-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Ansteuerung eines Transistors mit einem Dig.Port der C-Contr

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Krefeld
    Alter
    38
    Beiträge
    11

    Ansteuerung eines Transistors mit einem Dig.Port der C-Contr

    Anzeige

    Hi!
    Folgendes Problem. Ich möchte meine Funkkamera über meine C-Control mit Applicationboard schalten. Ich habe dazu die Schaltung aufgebaut, die Ihr auch in dem beigefügten Bild seht. Wenn ich diese Schaltung so teste, tut sich nix . Ersetze ich die 5V vom Digitalport durch ein 5V Potential von einer Batterie oder einer anderen externen Spannungsquelle, schaltet der Transistor einwandfrei. Was kann da falsch laufen? Das ist ja genau die Schaltung, die in der Doku zur C-Control auch steht. Weiß keinen Rat!
    Gruß Doniel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltung_140.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Strange. Hast Du vielleicht ein Port mit offenem Kollektor erwischt ?
    mfg robert

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Krefeld
    Alter
    38
    Beiträge
    11
    So weit ich weiß nicht. Alle acht auf dem Applicationborad rausgeführeten Digitalports sind doch gleich oder nicht? Ich habe es jedenfalls schon mit port[7] und port[8] ausprobiert. Mein Programm läuft auch einwandfrei und schaltet, nachdem ich beide Ports am Programmanfang auf LOW gesetzt habe, die Augänge auf Befehl auf HIGH Potential.

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Also: Die Pins (ohne Transistor) gehen gemessenerweise auf +5V (ca) ?
    Mit transistor auch, nur der Trans.. schaltet nicht ?
    mfg robert

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Krefeld
    Alter
    38
    Beiträge
    11
    Ja, das tun Sie. Habe das überprüft. Es scheint so, als hätte ich das gleiche Problem, das in diesem Thread diskuitiert wird
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ighlight=bc547
    Es scheint wirklich an einem zu niedrigem Basisstrom zu liegen, die der Ausgang liefert.
    Aber an die Theorie mit dem falsch eingelöteten Transistor glaube ich nicht so ganz. Habe extra das Datenblatt des BC547 dazu genommen und den Transistor dann korrekt eingelötet.

  6. #6
    Gast
    Beide Masse Ltg der beiden Boards verbunden ??

  7. #7
    Guck mal die Schaltung der Relaisplatine für die CC1, da gibts ne bessere Schaltung vom Ausgang der C-Control mit Transistor und die Frage ist haste die C mit den Pull ups oder die M-Unit

  8. #8
    Gast
    Kannst ja auch mal mit 'nem FET probieren (Dann natürlich ohne 4,7k Widerstand). Vielleicht zieht der Bipolar tatsächlich zuviel Strom aus dem IC...

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Kannst Du denn die Spannung am Port (bei Belastung durch den Widerstand) mit einem Voltmeter messen?, das wäre mit Abstand das einfachste. Bei knapp einem mA Basisstrom, müßte ja ein Kollektorstrom von 200-500mA schaltbar sein.
    Manfred

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Krefeld
    Alter
    38
    Beiträge
    11
    So, habe heute weiter probiert. Habe einen Anfänger-Fehler gemacht
    Habe die Masse meiner C-Unit nicht mit der Masse der externen Spannungsversorgung verbunden, mit der ich den Transistor angesteuert habe. D.h, die oben abgebildete Schaltung funktioniert doch einwandfrei...
    Na ja, aus Fehlern lernt man. Danke für eure Hilfe!!!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •