-
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Warum hat der Akku des Roomba 560 vier Anschlüsse?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3

    Warum hat der Akku des Roomba 560 vier Anschlüsse?

    Hallo miteinander,

    nachdem ich meinen Roomba monatelang nur in der Ladestation stehen gelassen hatte, habe ich ihn diese Woche wieder einmal fahren lassen wollen.
    Aber nun ist der Akku leer und lässt sich nicht mehr laden.

    Die "Advanced Battery" des Roombas besteht aus 12 in gelber Folie eingeschweißten Baby Zellen. Die Folie gibt nur vier Kontakte frei: zwei große, an denen im Leerlauf noch ca. 12 V Spannung zu messen sind und zwei kleinere, an denen ich keine Spannung messen kann.

    Weiß von Euch jemand, welcher Kontakt bei diesem Akku-Paket welche Funktion hat?

    Stecke ich das Netzteil der Ladestation direkt in den Roomba, so kann ich bei entnommenen Akku nur 5 V an den Kontaktfedern im Roomba messen, die sich bei eingelegtem Akku mit dessen kleinen Kontakten verbinden.
    An den Kontaktfedern für die großen Kontakte des Akku-Pakets liegt keine Spannung an. Hier hatte ich die 22,5 V des Ladegerätes erwartet.

    Weiß von Euch jemand, wie die Ladeelektronik des Roomba 560 funktioniert und welche Spannungen an diesen Kontaktfedern im Roboter anliegen sollten?

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar! Vielleicht kann ich das Akku-Paket ja doch noch wiederbeleben oder mir mit Eurer Hilfe ein neues basteln, dass nicht gleich 70,- EUR plus Versandkosten kosten wird.

    Viele Grüße,
    Mathias
    Viele Grüße, Mathias

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von BerndJM
    Registriert seit
    17.03.2012
    Ort
    Neckarmühlbach
    Alter
    55
    Beiträge
    21
    Theoretisch gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis ...

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3
    Hallo Bernd,

    vielen Dank für die Links! Keine dieser Seiten habe ich bei meiner Internetrecherche gefunden - ich muss meine Suchstrategie dringend verbessern ...

    Der erste Artikel beschreibt, wie man bei einem Roomba Discovery-Modell (laut letztem Bild) die NiMH-Akkus durch Lithium-Ionen Akkus ersetzt.
    Leider geht er nicht auf die vier Kontakte ein; vielleicht, weil das Discovery Modell ein anderes Akku-Paket hat als mein Roomba 560.
    Ich bin noch nicht dazu gekommen, mir die Seiten von http://www.batteryspecialist.com und http://www.batteryspace.com/ anzuschauen, die in diesem Artikel immer wieder erwähnt werden. Vielleicht finde ich da noch einen Tipp zu meinem Problem.

    Der zweite Artikel zeigt, wie man bei einem Roomba Model 405 die 12 NiCd-Akkus austauschen kann. Aber auch dieser Autor geht nicht auf die vier Anschlüsse des Original-Akku-Pakets ein. Was ich bisher über die Roomba-Modelle gelesen habe, hat sich gerade im Akku-/Ladeelektronik-Bereich von Modell zu Modell einiges geändert.

    Der letzte Link zeigt auf ein Dokument des Robotic Clubs der Tallinn University of Technology und führt aktuell in meinen beiden Browsern zu Abbrüchen - ich werde ihn später noch einmal versuchen. Die Studenten aus Estland setzen die Roombas als Sumo-Ringer ein - das muss ich mir bei Gelegenheit einmal näher anschauen!
    Viele Grüße, Mathias

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    407
    Hallo,
    ich weiß es nicht, aber könnte über die kleinen Kontakte evtl. eine Temperaturkontrolle des Akkupacks erfolgen. Evtl. nur ein NTC oder PTC im Akkupack.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    25
    http://www.robotreviews.com/hack2/battery.shtml

    da sieht man 3 belegte kontakte.. vieleicht ist der dritte ein mittel abgriff um so eine kleinere spannung effektiver zu erzeugen. mach doch mal die dose auf dann weißt du es..fritte ist das pack doch eh.

  6. #6
    Es ist ein Temperaturfühler verbaut, schau doch mal hier: http://www.roboter-forum.com/showthr...-Akku-Eigenbau !

    Gruss
    Thomas

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von SnoopysBot
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    37
    Blog-Einträge
    3
    @kask: Der Akku-Pack ist mit Shrink-Folie sehr kompakt zusammengefügt. Mittlerweile habe ich zwar ein Heißluftgerät zum Shrinken, aber keine so große Folie um die Akkus nach dem Auseinandernehmen wieder so eng zusammendrücken zu können. Deshalb möchte ich den Akku-Pack erst einmal an meinem Labornetzteil aufladen - und dafür muss ich die Belegung der vier Kontakte kennen!

    @tsa: Ich denke auch, dass über die kleinen Kontakte der Akku überwacht wird. Ich muss mir ein Konto auf www.roboter-forum.com anlegen, damit ich mir auch die Bilder anschauen kann. Danke jedenfalls für den Hinweis! Warum habe ich diesen Artikel auf dem Roboter-Forum nicht gefunden, obwohl ich dessen Suche verwendet habe? Wirklich, meine Suchstrategie ist unter aller Sau, weshalb ich im Internet immer weniger "Juwelen" finde...

    Thomas, Dein Link öffnete mir die Augen: alle Zellen sind einfach in Reihe geschaltet und die großen Kontaktflächen sind wirklich die Kontakte der ersten und letzten Akku-Zelle - das sieht von außen nicht so aus! Und zwischen den kleinen Kontakten ist tatsächlich nur ein Temperatursensor ohne weitere Elektronik angeschlossen. Der arme PTC (?) muss sich zwischen die beiden Akku-Reihen quetschen, um dort die Temperatur zu messen. Nun packe ich mein Labornetzteil aus und versuche mit ihm, das Akku-Pack zu reaktivieren. Ich poste meine Erkenntnisse dann hier!

    Vielen Dank schon mal für all Eure Hinweise!
    Geändert von SnoopysBot (03.05.2012 um 13:55 Uhr)
    Viele Grüße, Mathias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Akku für Roomba
    Von goara im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 17:05
  2. Vier Servos steuern
    Von Brantiko im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 00:17
  3. Akku defekt bei Roomba Pro Elite?
    Von einbest im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 06:42
  4. vier L297 und VREF
    Von schmek im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 20:47
  5. Bot mit vier Rädern
    Von themaddin im Forum Mechanik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 22:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •