-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: serielle Kommunikation ATMega8L und Bascom ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    11

    serielle Kommunikation ATMega8L und Bascom ?

    Anzeige

    Nach längerem Versuchen sowie Stöbern im Forum habe ich nix passendes zu meinem Problem gefunden, daher an dieser Stelle:

    Ich habe von WinAvr einen ATMega8L ergattert. Diesen möchte ich über Bascom programmieren. Als Kabel habe ich das serielle Null-Modem-Kabel. In den Options/Chip habe ich M8 und bei Programmer Universal MCS Interface eingestellt. Wenn ich nun ein kleines Programm, was von der Syntax 100 % OK ist (ist ja nicht von mir ) und versuche dieses in den Chip zu schreiben bekomme ich:

    Could not identify chip with ID:FFFFFF

    Nach Klicken auf OK kommt:

    Selected chip and target chip do not match 90S2313<>M8


    Ich habe mittlerweile fast alle Einstellungen ausprobiert, und bin trotzdem zu keinem Erfolg gekommen ;(

    Für alle Tips bin ich sehr dankbar.


    Gruss
    Pq

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    ...das Nullmodemkabel ist nicht zum Programmieren da - dafür musst Du ein 25pol. Kabel nehmen (drauf achten, dass es Stecker/Kupplung ist).

    Die 9polige RS232-Verbindung ist nur für das serielle Ansprechen eines schon programmierten Controllers zuständig, z.B. um über ein Terminalprogramm Werte von Controller auf dem PC zu sehen oder von ihm welche zum Chip zu senden.
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •