-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: verschiedene Transistoren Unterschied?!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    15

    Frage verschiedene Transistoren Unterschied?!

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab mal eine Frage in diesem Schaltplan wird ein 2N3904 Transistor verwendet. Außerdem steht auf der Seite, dass man auch einen 2N2222 Transistor benutzen kann. Allerdings habe ich nicht wirklich Ahnung von Transistoren deshalb wollte ich euch mal fragen, was das denn für Transistoren sind? Was an denen besonders ist? Und ob ich statt den im Plan verwendeten Transistoren auch zB. einen C547B Transistor verwenden kann...?!
    Dann habe ich noch eine Frage: Sind die Dioden die in der Schaltung verwendet werden wirklich nötig? Oder brennt mir dann alles durch oder so?

    Liebe Grüße
    Chris

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hi,

    generell kannst du jeden Transistor verwenden der die passenden Eckdaten hat (Basisspannung, Verstärkung, Strombelastbarkeit).
    Du kannst dir ja mal z.B. die "Absolute Maximum Ratings" auf Seite 1 der Datenblätter von den Transistoren 2N3904 und 2N2222 ansehen:

    http://www.fairchildsemi.com/ds/2N/2N3904.pdf
    http://www.fairchildsemi.com/ds/PN/PN2222A.pdf

    Dort siehst du dann z.B. das der eine Transistor 200mA Kollektorstrom treiben kann und der andere 1A. Wenn dein BC547 die passenden Daten hat (also z.B. genau soviel Strom treiben kann wie der Transistor im Schaltplan) kannst du ihn problemlos verwenden.
    Ja die Dioden sind notwendig.
    Das sind sogenannte Freilaufdioden. Sobald ein Motor seine Drehrichtung ändert oder abbremst induziert er eine Spannung die umso höher ist desto schneller das Magnetfeld sich ändert (einfach gesagt: Du bremst einen Motor indem du den Saft weg nimmst und dann ändert sich das Magnetfeld weil es erst da ist und dann weg ist ). Je schneller das geht, desto höher ist die Spannung die induziert wird. Und diese Spannung schießt jeden Transistor durch. Um das zu verhindern setzt man Freilaufdioden ein, da dann der Strom durch die Dioden abfließen kann und den Transistor quasi "ignoriert".
    Und wenn du mehr wissen willst hast du hier noch was zum lesen
    Freilaufdiode:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzdiode
    Induktionsgesetz:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Elektro...sche_Induktion

    Bei Wikipedia findest du diese Formel:



    Die steht quasi für das was ich eben gesagt habe. Das "d" ist der Unterschied zwischen dem Magnetischen Fluss. Der Motor dreht sich, das heißt der magnetische Fluß ist (theoretisch) unendlich und dann schaltest du den Motor ab. Dadurch wird der magnetische Fluss = 0 und das Delta (Unterschied) zwischen Unendlich und 0 ist unendlich (wobei Unendlich mathematisch gesehen keine Zahl ist ). Dasselbe gilt für die Zeit in der sich der magnetische Fluß ändert. Beim plötzlichen Abbremsen ist diese Zeit sehr klein. Das heißt du teilst was unendliches durch eine kleine Zahl und bekommst eine sehr große Spannung(U).
    Soviel zu der Theorie . Hoffe es stimmt soweit.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    178
    Hi,
    Den 2N3904 kannst du durch einen BC337 ersetzen.

    Und ohne Dioden stirbt der Transistor weil er die Spannung nicht aushält die beim abschalten der Magnetspule entsteht.

    lg
    Triti

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    105
    Hallo,
    eigentlich wurde alles schon gesagt. Ich möchte nur noch mal deutlich machen, daß der Transistor den höchsten zu erwartenden Strom durch den Motor aushalten können muß. Die Wahl des Transistors hängt also in erster Linie von dem verwendeten Motor ab.

    Gruß
    Searcher
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    Searcher hat eigentlich schon alles gesagt. Nur eines noch, achte auch auf den Blockierstrom der Motoren. Dieser liegt entschieden höher als unter Last und tötet sofort knapp dimensionierte Transistoren.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    15
    Hallo,
    erstmal danke für die viele und auch sehr schnelle Hilfe... Ich habe mir jetzt den 2N2222A Transistor gekauft. So wie ich das auf den Datenblättern die Kampi gepostet hat erkennen kann, hat dieser genau die gleichen Eckdaten wie der 2N3904 Transistor nur, dass er eben mehr einstecken kann... oder?
    LG
    Chris

  7. #7
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Chris5454 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    erstmal danke für die viele und auch sehr schnelle Hilfe... Ich habe mir jetzt den 2N2222A Transistor gekauft. So wie ich das auf den Datenblättern die Kampi gepostet hat erkennen kann, hat dieser genau die gleichen Eckdaten wie der 2N3904 Transistor nur, dass er eben mehr einstecken kann... oder?
    LG
    Chris
    Hey,

    ja von den "Absolute Maximum Ratings" her ja
    Ich denke mal für deine Schaltung benötigst du auch nicht mehr.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    15
    Okay danke
    Aber noch eine Frage habe ich: In der Original Anleitung (aus der hab ich auch den Schaltplan oben...) heißt es man soll Getriebemotoren verwenden. Ich habe aber zwei ganz normale Elektromotoren ohne Getriebe. Könnte ich meine 2 Elektromotoren auch mit einem Vorwiderstand 'drosseln'???
    LG
    Chris

  9. #9
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ich denke du kannst auch deine ganz normalen Elektromotoren verwenden, solange diese in etwa die selben Werte haben wie die Motoren im Schaltplan.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    15
    Also ist es möglich einen Elektromotor langsamer laufen zu lassen wenn man einen Widerstand davor hängt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschiedene FET's ?
    Von maxman1506 im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 18:42
  2. Verschiedene durchmesser verbinden
    Von Jacob2 im Forum Mechanik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 11:42
  3. Verschiedene Kleinmotoren
    Von $robocop$ im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 20:22
  4. Verschiedene Frequenzen
    Von T.r.Agent D im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 17:23
  5. 2 Verschiedene Zeitabläufe ?
    Von BlaueLed im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •