-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Erfahrungen mit Mac Book Pro?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von toter_fisch
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    20
    Beiträge
    227

    Erfahrungen mit Mac Book Pro?

    Anzeige

    Hi, brauche mal wieder einen neuen laptop. Nun habe ich mir mal die Mac Books angeschaut. Hab da des Pro mit 13 Zoll im Auge. Nun meine Frage: Habt ihr schon Erfahrungrn mit diesen Computern, es gibt dafür ja auch Bootcamp mit dem man Windows installieren kann. Wie siehts dann mit den Treibern aus, wenn ich zum Beispiel den myavrmk2 anschließen will oder so? Bin für alle Erfahrungsberichte offen
    Gruß toter_fisch

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Für was willst du das Notebook den verwenden. Wenn es nur zum Basteln und Programmieren ist würde ich eher ein billiges Windowsding nehmen anstatt sowas teures.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Hi ich habe auch ein mac book pro aber ich benutze "parallel desktop" und mit dem Programm musst du auch nie
    irgendwelche Betriebssysteme wechseln oder so.

    Es läuft einfach so als ob das mit dem Mac aufgemacht wird und du merkst nichts vom anderen Betriebssystem.
    Man muss nur auf paar Kleinigkeiten chten wie zum Beispiel AVR studio Dateien auf C: speichern sonst kommen Fehler Meldungen. Aber sonst kann ich das nur empfehlen.
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Du hast wohl zu viel Geld, darf ich dir meine Kontonummer geben? :P

    Ernsthaft, kauf dir ne günstigere Windowschleuder, hat dann oft die selbe oder sogar bessere Leistung als das Apple Gedöns.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  5. #5
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    947
    Ich habe einen Pro 13 und bin damit ganz zufrieden. Man muss halt schauen für was man das einsetzen will. Soweit ich weiß, liefert myAVR auch Treiber für MACs, also sollte es kein Problem sein. Die Bedienung ist am Anfang gewöhnungsbedürftig. Wenn man das aber rausgekriegt hat, stellt man sich die Frage, warum das unter Win nicht so so einfach gelöst wurde.

    Sorry dass ich auf das Alter zurückgreife, aber brauchst Du wirklich so ein teueres Teil? Ich meine dass man meistens noch kein Einkommen hat. Da sollte man das Geld vielleicht für ein paar weitere Projekte beiseite legen und für die Hälfte ein Lappy kaufen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von toter_fisch
    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Heidelberg
    Alter
    20
    Beiträge
    227
    mhm, der is wirklich sehr teuer, auch mit Bildungsrabatten... Dann werde ich mir wohl lieber ein ThinkPad holen und des restliche Geld in mein aktuelles Projekt anlegen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    ThinkPad ist super. Sehr robust und vorallem auch in der Linuxwelt meist gut unterstützt ^^
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  8. #8
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    947
    ThinkPad ist echt eine gute Wahl. Hatte früher auch erst mal T41er danach T42er und vor dem Kauf des MACs ThinkPads und Sony VAIO angeschaut. Linux (Ubuntu) unterstützt zur Zeit fast alles. Habe den letzten Release auf den Lappys installiert wo sie damals wegen Grafikkarte oder WLAN nicht liefen. Ich würde auch evtl. empfehlen in richtigen Computer-Shops nach einem Notebook zu schauen. Ich rede nicht von Saturn oder Media Markt sondern so was wie K&M Elektronik. Dort einfach mal nach Möglichkeit fragen, einen nackten Win7 zu bekommen, weil die Laptops die heute verkaufen werden, so zugefüllt sind, dass man nicht weiß was man noch löschen kann um das Ding etwas flüssiger zu machen. Wenn Du auf Windows komplett verzichten kannst, dann würde ich mir an deiner Stelle überlegen ein Notebook mit Linux zu kaufen wie z.B. eins von Dell. Da spart man noch eine Menge Kohle

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355
    ThinkPad ist super. Sehr robust und vorallem auch in der Linuxwelt meist gut unterstützt ^^
    Mhh... im Informatikunterricht verflucht man die mal gerne Aber die laufen da auch mit Windoof, dann noch Vision drauf und sind eh gefühlte 10 Jahre alt :P
    MfG Torrentula

  10. #10
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    947
    Zeig mir mal, was man nicht verflucht?
    z.B. Mac ist übelst teuer und nur für Fan-Boys, Win ist unsicher und unstabil und bla und blup, mit Linux muss man sich viel zu viel auseinander setzen.

    Die Liste ist eigentlich lang und es ist leider sehr selten, mal eine objektive Meinung zu kriegen.

    Von welchen ThinkPads reden wir eigentlich? Also die von IBM waren früher sehr gut. Ist da mit Lenovo was anders geworden?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. E-Book-Reader: Solar-Ladehülle für den Amazon Kindle
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 11:10
  2. OBD Erfahrungen?
    Von m_herr im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 18:42
  3. AVR Project Book
    Von holzi im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 20:52
  4. GAL Erfahrungen?
    Von x-ryder im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2004, 00:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •