-
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zahnriemenrad oder Zahnrad???

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    Singen - Rostock
    Alter
    29
    Beiträge
    159

    Zahnriemenrad oder Zahnrad???

    Servus,
    bin grad an der Konstruktion meiner Antriebe und will meinen DC-Motor welcher 6000rpm macht auf 300rpm untersetzen. Also ne Untersezung von 20. Jetzt bin ich am Überlegen ob ich...

    - mehrere Zahnräder
    - ein kleines und ein sehr großes
    - Zahnriemenräder

    verwenden soll. Momentan tendiere ich Aufgrund der Wartungsfreiheit und des geringen Verschleißes auf Zahnriemenräder, wobei ich hier bedenken wegen der hohen Reibungskräfte habe. Zahnräder sind kleiner sollten allerdings geschmiert werden und haben eine deutliche Abnutzung. Was ich auf gar keinen Fall verwenden will sind Kunstoff-Zahnräder.

    Was für Erfahrungen habt ihr so gemacht? Was würdet ihr empfehlen?

    Gruß Andi
    Gruß Andreas
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Manchmal muss man laufen bevor man gehen kann.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    6.412
    Zitat Zitat von Teslafan Beitrag anzeigen
    ... DC-Motor ... 6000rpm ... auf 300rpm untersetzen ... Was würdet ihr empfehlen ...
    Kommt wohl ein bisschen auf dei Leistung, den Anwendungsfall und das eigene Wollen an. Sagen wir mal so von 100 kW aufwärts (DC Motoren mit >2000 kW sind ja nicht so selten) sind Zahnräder doch ein Muss. Drunter kommts neben Leistung auf den Anwendungsfall an: ED, Drehrichtungswechsel pro Zeit, Laufruhe, Wartungsaufwand . . . Bei 20:1 fände ich Zahnräder besser als zwei (mindestens!) Zahnriemen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    Singen - Rostock
    Alter
    29
    Beiträge
    159
    Es handelt sich um kleine Modelbaumotoren. 12V ca. und 1 bis 3 A also max. 30W. Anwendungsfall soll der Antrieb vom Robi sein also, bissel Vorwärts, dann wieder Rückwärts. Was hälst von der Kombi 10er Antreibsrad und 120er auf Abtriebsseite mit Modul 0,7? oder sind solch hohe Untersetzungen eher Ungesund auf Dauer?
    Gruß Andreas
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Manchmal muss man laufen bevor man gehen kann.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    27
    Beiträge
    1.424
    Wüsste nicht, warum solch hohe Untersetzungen ungünstig sein sollten. Sind sogar günstiger, da man so nur an einer Stelle Spiel und Reibung hat, das einzig ungünstige daran ist eben nur das verhältnismäßig riesengroße Abtriebsrad. Daher werden meist mehrere Stufen verwendet, bei dir würde ja einmal 1:4 und einmal 1:5 reichen (1/4 * 1/5 = 1/20). Außerdem sind Zahnräder mit wenig Zähnen oftmals nicht so günstig, da die Zähne einen starken Hinterschnitt haben, 10 bis 12 Zähne sollte aber in Ordnung gehen. 8 Zähne geht vielleicht auch noch gerade so, alles darunter kannst aber vergessen.Bei Zahnriemenrädern habe ich mal was gelesen, dass man für das Antriebsrad nicht unter 12 Zähne gehen sollte, gibt glaub ich auch meist nur ab 12 Zähne zu kaufen. Demnach müsste das Abtriebsrad 240 Zähne haben und somit bei T2,5 fast 20cm Durchmesser, vorrausgesetzt, du findest überhaupt welche.
    Ansonsten frag ich mich aber, wieso du nicht gleich einen Getriebemotor verwendest. Die Getriebe dadrin sind oft besser als Getriebe, die man sich selbst außen ranbastelt und vor allem sind sie kompakt. Bräuchte man höchstens noch eine Getriebestufe außen, um das Moment vom Motor auf die Radwelle zu bekommen, da würde ich wahrscheinlich Zahnriemen nehmen, da die nur unter Kraft ein wenig Spiel zeigen und auch ein wenig nachgiebig sind, falls mal doch was blockieren sollte. Außerdem ist es da einfacher, die unter Einsatz einer Spannrolle zum Passen zu bringen, während man bei Zahnrädern doch auf sehr genaue Bohrungen angewiesen ist.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    49
    Beiträge
    1.649
    Soweit ich mich erinnere sind hohe Übersetzungen in einer Stufe nicht unbedingt kritisch. Das kleine Rad muss ausreichend Zähne haben (ich erinnere mich schwach an die Zahl 18, aber die Vorlesung ist jetzt etwa 20 Jahre her und es ging um Maschinenbau, nicht um Modellbau). Was mich bei der einstufigen Übersetzung zögern lässt sind folgende Dinge:
    1. Der Platzbedarf für das große Rad.
    2. Die Geräuschemission einer 84 mm große Metallscheibe (120 Zähne, m= 0,7), die mit 1kHz (10 Zähne bei 6000 1/min) + reichlich Obertönen die mit Sicherheit auch diverse Eigenfrequenzen einschließen, angeregt wird.

    Ich würde wahrscheinlich versuchen die Gesamtübersetzung auf 2 Zahnradstufen aufzuteilen.

    Eine einstufige Riemenvariante wird vermutlich viel zu groß.

    Man könnte vielleicht auch an eine Reibradversion denken.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    Singen - Rostock
    Alter
    29
    Beiträge
    159
    Ich danke euch für die schnellen und hilfreichen Antworten.
    Wegen den Getriebemotoren muss ich sagen das ich bisher nur Schrott gesehen habe. Hatten alle nicht wirklich viel Drehmoment und maximal Drehzahlen von 100rpm. Ich kann momentan noch nicht abschätzen wieviel vom Drehmoment vom Getriebe geschluckt wird aber es müßte deutlich mehr rauskommen als bei den meißten Getriebemotoren und das bei 300rpm. Die Motoren die wirklich nach was ausgesehen haben waren von Maxon und unbezahlbar Deswegen muss jetzt leider ein eigenes Getriebe her.
    Kennt jemand ne gute Seite für Stahl Zahnräder? Bis jetzt hab ich nur Maedler gesehen, die sind sonst auch recht preiswert aber wird halt doch recht teuer das ganz bei sechs Antrieben.
    Gruß Andreas
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Manchmal muss man laufen bevor man gehen kann.

  7. #7
    RN-Premium User Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    63
    Beiträge
    10.144
    Hallo!

    Ich kann nur aus meiner bisheriger Erfahrung mit sehr kleinen Leistungen (im mW Bereich) sagen, dass eine Übersetzung per Zahnräder verlustarmer als per Zahnriemen ist.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer... (Rabenauge) Machs - und berichte. (oberallgeier) Man weißt wie es ist, aber nie warum. Zwischen Idee und Gerät ist nur Basteln. Echt helfen pragmatische Antworten. http://www.youtube.com/watch?v=6OrofA5U-lY Danke für Danksagung.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    Singen - Rostock
    Alter
    29
    Beiträge
    159
    Ja werde jetzt Zahnräder verbauen, sind wohl die bessere und vor allem kleinere WahlY, Ich dank euch allen vielmals für die Unterstützung und das nette Feedback

    Gruß Andi
    Gruß Andreas
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Manchmal muss man laufen bevor man gehen kann.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Suche möglichst kleines MXL Zahnriemenrad, 3,17 mm Riemenbreite, 10, 12 od. 14 Zähne
    Von Bitte im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 15:31
  2. Lagerachse, Lagerwelle für Zahnriemenrad
    Von ErdbeerTom im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 20:20
  3. Zahnriemenrad an Motor
    Von twoa im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 09:19
  4. Goßes Zahnrad oder 'Zahnrad-Band' gesucht
    Von AlphaRay im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 14:51
  5. Zahnriemen oder Zahnrad
    Von PcVirus im Forum Mechanik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 11:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •