-
+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Thema: Mein Humanoide

  1. #11
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    24
    Beiträge
    3.511
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von tucow Beitrag anzeigen
    Hallo Dennis,

    danke! Die Platinen ätze ich bei uns, in der FH, im Reinraum mit einer FeCl3 (Eisen(III)-chlorid) Schaumätzanlage. Danach strippe ich sie noch, befreie sie vom Lack und dann kommen sie noch für 30 Minuten in ein Verzinnungsbad. Die Durchkontaktierungen mache ich entweder manuell (bohren und dann Kupferdraht verlöten) oder mit einer Stanze (sind ja eigentlich auch nur Nieten).

    Mein Studiengang ist die Mikroelektronik, also die Herstellung von Halbleitern/ICs. Dazu kann ich unsere FH (Düsseldorf) wärmstens empfehlen, wir sind neine der wenigen Hochschulen die über das entsprechende Equipment verfügt.


    Gruß
    Andreas
    Hallo Andreas,

    das ist aber ein Vollzeitstudium oder ist das ein Abendstudium?
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  2. #12
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Hallo Daniel,

    es ist ein Vollzeitstudium, kam auch gerade erst Heim


    ------------------------


    Habe heute das BT Modul zum Laufen gebracht, es lief zwar schon und ließ sich programmieren aber der USART wollte nicht so ganz.
    Das XPlained 128A1, welches ich als Mainboard nutze, hat einen internen USB <-> RS232/USART Umsetzer eingebaut, dieser nimmt dem xmega allerdings die Möglichkeit die beiden herausgeführten USARTs anderweitig zu nutzen. Ich konnte über BT Ausgaben des xmega empfangen aber nichts senden, da hat der Umsetzer nicht mitgespielt. Kurzum habe ich ein USB Kabel misshandelt, die Datenleitungen entfernt und nur die Spannungsversorgung für das Board geliefert und siehe da: es klappt!

    Danach folgte der zweite Streich, das SRF05 anklemmen und Daten über BT senden: klappt!

    Jetzt zum schwierigen Teil, ich habe die ADXL345 (2 Stück) im LGA Package auf die Breakoutboards gelötet. Es war etwas knifflig, zuerst kam die CR44 Lotpaste zum Einsatz, dann den Chip ausgerichtet und mit einer Kreuzpinzette dort gehalten wo er hin soll, Mit dem Kolben die Lotpaste erhitzt, unterm Chip natürlich Masseschlüsse erzeugt. Also, was tun? Ne große Menge Fluxi aufgetragen, mit dem Heißluftgerät alles auf Temperaturgefahren und das überschüssige Lot mit Entlötlitze von den Leiterbahnen geholt.
    -> Keine Masseschlüsse mehr und alles ist wie es soll, alles in allem waren das gerade mal 15 Minuten Arbeit.

    Morgen geht es dann daran die ADXL345 per SPI auszuwerten und die Servo Controller zu bohren, durchkontaktieren und zu bestücken.


    Gruß
    Andreas
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Essen
    Alter
    55
    Beiträge
    319
    Hallo tucow!

    Habe auch mal über ein ähnliches Projekt nachgedacht.
    Wurde aber von mir wegen der Komplexität verworfen.
    Mir erscheinen die Servos etwas unterdimensioniert, aber vielleicht ist das Gesamtgewicht deines Bot doch geringer als ich denke.
    Gegenlager hätte ich auch eingeplant, aber wenn deine Profile ausreichend Festigkeit bringen, Naja.
    Habe dabei immer Bauchschmerzen, da die ganzen Kräfte voll in die Servoköpfe rein gehen.
    Trotzdem viel Erfolg bei deinem Projekt und von der Elektronik her ist es ja auch nicht gerade Anspruchslos!!

    MfG

    Roland
    Robotik Homepage
    www.sensobot.de

  4. #14
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    24
    Beiträge
    3.511
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von tucow Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel,

    es ist ein Vollzeitstudium, kam auch gerade erst Heim
    Das mit dem spät Heim kommen kenne ich....bin an Schultagen auch von 7 Uhr morgens bis halb 12 abends weg *hust*
    Aber das es ein Vollstudium ist habe ich (nachdem ich die Frage gestellt habe) auch feststellen müssen. Bei einem Abendstudium gibt es diese "Spezialisierungen" wie du sie hast (sprich Mikroelektronik) nicht, soweit ich es richtig verstanden habe.
    An für sich ist dieser Studiengang durchaus interessant. Würde ich auch sofort machen, wenn ich eine Möglichkeit habe meine Wohnung und mein Leben + Studium zu bezahlen (wobei mir dann das praktische Arbeiten während dem Studium wahrscheinlich fehlen würde )
    Aber naja muss halt das "normale" Abendstudium neben der Arbeit her. Eventuell kann man ja später vlt sowas wie ne Spezialisierung anhängen (kenne mich da nicht so aus).
    Aber ansonsten schönes Projekt. Gefällt mir richtig gut
    Erinnert mich so ein bischen an den hier

    http://www.golem.de/1111/87620.html

    Sobald der so aussiehst sagste bitte eben Bescheid. Dann fahre ich fix nach Düsseldorf und mach ein Foto mit mir und dem
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #15
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Zitat Zitat von rolber Beitrag anzeigen
    Hallo tucow!

    Habe auch mal über ein ähnliches Projekt nachgedacht.
    Wurde aber von mir wegen der Komplexität verworfen.
    Mir erscheinen die Servos etwas unterdimensioniert, aber vielleicht ist das Gesamtgewicht deines Bot doch geringer als ich denke.
    Gegenlager hätte ich auch eingeplant, aber wenn deine Profile ausreichend Festigkeit bringen, Naja.
    Habe dabei immer Bauchschmerzen, da die ganzen Kräfte voll in die Servoköpfe rein gehen.
    Trotzdem viel Erfolg bei deinem Projekt und von der Elektronik her ist es ja auch nicht gerade Anspruchslos!!

    MfG

    Roland
    Hallo Roland,

    von der Kraft her sind die Servos definitiv nicht unterdimensioniert, allerdings gebe ich Dir Recht das sie doch sehr stark beansprucht werden. Ich denke auch darüber nach ob ich noch Gegenlager (wenigstens an den Beinen) einbaue.





    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    Das mit dem spät Heim kommen kenne ich....bin an Schultagen auch von 7 Uhr morgens bis halb 12 abends weg *hust*
    Aber das es ein Vollstudium ist habe ich (nachdem ich die Frage gestellt habe) auch feststellen müssen. Bei einem Abendstudium gibt es diese "Spezialisierungen" wie du sie hast (sprich Mikroelektronik) nicht, soweit ich es richtig verstanden habe.
    An für sich ist dieser Studiengang durchaus interessant. Würde ich auch sofort machen, wenn ich eine Möglichkeit habe meine Wohnung und mein Leben + Studium zu bezahlen (wobei mir dann das praktische Arbeiten während dem Studium wahrscheinlich fehlen würde )
    Aber naja muss halt das "normale" Abendstudium neben der Arbeit her. Eventuell kann man ja später vlt sowas wie ne Spezialisierung anhängen (kenne mich da nicht so aus).
    Aber ansonsten schönes Projekt. Gefällt mir richtig gut
    Erinnert mich so ein bischen an den hier

    http://www.golem.de/1111/87620.html

    Sobald der so aussiehst sagste bitte eben Bescheid. Dann fahre ich fix nach Düsseldorf und mach ein Foto mit mir und dem
    Hallo Daniel,

    alles zu bezahlen ist nicht schwer, wir haben genügend offene Stellen für Hilfskräfte und Tutoren übrig und praktisch ausgelegt ist das Ganze auch.

    Naja, wie Asimo soll er gar nicht aussehen, ehr wie Optimus Prime


    Gruß
    Andreas
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  6. #16
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    24
    Beiträge
    3.511
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von tucow Beitrag anzeigen

    Hallo Daniel,

    alles zu bezahlen ist nicht schwer, wir haben genügend offene Stellen für Hilfskräfte und Tutoren übrig und praktisch ausgelegt ist das Ganze auch.

    Naja, wie Asimo soll er gar nicht aussehen, ehr wie Optimus Prime


    Gruß
    Andreas

    Naja ist jetzt leider eh schon zu spät
    Hab meinen Studienplatz in Essen schon sicher
    Bekommt der dann auch ein Schwert ?
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  7. #17
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Schade, in Essen kann ich Dich ja gar nicht quälen
    Obwohl ich dort auch des öfteren unterwegs bin. Nette City und alles nah zusammen, Sausalitos etc.

    Nee kein Schwert, aber ich schnalle ihm unseren 1W Laser auf die Schulter, wie bei Nr. 5 lebt
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  8. #18
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Habe heute mal begonnen die Servo Controller Platinen zu bohren, 2 sind komplett fertig bei den anderen 2 hatte ich dann keine Lust mehr auf die Löcher für die Stiftleisten.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Servo_PCB.jpg
Hits:	48
Größe:	71,1 KB
ID:	22339

    Am Montag wird dann durchkontaktiert und bestückt.
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  9. #19
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Aktuell bin ich dabei die ADXL345 auszulesen, es scheint als wäre ich auf dem richtigen Weg. Leider hat mir heute meine UART/BT Kommunikation einen Strich durch die Rechnung gemacht.. sobald ich die x/y/z Variablen ausgeben will schießt sich der xmega eigenständig ins Nirvana. Nachdem ich dann den Fehler fand (Konflikte in der Übergabe der versch. Variablen) hatte ich keine Lust mehr im Labor zu hängen -> morgen gehts weiter.

    Gleichzeitig arbeite ich an den Durchkontaktierungen für die Servo Controller, nervig, die werden wohl morgen auch fertig und dann gehts ans Bestücken.
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  10. #20
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    29
    Beiträge
    268
    Aktueller Status: Servo Controller sind fertig, die Kommunikation via SPI funktioniert auch nach einem kurzen Rückschlag.
    Änderung: Ich bin vom Atmel Xplained abgesprungen.. es hat einfach zuviele Fehler die es untragbar machen das board bei meinem Projekt weiterhin zu verwenden, ich bin jetzt auf ein Arduino UNO R2 umgestiegen (Eigentlich bin ich ein strikter Arduino-Verweigerer aber weil es gerade bei uns im Labor ungenutzt rumlag hab ichs mir gegriffen).

    Zum Rückschlag: Die SPI Kommunikation läuft mit dem Xplained _nicht_, egal was ich versucht habe.. bin dann zum UNO gekommen und es lief. Leider traten ziemlich krasse Brummspannungen auf die sich später als induzierte spannungen durch die Clock (4MHz) zu erkennen gaben, dies führte soweit das die Clock durch die induzierten Spannungen die Servo Controller sourcen konnte. Die SC haben keine externe Spannungsversorgung mehr gebraucht. Nachdem ich die clock dann auf 125kHz senkte hat sich alles normalisiert (der Testaufbau war schuld). Jetzt bin ich dabei ein Shield für den UNO zu layouten, um von dem ganzen Kabelgewirr Abstand nehmen zu können.


    Fazit: induzierte Spannungen sind nicht nur für Ampeln, Teslaspulen usw. nützlich



    Gruß
    Andreas

    PS: Die induzierten Spannungen haben weniger gestört als man denkt!
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. humanoide Roboter
    Von Persocom im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 16:41
  2. inverse Kinematik / humanoide Roboter
    Von siroks im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 17:57
  3. Humanoide Roboter von Shuij Kajita (Hrsg.)
    Von sigo im Forum Buchempfehlungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 11:07
  4. Humanoide Roboter Bausätze
    Von Dennis2006 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 21:05
  5. humanoide roboter (hände&füsse)
    Von moonwalker im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 21:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •