-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Problem mit atmega16 und 16MHz Quartz

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    43

    Problem mit atmega16 und 16MHz Quartz

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Zusammen,
    wollte meinen Atmega16 mal mit einem 16MHz Quartz laufen lassen. Aber wenn ich den 16MHz-Quartz an den Atmega stecke funktioniert gar nichts mehr, d. h. ich kann nicht mal mehr die FuseBits setzen! Bei einem niedrigeren Quartz(6MHz) läuft alles problemlos. Hatte schonmal jemand ein ähnliches Problem?

    Vielen Dank und nette Grüße!
    Geändert von radbruch (24.03.2012 um 10:31 Uhr) Grund: http://www.google.de/search?q=quartz+oder+quarz ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wie sieht deine Schaltung aus? Wie sind die Fuses eingestellt?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Hast du das Fusebit nicht von Low. Freq auf High Freq gestellt?
    Du kannst nicht ohne weiteres den Quarz wechseln
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    43
    Fuses sind folgende:
    CKOPT = 1;
    CKSEL1 = 1;
    CKSEL2 = 1;
    CKSEL3 = 1;
    CKSEL0 = 1;
    SUT1 = 1;
    SUT0 = 0;

    Aber beim 16Mhz-Quartz habe ich ja nicht einmal mehr zugriff auf die FuseBits, sogar wenn ich auf internen oszillator umgestellt habe. Ist der Quartz vielleicht kaputt?
    10MHz Quartz klappt.

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ja wenn du das falsche Quarz hast, kannst du gar nicht mehr auf den Controller zugreifen.
    Hast du nen anderen 16MHz QUarz den du testen kannst.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Jokill Beitrag anzeigen
    Fuses sind folgende:
    CKOPT = 1; CKSEL0 ... 3 = 1; CKSEL2 = 1; SUT1 = 1; SUT0 = 0; ...
    SPIEN = ?? BOOTxyz = ??


    Kennst Du dieses hier (klick) ?


    Und wenn nix mehr geht, geht damit vielleicht doch noch etwas (klick schon wieder).
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Wichtig wäre - wie Hubert weiter oben bereits geschrieben hat - der Schaltplan. Vielleicht hast du die Abblockkondensatoren vergessen oder der Quarz kann wegen fehlender oder falscher Kondensatoren gar nicht anschwingen....
    Grüße
    Thomas

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    43
    Schaltung ist die Standardschaltung die man auch überall findet. Kondensatoren hab ich drin. Alle anderen Quartze funktionieren ja, nur der mit 16MHz will nicht. Werde mir wohl einen anderen Quartz mit 16MHz besorgen und dann testen.

    restliche FuseBits:
    SPIEN=0
    BOOTSZ1=0
    BOOTSZ0=0
    BOOTRST=1

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Vielleicht ist der Quarzkristall gebrochen. Meiner Erfahrung nach brechen Quarze innen sehr leicht, wenn man sie zum Beispiel fallen lässt.
    Grüße
    Thomas

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Jokill Beitrag anzeigen
    ... wohl einen anderen Quartz mit 16MHz besorgen und dann testen ...
    Das würde ich auch machen. Ich würde auch gleich einen anderen Controller nehmen - und den aktuell benutzten als "Verdächtigen" erstmal auf ne Experimentierplatine verbannen. MÖGLICHERWEISE wäre noch eine längere StartUptime als Test sinnvoll, sprich SUT auf 11. Damit spendierst Du zusätzliche 60 ms für den StartUp - und WENN das dann klappt, fände ich es schon eher als leichten Schaden für den Controller (ohne die Beschaltung genau zu kennen).

    Viel Erfolg . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [ERLEDIGT] Atmega16/32 mit 16MHz und 921600 Baud
    Von !*sascha*! im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 13:24
  2. ATmega32 und 16MHz Quartz
    Von ElchiMtr im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 15:24
  3. Atmega16 16MHz Ext-Oszillator Fusebits??
    Von linuxer7 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 00:02
  4. ATMega128 mit 16Mhz Quartz startet nicht
    Von Mandi Nice im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 18:48
  5. Genauigkeit ATMEGA16 mit 16MHz Quartz
    Von Arne im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 03:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •