-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: USB stromversorgung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305

    USB stromversorgung

    Anzeige

    Hi leute,

    Sorry kein Roboter Thema, aber ich erlaub es mir mal

    Ich will mir ein mini tragbares ladegerät für mein handy basteln. Es muss noch nichtmal laden, sondern nur falls der akku im handy leer wäre den verbrauch beim benutzen ausgleichen.
    Wollte mir ein kleines gerät basteln in dem ich wahlweise 1-4 akkus reinpacken kann, die dann mit nem step up (noch keine ahnung welchen, hätte am liebsten einen komplett ohne zusätzlichen teile, oder mit sehr wenigen).

    Sehe ich es richtig das ich beim USB Kabel dann nur GND und 5V belegen muss damit das angeschlossene Gerät läd? (weiss ja nicht ob noch irgend ein signal benötigt wird oder ähnliches)

    Hoffe jemand kennt sich damit aus

    LG raz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Zitat Zitat von Razzorhead Beitrag anzeigen
    Sehe ich es richtig das ich beim USB Kabel dann nur GND und 5V belegen muss damit das angeschlossene Gerät läd? (weiss ja nicht ob noch irgend ein signal benötigt wird oder ähnliches)
    Ja das stimmt. Wenn aber das angeschlossenes Gerät beim Betriebsystem nicht angemeldet ist, wird der Ausgangstrom des USB Anschlusses auf 100 mA begrentzt.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von masasibe
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    181
    Hallo Razzorhead,
    ich weiß nicht, wie es bei anderen Handys ist, aber zumindest bei Apple-Geräten scheint es, wenn
    einfach nur die Versorgungsspannung von 5V anlegt, Probleme zu geben.
    Laut dieser Lösung muss man z.B. bei einem I-Pod die Datenleitung auf 2,5V legen:
    http://www.zabex.de/frames/ipodlader.html

    mfg masasibe

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Wie wäre es mit einem umweltfreundlichen Solar-Lader? Der kann genau das, was du willst:
    http://www.roboternetz.de/community/...-Solar-Charger

    Inzwischen habe ich übrigens ein weiteres Gerät, allerdings mit fest eingebautem LiPo-Akku und etwas mehr Elektronik.
    Grüße
    Thomas

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von PICture Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ja das stimmt. Wenn aber das angeschlossenes Gerät beim Betriebsystem nicht angemeldet ist, wird der Ausgangstrom des USB Anschlusses auf 100 mA begrentzt.
    Beim Betriebssystem des Ladegräts ???

    @Razzorhead

    So etwas findet man als Zusatz oder Hilfsakku bei Amazon oder in der Bucht.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    Beim Betriebssystem des Ladegräts ???
    Natürlich nicht, ich habe an PC mit USB Anschluss gedacht, wo das Ladegerät angeblich angeschlossen sein sollte.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Erstmal danke für eure antworten

    Zitat Zitat von joar50 Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber fertiggeräte sind mir einfach zu teuer und in den möglichkeiten oft eingeschränkt, oder zu groß :/

    Zitat Zitat von masasibe Beitrag anzeigen
    Hallo Razzorhead,
    ich weiß nicht, wie es bei anderen Handys ist, aber zumindest bei Apple-Geräten scheint es, wenn
    einfach nur die Versorgungsspannung von 5V anlegt, Probleme zu geben.
    Laut dieser Lösung muss man z.B. bei einem I-Pod die Datenleitung auf 2,5V legen:
    http://www.zabex.de/frames/ipodlader.html

    mfg masasibe
    Habe ein HTC Desire HD - muss ich wohl einfach testen ob das funktioniert, nen stepup kann ich so oder so immer gebrauchen ^^.

    Zitat Zitat von Thomas E. Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit einem umweltfreundlichen Solar-Lader? Der kann genau das, was du willst:
    http://www.roboternetz.de/community/...-Solar-Charger

    Inzwischen habe ich übrigens ein weiteres Gerät, allerdings mit fest eingebautem LiPo-Akku und etwas mehr Elektronik.
    Der Solarlader ist bis jetzt das intressanteste, geringer Preis. 2 Varta akkus dabei. Aber wahrscheinlich für mich ein wenig zu groß, und nen selbstbau wäre iwie toll

    Zitat Zitat von Klebwax Beitrag anzeigen
    @Razzorhead

    So etwas findet man als Zusatz oder Hilfsakku bei Amazon oder in der Bucht.

    MfG Klebwax
    Die bei Amazon habe ich auch gesehen. Aber sind fast alle zu teuer/groß/geringe kapazität/muss man selbst mit akkus befüllen und kosten dann schon 10€ nur für das gehäuse ( da kann ich selbst einfach 4 akkus nehmen da bin ich ja bei 4.8v, mir gehts aber auch um flexibilität. Der einzige der mir gefällt hat ne mini kapazität und kostet dann direkt ma 50~60€ (powertube oder so heisst der).

    Werde es dann einfach mal testen aber danke für eure vorschläge

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Razzorhead Beitrag anzeigen
    Der Solarlader ist bis jetzt das intressanteste, geringer Preis. 2 Varta akkus dabei. Aber wahrscheinlich für mich ein wenig zu groß, und nen selbstbau wäre iwie toll
    Mein zweites Gerät ist dieses hier: http://www.neuhold-elektronik.at/cat...oducts_id=4183
    Viel kleiner und handlicher, aber auch extrem leistungsfähig.
    Grüße
    Thomas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Leider in AT ^^ Will ja schon bei pollin nicht wegen den versandkosten :/
    Sonst ist es nen echt geiles teil. Ich muss ma bei Pollin schauen was ich noch so gebrauchen könnte

Ähnliche Themen

  1. Stromversorgung
    Von Dominik009 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 14:24
  2. 3Pi - Stromversorgung
    Von Hyla im Forum 3pi Robot
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 19:21
  3. PIC und Stromversorgung
    Von iClou im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 12:02
  4. Stromversorgung
    Von Luba im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 15:18
  5. PC-Stromversorgung
    Von Mad im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.07.2004, 18:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •