-
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Suche Microcontroller welcher mit Android kommunizieren kann

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    9

    Suche Microcontroller welcher mit Android kommunizieren kann

    Hallo,

    Folgendes Projekt möchte ich realisieren:

    Einen Automatischen Cocktailmischer

    Dazu muss ich über ca. 20 Servos Ventile öffnen und schließen

    Bis dahin wäre ja alles kein Problem!

    Jedoch möchte ich gerne versuchen die Servos mittels Eigener Android-app je nach Cocktailwahl anzusteuern.

    Ist dies überhaupt möglich?

    Wenn ja, welcher Microcontroller wäre dafür am besten geeignet?

    Habe mich schon lange umgesehen und habe auch an C-Control gedacht, da ich damit schon etwas Erfahrung habe, jedoch sagt mir das HMI von C-Control nicht wirklich zu, deswegen würde es mich freuen wenn ich es über eine App machen könnte via Bluetooth oder netzwerk, da ein Kabel für meine Zwecke eher unpraktisch ist.

    Würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Eigentlich kann jeder µC mit Android kommunizieren. Es ist eher eine Frage der Schnittstelle. Die einfachste Variante ist sicherlich eine Bluetooth-USART-Bridge.
    Als µC-Backend kämen dann ein BTM-222 und ein beliebiger ATMEL-Controller. Dann hättest du eine serielle Schnittstelle auf der du mit dem Android runhantieren kannst.
    Grüße,
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.623
    Hallo,

    am einfachsten finde ich die Kommunikation übers Netzwerk. Und wenn kein Kabel rumhängen soll, dann nimmt man WLAN. An den mc kommt zum Beispiel ein enc28j60. Dort kommt das Netzwerkkabel dran und an dessen andere Ende ein wlan switch. Schon kannst du mit jedem wlanfähigen Handy oder Tablet PC den MC und dessen Peripherie steuern.

    Diese Variante ist auch sehr flexibel. Entsprechende Projekte habe ich hier im Forum beschrieben.

    grüsse,
    vohopri

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Naja der Aufwand zur Implementierung von Stack und Protokollen ist allerdings auch höher. Zumindest bei einer kompletten Neu- und Eigenentwicklung. Der ENC ist schon recht cool, aber trotzdem weitaus schwieriger als eine einfache UART-Bluetooth-Brücke.
    Grüße,
    Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.05.2004
    Beiträge
    304

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    981
    Wenn universel oder gar schnurlos sein soll wuerde ich wie vohopri sagt einfach eine Netzwerkschnittstelle in deinen Cocktailmixer integrieren.
    Mit dem ENC28J60 is das sicher noch ein wenig zusaetzlicher Entwicklungsaufwand Richtung Netzwerkprotokoll, aber da gibt es auch fertige Sources die man umschreiben kann..
    Dann hast du die wahl ob du via Browser gehst oder ne APP mit TCP Socket machst.

    Wenn du die Hardware direkt verbinden willst koenntest du das via USB machen, der FTDI Vinculum kommt meines Wissens mit nem Entwickler Paket das deinen Androiden+deine APP als USB client anbindet und direkt mit dem uC spricht.

    Gruss
    Nam et ipsa scientia potestas est..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    491
    ich für meinen persönlichen Geschmack würde mich nicht mit irgenwelchem Protokollkram abgeben. Mich würde das zuweit vom Eigentlichen wegführen.
    Ausmeiner Sicht gibts 3 einfache, rel. günstige Lösungen:

    - kabelgebunden via USB vom Handy -> IOIO (ja, das heist wirklich so.... und gibts bei Sparkfun oder Watterot)

    - WLAN: google mal nach "WLAN RS232 TTL converter" oder bridge. Da findet man ne Menge Shops.

    - Bluetooth: mit einem BT222 kann man schnell eine Brücke zum Android programmieren und aus der Bridge kommt ein normales serielles Signal raus. Die lassen sich auch einfach programmieren. Mußt nur beachten, dass der BT222 3,3V braucht und Rx/Tx auch im 3,3V-pegel sind. Es gibt aber auch kleine Boards, wo ein 5V->3,3V-Regler und ein paar LEDs drauf sind. Und die In/Outputs umzupegeln ist auch einfach.

    In welcher Sprache willst du den Androiden programmieren? Libs für alle 3 Varianten gibts meines Wissens für Java , Eclipse, und Basic4android.

    vllt. hilft dir das weiter...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.623
    Ich verwende den enc28j60 und wlan für die Kommunikation zwischen Tablet (oder auch Mobiltelefon) und MC. Für die Entwicklung des tcp/ip Stacks habe ich keine Zeile geschrieben. Ich habe den offenen source code von Ulrich Radig verwendet. Es gibt auch noch andere Quellen. Die Befürchtungen vor zu grossem Entwicklungsaufwand gehen an der Realität vorbei.

  9. #9
    RN-Premium User Stammmitglied Avatar von Moritz Grosch
    Registriert seit
    12.07.2011
    Ort
    Chemnitz
    Alter
    20
    Beiträge
    78
    Ich würde auch ein BTM-220 (die heißen 220, nicht 222 ) vorschlagen - das geht total einfach, sowohl auf Microcontrollerseite als auch auf dem Handy (hab das aber bisher nur auf einem Symbian gemacht).
    Als µC ein ATmega8, dann kannst du 21 Ventile steuern (wenn ich mich richtig erinnere)
    Braucht jemand Platz für eine Webseite oder ein Repository für Sourcecode?
    Mein Server hat noch einige freie Kapazitäten - kostenlos. Schreibt mir einfach eine PM

    Endlich auch mal 5€ für das Roboternetz übrig gehabt

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.213
    Ich habe mit dem IOIO Board recht gute Erfahrungen mit der Anbindung an Android gemacht. Die App Erstellung und Kommunikation mit dem Board geht dank guter API super einfach.
    Allerdings 20 Servo direkt ansteuern sind damit nicht möglich, da braucht man extra Hardware.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Microcontroller für Solarverfolger (Solartracker)
    Von lolrene im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 22:50
  2. welcher microcontroller???
    Von Roboterbauen im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 13:14
  3. Wie kann Mega8 mit ProfiLab Expert kommunizieren?
    Von mikro-VIIV im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 15:54
  4. Welcher Microcontroller?
    Von Ratman2000 im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.01.2007, 00:30
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2005, 14:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •