aus China, falls eine Paypal Zahlung möglich ist.

    Option 2:
    Eine Ganz andere Überlegung im Bezug auf den "Marsrover":
    Ich benötige ja außer der Kamera keine Sensoren. Ich könnte also ein Chassis mit Motoren nehmen und dieses per IR fernsteuerbar machen. Dann ein altes Android Smartphone nehmen (UMTS, Kamera) und mit einem IR Dongle das Chassis Fernsteuern. Nett wäre natürlich auch die Kopplung per Bluetooth oder WLAN. Dann kann der IR Dongle entfallen. Als Chassis würde dann natürlich kein normales RC Auto mehr in Betracht kommen.

    Kennt jemand hierfür ein geeignetes Referenzprojekt oder ein geeignetes Board zur Ansteuerung? (entsprechende Software/Biblioteken für Android sollten existieren)


    So viele Fragen ... der Einstieg ins Thema ist wirklich nicht einfach.

    Danke und Gruß
    Robert
    Geändert von robvoi (09.05.2012 um 14:34 Uhr) Grund: alternative Idee

  2. #2
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Hallo Robert und willkommen im Forum

    Hast Recht, der Einstieg ist nicht einfach. Aber nicht unmöglich. Was ich schonmal toll finde, dass Du am Anfang des Threads deine Kenntnisse erwähnst.
    Dein Roboter ist kein Traum, wohl eher ein Ziel. Ist ein tolles Projekt und mit dem Begriff Langzeitprojekt hast Du ins Schwarze getroffen Deswegen ist meine persönliche Empfehlung, das Ganze etwas aufzusplittern und ganz wichtig klein anfangen.

    Der Asuro ist kein schlechter Roboter und auch ziemlich verbreitet und wird bestimmt kein Fehlkauf sein. Es gibt noch Pro-Bot128. Es scheint mir einfach bei gleichem Preis mehr Möglichkeiten zu haben. Ich habe zwar weder Asuro noch Pro-Bot aber die technische Daten und die Optik zieht mich beim Pro-Bot mehr an, als beim Asuro.

    All die Ideen was Du aufgezählt hast, würde ich an Deiner Stelle notieren und später dann wieder anschauen. App etc. kannst Du dann immer noch in Zukunft nachholen. Ich meine es gibt auch schon fertige Apps für Robotersteuerung per Bluetooth. IR Fernsteuerung und Kamera macht eigentlich wenig sinn. Du wirst all das sehen können, was die Kamera sieht, da die IR-Sender/Empfänger in Sichtweite sein müssen.

    Was noch für andere bei den Antworten auf Deine Frage nützlich wäre, zu wissen was Du an Hardware hast. Z.B. Programmer, vielleicht ein kleines Programmierboard, Lötkolben/-Station, etwas Mech.Werkzeug etc.

  3. #3
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Hallo, Robert ! Du solltest im RN-Wissen rumstöbern. Kann ich nur empfehlen.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    57
    Hi,

    danke für die Antworten.
    An Equipment habe ich ... einen Lötkolben und etwas RC Kram (Servos, 35MHz Empfänger und Server ..)

    Denke der Pro-Bot128 ist tatsächlich nicht schlecht.

    Wenn jemand ein preisgünstiges Board mit Bluetooth kennt, mit dem man dann Servos ansteuern kan, wäre das auch nicht schlecht.
    Oder ein Bluetooth auf 35 MHz Konverter

    Gruß
    Robert

  5. #5
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Du brauchst ja kein Board. Schnaps Dir ein Bluetooth-Modul und packst den auf deinen Pro-Bot über UART drauf. Man muss bei den Dingern nur etwas wegen Spannungsversorgung aufpassen.

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von 5Volt-Junkie Beitrag anzeigen
    Du brauchst ja kein Board. Schnaps Dir ein Bluetooth-Modul und packst den auf deinen Pro-Bot über UART drauf.
    Das hört sich doch sehr gut an. Gibt es hierzu Baupläne/Anleitungen/Code? Ich bin kompletter Neuling. Aber die Kombination hört sich gut an. Ich könnte dann die Komponenten auf jeden Fall weiterverwenden um einen größeren Roboter zu steuern.

    Brauche ich für den Pro-Bot128 noch etwas oder kann ich einfach den Bausatz bei Conrad bestellen und loslegen?

    Stand meiner Überlegungen (für die Finale Version) bis jetzt:
    Ein Outdoor Roboter mit altem Android Handy (hab ich noch) als Kamera, GPS Modul und für die Ansteuerung per GSM. Gesteuert wird nicht live sondern wie mein Marsrover ala 2xvor, 1xdrehen, 5xvor, Bild senden.
    Das Ganze dann Wasserdicht verpackt und eventuell noch mit einem Solar Modul um die Laufzeit zu erhöhen oder zumindest im Notfall noch die GPS Position senden zu können.

    Ansatz 1 (billig und mit schnellem Erfolg, naja - mal schauen):
    Innenleben eines IR RC Auto für die Steuerung missbrauchen. (IR abgeschirmt) Dann größere Motoren ansteuern und das Ganze ab in ein Chassis. Programmieren muss ich dann nur die Ansteuerung des Smartphones.
    Alternativ als Übergangslösung via webkey.cc

    Ansatz 2 (mehr Ausbaumöglichkeiten, teuer, langwieriger):
    Probot mit Bluetooth Modul und das Smartphone gekoppelt.

    Gruß und danke
    Robert
    Geändert von robvoi (11.05.2012 um 07:22 Uhr)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    22

    Blinzeln Probot 128 acs programm gesucht ;)

    Hallo , ich habe neulich ein probot 128 roboterbausatz gekauft und zusammengebaut , mit dem systemtest
    Klappt alles ohne probleme .ich bin 15 jahre alt und in sachen programmiren noch nicht so geübt ,ein led programm habe ich aber schon selbet geschrieben . Und jetzt zu meiner Frage ,ich habe das demoprogram acs 1 ,auf meinem robotet ,macht auch echt spaß , das einzige problem ist der hohe Ton des pwm (motoren) ,habt ihr ein programm mit Acs ohne hohen ton ,und kan man das überhaubt weglassen ?basic oder in c ist egal . ; hobbybastler

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Der hohe Ton kommt vermutlich von der Taktfrequenz der PWM-Ansteuerung der Motoren. Normalerweise kann man diese Frequenz ändern (in der Library des probot) um einen angenehmeren oder leiseren Ton zu erhalten.

    Da beim probot die PWM-Ansteuerung aber nicht durch Ein-/Ausschalten des Motors sondern durch Umpolen umgesetzt ist (Stillstand bedeutet beide Richtungen mit Umschaltverhältnis 50:50 für Linkslauf zu Rechtslauf!), würde ich die Taktfrequenz nur mit äußerster Vorsicht ändern. Möglicherweise steigt der Strom rapide an, wenn durch einen geringeren Takt die Stromflußzeiten pro Drehrichtung beim Umpolen erhöht werden:

    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post451239

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    22
    Danke für die schnelle Antwort ,
    dann änder ich die Taktfrequenz lieber nicht ,hast du zufällig ein gutes programm für den probot ?

    Guß
    Arne

  10. #10
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Ich betreibe meinen probot ohne ccpro, deshalb kann ich nur mit Programmen für meinen Clone dienen:
    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post519240

    Zum Topic kann ich nicht viel neues beitragen:
    http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post522327

    Aktuell bester Tipp ist aber wohl der RP6v2 mit m256-Erweiterungsmodul:
    http://www.arexx.com/forum/viewtopic.php?f=19&t=1797
    http://www.roboternetz.de/community/...-M256-WiFi-%21

    Gruß

    mic

    btw: Du blenkst !
    Geändert von radbruch (17.05.2012 um 12:18 Uhr) Grund: Tipp eingefügt

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PC-Robot
    Von system2011 im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 19:55
  2. MicroRobot: Owl Robot
    Von Dieter59 im Forum Mechanik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 21:34
  3. GSF-Robot-Contest
    Von FrankPopp im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 08:14
  4. UAV Robot ein anfang
    Von Squall Leonheart im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 14:18
  5. A.R.C.ROBOT
    Von SlyD im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 20:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •