-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: MOSFET für Powerboad (5m länge, 14kW, KEIN Modellboot) 100V 100A P-Ch und kein SMD

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    23

    MOSFET für Powerboad (5m länge, 14kW, KEIN Modellboot) 100V 100A P-Ch und kein SMD

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich habe in Problem, ich benötige für ein richtiges Boot welches selbst gebaut wurde einen Leistungsendstufe. Denn wir wollen diese Boot nun von Benzin auf LiPo umrüsten .
    Dazu bekommt jede Schiffsschraube einen eigen 7kW Brushless-Motor und die Bordspannung wird von 24V auf 65V erhöht. Nun bekommt noch jeder Motor seinen eigenen Regler plus Endstufe.
    Und schon sind wir bei meinen Problem, kennt jemand von euch einen MOSFET Transitor welcher 100V bei 100A verkraftet? Der N-Ch ist nicht das Problem nur der P-Ch, denn da habe ich keine gefunden

    Wenn jemand einen sieht bzw kennt wäre es nett, wenn ihr an mich denken würdet.

    Besten Dank schon einmal für euere Hilfe.

    Beste Grüße

    Schmidtbot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    23
    Hallo PICture,

    danke für den Tipp an IGBTs hab ich auch schon gedacht, aber ich bin von diesen noch nicht so überzeugt.
    Ich habe zwar noch nicht mit ihnen gearbeitet, dies werde ich aber nach holen, doch ist es mir für diese Projekt zuheiß, denn man kann sie nur bedingt parallel Schalten und es kann angeblich recht leicht zu Fehler kommen in den sie sich verhalten wie ein Tyristor (IGBT Zünden durch).
    Wenn ich jetzt noch daran denke, dass hinter meinen Rücken eine rießiger LiPo-Block sitzen gefällt mir dieser gedanke nicht. War aber an sich eine gute Idee besten Dank dafür.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    158
    "Wenn ich jetzt noch daran denke, dass hinter meinen Rücken eine rießiger LiPo-Block.."
    Ich hoffe, Du meinst einen riesigen und nicht einen rissigen SCNR

    Eine heisse Sache wird das auf jeden Fall, da die p-channel MOSFETs bauartbedingt kaum unter 100 mOhm kommen, also bei 100A dort etwa 10V abfallen, und 1kW muss wohl weggekuehlt werden. Das ist vermutlich auch der Grund, warum es die Dinger kaum - wenn ueberhaupt - gibt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    @ Schmidtbot

    Ich denke, dass du die P-MOSFET's (angeblich in H_Brücken ?) eliminieren könntest und die Richtung der Motore stromlos per geeignete Relais ändern könntest. Für Drehzahlregelung mit PWM könntest du dann erhältliche N-MOSFET's, die an GND schalten, anwenden.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Wenn sich kein P-Ch Fet finden lässt (was ich bei der Leistung nicht glaube) musst du wohl oder übel einen N-Ch für die High-Side nehmen. Wird in der Industrie fast nur so gemacht, da die Vorteile der N-Ch Fet den höheren Bauteilaufwand (um zwei von Masse unabhängige spannungen zu bekommen) wieder weg machen.
    Gruß
    Kevin

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2010
    Beiträge
    23
    @PICTure:
    Ich denke nicht, dass Relais die richtige Wahl bei einen Brushlessmotor wäre. Denn ich muss ja das Drehfehlt über die H-Brücke erzeugen und dafür die die Relais zulangsam und würden sehr schnell sterben
    @hagbart06:
    Diese Methode wollte ich eigenlich wegen den mehr aufwand vermeinden. Aber ich glaube ich werde nicht darum rum kommen.
    Kennst du zufällig einen guten Treiber der das schon allein kann?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.01.2009
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Also mir ist kein Baustein bekannt der das kann. Dir wird wahrscheinlich nur der Weg über zwei Dc-Dc Wandler bleiben. Oder wenn du einen Übertrager mit zwei Sekundärabgriffen und einem Verhältniss von 1:1 bekommst benötigst du nur ein Ic welches entweder als Abwärts oder Aufwärtswandler arbeitet (abhänig von der Eingangsspannung) und als Induktivität die Primärseite des Überträgers nutzt.
    Gruß
    Kevin

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    158
    Ganz andere Idee:
    Wer auch immer Dir die BL-Motoren verkauft, hat doch vermutlich auch geeignete Controller dazu?! Sollte die einfachste Loesung sein..
    Oder geht es um den Spass des Selbermachens und es sind vllt. sogar die Motoren selbstgewickelt?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kein Drahtsignal!
    Von Rl500 im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.02.2014, 19:44
  2. Pro-Bot 128 - kein Antrieb
    Von koenig17_05 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 13:22
  3. kein pwm mit m168?
    Von m_herr im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 17:37
  4. Kein Wert?!?
    Von Goldenflash im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 17:27
  5. AtMega162 KEIN TWI / I²C??
    Von tobimc im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2004, 15:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •