-
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motorsteuerung eine Richtung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    271

    Motorsteuerung eine Richtung

    Guten Tag

    also mit Motoren habe ich noch nichts gemacht außer ein wenig drüber gelesen.

    Ich hatte vor ein eigenen Motor-treiber zu bauen,
    um auch da ein wenig Erfahrung zu bekommen.

    Ein Treiber Ic möchte ich nicht unbedingt benutzen da ich in diesem Projekt auch nichts gefunden habe.

    Die meisten benutzen H-brücken, aber für den gebrauch in beiden Richtungen, weil ich aber nur eine Richtung brauche, wollte ich fragen ob es dafür eine andere Schaltung gibt die sich dafür besser eignet oder man trotzdem ein H-Brücke nimmt und sie nur zu hälfte benutzt.

    Die Ansteuerung soll mit einem Atmega32 laufen über PWM.

    Der Motor ist noch 24 V 500 Watt soll aber 36 V 800 Watt werden.
    (es fließen 22 A-> habe zur zeit noch Blei Akkus, werden aber auf Limos umgerüstet)

    Welche Mosfet sollte ich benutzen und was für eine Schaltung eignet sich dazu?

    Ein Tutorial wäre auch nett wenn ihr eins kennt, denn ich will mit diesem Projekt etwas lernen und nicht nur nachbastel.

    Also wenn ihr Erfahrung in diesen Gebiet habt, würde ich mich freuen wenn ihr Sie mit mir und dem Netz teilt.

    Gruß David
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.003
    Ein IRF3205 wäre für so eine Leistung geeignet. Allerdings braucht man dafür einen Treiber da er erst ab etwa 8V Gatespannung die volle Leistung bringt. http://www.mikrocontroller.net/articles/Treiber
    Es ist auch der Anlaufstrom zu bedenken der schnell mal das vielfache des Nennstrom sein kann.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    158
    PWM-Ansteuerungen sind gut auf http://www.mikrocontroller.net/artic...uerung_mit_PWM beschrieben, als Mosfet kannst evtl. IRLZ44N nehmen, der hat ein logic-level gate, kommst also mit 5V aus. Treiber brauchst Du dann nur, wenn die Verlustleistung beim Umschalten (PWM!) zu gross wird und Du schneller schalten musst, um die Zeitspanne, in der der Mosfet niedrigohmig (aber eben noch nicht ganz durchgeschaltet) ist, zu verkuerzen (Stichwort Schaltverlust).
    Wofuer ist es denn gedacht? Der hoehere Anlaufstrom kann vermutlich auf Dauer den IRLZ44N ueberfordern, fuer was Solides wirst vermutlich auf Treiber + staerkeren Mosfet zurueckgreifen muessen (z.B. das Modell vom Hubert)..
    Geändert von Calis007 (15.04.2012 um 07:33 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    104
    Einen Treiber für den Mosfet würde ich in jedem Fall benutzen. Unabhänig davon ob die Gate Spannung 5V oder 15V beträgt. Weil ab einer bestimmten Frequenz und Gate Kapazität schafft es der Strom, der vom Controller kommt, nicht mehr das Gate umzuladen. Den Anlaufstrom kann man durch eine langsam steigende PWM recht gut begrenzen. Von daher musst du nicht unbedingt einen wesentlichen größeren Fet nehmen.

    Das Prinzip der Schaltung sieht so aus (Klick mich). Wenn du es dann wirklich aufbaust müssen natürlich noch Kondensatoren zur Entstörung mit rein und evtl. noch das Treiber IC.
    Gruß
    Kevin

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    271
    Danke schon mal für Die hilfreichen Antworten,
    Werde die Bauteile bestellen und mal ausprobieren und
    wenn ich dann noch fragen haben oder etwas nicht klappt melde ich mich
    nochmal!

    Was für dimensionen müsste ich für den Kondensator ubd drn anderen teile so nehmen
    bei solcher Leistung ?
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    104
    -Großen Elko zwischen 24V und Gnd, größer ist besser als zu klein
    -100nF Abblockkondensator möglichst nahe an die Versorgungspins deines µC

    Dein Spannungsregler für die 5V benötigt auf alle Fälle auch welche. Ich weiß nur leider nicht was du da für einen nutzen willst. Wenn du einen 7805 nimmst kommen 330nF an den Eingang und 100nF an den Ausgang.


    Motoren habe ich bisher immer so entstört:
    -470nF zwischen beide Anschlüsse
    -jeweils 10nF von einem Anschluss ans Gehäuse
    Manche empfehlen noch Drosseln in beide Versorgungsleitungen, bisher habe ich es nicht gebraucht. Wobei ich auch nur kleinere Leistungen als 200W hatte.
    Desweiteren brauchst du noch ein Freilaufdiode. Die sollte möglichst schnell schalten also eine Schottky Diode. Mir fällt da spontan die BYW80-200 ein.

    Willst du einen Treiber benutzen und für was für einen Fet hast du dich entschieden? Je nachdem kommen dann noch ein paar Teile dazu...
    Gruß
    Kevin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.782
    Für den Strom wird man vermutlich schon einen Treiber für das Gate des Mosfets gebrauchen. Zur Not einfach 2 Transitoren wie BC338/BC328.

    Mit PWM sollte man zur Entstörung keine 470 nF ohne extra Drossel nehmen. Eher 100 nF und eine kleine Drossel.
    Die BCW80-200 ist eine schnelle Diode, aber keine Schottky. Die Diode sollte aber ggf. auch größer sein, für den vollen Motorstrom. Da braucht die Diode auch einen Kühlkörper.

Ähnliche Themen

  1. Motor dreht nur in eine richtung
    Von Razzorhead im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 13:58
  2. Schrittmotor dreht nur in eine Richtung
    Von floe-de im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 23:09
  3. Servo dreht nur in eine Richtung
    Von Grumsch im Forum Motoren
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:29
  4. i2c Richtung Motorsteuerung
    Von Astro im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 12:49
  5. i2c Richtung Motorsteuerung
    Von Astro im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 15:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •