-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Step-Up 2x NimH auf 4-5V bei kleiner Leistung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638

    Step-Up 2x NimH auf 4-5V bei kleiner Leistung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!


    Für verschiedene tragbare Anwendungen bin ich auf der Suche nach einem Step-up-Wandler, der mir aus zwei NimH-Zellen mindestens 4V und maximal 5V erzeugt. Die Stromaufnahme der Anwendung liegt bei maximal 10mA, Dauerstrom liegt bei unter 1mA.
    Die gängigen Modelle sind leider bei meinen Standardanbietern nicht erhältlich bzw. sehr teuer. Vielleicht hat jemand einen Geheimtipp, besonders für so niedrige Leistungen?

    Danke!
    Grüße
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Würzburg, Germany
    Beiträge
    672
    Guten Morgen,

    ich habe mit dem LT1302 sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Viele Grüße
    Andreas

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Im Hegau
    Alter
    23
    Beiträge
    91
    Hey wie stabil muss denn die spannung sein?

    Ich beschäftige mich grade mit Schaltreglern und hätte eine Schaltung für dich

    gruß Max

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Bumbum Beitrag anzeigen
    ich habe mit dem LT1302 sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Der ist leider bei meinen Standard-Versendern auch nicht erhältlich.

    Zitat Zitat von Max Hinze Beitrag anzeigen
    Hey wie stabil muss denn die spannung sein?
    Ich beschäftige mich grade mit Schaltreglern und hätte eine Schaltung für dich
    Nicht unbedingt sehr stabil. Damit wird hauptsächlich ein AVR versorgt. Etwaigen Ripple kann ich sowieso mit Elkos gut entfernen, und wenn die Spannung nicht ganz 5V beträgt macht das auch nichts (nur unter 4V wäre nicht so schön).
    Grüße
    Thomas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    Zitat Zitat von Thomas E. Beitrag anzeigen
    Der ist leider bei meinen Standard-Versendern auch nicht erhältlich ...
    Das ist schon so ein Problem mit "Standard-Versendern". Ich wohne abseits von jeder entsprechenden Einkaufsmöglichkeit und muss praktisch alles im Versand kaufen. Und die Bonbons bekomme ich nicht immer bei meinen üblichen Versendern.

    Ein prächtiges Teilchen habe ich für unter 10 US$ gekauft, eingebaut und dies hier (klick) beschrieben. Es ist so eine Art Rundrum-Sorglospaket.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Das ist schon so ein Problem mit "Standard-Versendern". Ich wohne abseits von jeder entsprechenden Einkaufsmöglichkeit und muss praktisch alles im Versand kaufen. Und die Bonbons bekomme ich nicht immer bei meinen üblichen Versendern.
    Ja, bei mir sind es über 50km Fahrtstrecke, wenn ich zu den nächsten Elektronik-Shops will.

    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen
    Ein prächtiges Teilchen habe ich für unter 10 US$ gekauft, eingebaut und dies hier (klick) beschrieben. Es ist so eine Art Rundrum-Sorglospaket.
    Klingt interessant, aber für zwei bis drei silcher Platinchen zahlt sich eine Bestellung wohl nicht wirklich aus.

    Da es nur um wenige mA geht, muss es doch irgendeine günstige Möglichkeit geben. Inzwischen schwebt mir sogar ein Attiny13 vor, der eine Spule taktet - sozusagen als "Kleinstleistungs-Stepup" mit schlechtem Wirkungsgrad. Alternativ auch eine zweistufige Ladungspumpe.
    Hat soetwas bereits jemand gemacht?
    Grüße
    Thomas

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    MAX756 (gibts als Muster bei Maxim) oder MCP1640 (gibts bei Reichelt)
    Ich programmiere mit AVRCo

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von Crazy Harry Beitrag anzeigen
    MAX756 (gibts als Muster bei Maxim) oder MCP1640 (gibts bei Reichelt)
    Das Sample werde ich mir mal ansehen.

    Bei Reichelt bestelle ich nicht, die liefern nicht unter knappe €10 Versandkosten nach Österreich.
    Grüße
    Thomas

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von Thomas E. Beitrag anzeigen
    Da es nur um wenige mA geht, muss es doch irgendeine günstige Möglichkeit geben. Inzwischen schwebt mir sogar ein Attiny13 vor, der eine Spule taktet - sozusagen als "Kleinstleistungs-Stepup" mit schlechtem Wirkungsgrad. Alternativ auch eine zweistufige Ladungspumpe.
    Was ist denn dein Ziel-AVR, den du mit 4-5V betreiben willst? Von den meisten AVR-Typen gibts auch Versionen, die mit 1,8 Volt laufen. Wie zum Beispiel der ATtiny13A, den du sicher kennst.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Zitat Zitat von trekko Beitrag anzeigen
    Was ist denn dein Ziel-AVR, den du mit 4-5V betreiben willst? Von den meisten AVR-Typen gibts auch Versionen, die mit 1,8 Volt laufen. Wie zum Beispiel der ATtiny13A, den du sicher kennst.
    Ich schrieb weiter oben "hauptsächlich ein AVR". Peripher sind dann noch zwei I2C-Bausteine und ein LCD-Display angeschlossen, die etwa 5V benötigen, aber die meiste Zeit im Standby sind. Das Display würde mit negativer Kontrastspannung zwar auch mit weniger Spannung laufen, aber die Erzeugung negativer Spannung würde wohl genauso aufwändig sein, wie das Erhöhen auf positive 5V. Primär geht es allerdings um die Kommunikation per UART, mein Seriell zu USB-Wandler erwartet nämlich TTL-Pegel.
    Grüße
    Thomas

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelnetzteil mit kleiner Leistung - Masse-Frage
    Von MrMiffy08 im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 14:02
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 11:23
  3. Hybridbot - Step by Step
    Von solo im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 10:44
  4. Step-Up- und Step-Down-Wandler
    Von cipher im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 12:05
  5. AVR Butterfly Programmieren Step by Step
    Von ammannM im Forum Assembler-Programmierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •