-

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Spanungsregler der 78 Serie für 5V und max 2A

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.864
    Wenn der Probleme bei kleiner Spannung am Eingang auftreten hilft es wenig einen Regler für mehr Strom zu suchen. Auch ein Schaltregler ist da nicht unbedingt besser - man bekommt zusätzliche Störungen und gewinnt bei wenig Spannungsdifferenz auch nicht so viel.

    Bei wenig Spannung am Eingang wäre ein low Drop Regler oder zumindest einer mit weniger Dropout sinnvoll, also also z.B. LM2940 (1 A), L4940 (1,5 A) oder LT1085 (3A). Die Regler brauchen aber den passenden Kondensator am Ausgang.

    Getrennte Regler für Empfindliche Teile (Sensoren, µC) und Leistungsstarke und ggf. störende Teile (z.B. Servos) sind auch sinnvoll. Verbraucher wie DC gehen eher direkt vom Akku, ohne Spannungsregler, nur über PWM.

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    312
    Hi,

    ich denke mal, das der LM2940 eine interessant Alternative ist. Bei einer min. Eingangsspannung von 6.25 V ist er deutlich besser als ein 7805 Baustein (egal welche Baureihe).

    Liege ich eigentlich falsch, wenn ich behaupte, das jeder Regler einen Wirkungsgrad X hat, der nicht bei 100% liegt.
    Je mehr Regler ich verwende, um so mehr Verluste sind vorhanden, plus der Tatsache, das ich eine bestimmte Spannungsdifferenze ausregeln will (Dieser Leistungsverlust ist natürlich gleich ob einer oder mehrer Regler.)

    Aus diesem Grunde, will ich so wenig Regler wie nötig verwenden.

    Aussdem besteht ja noch das Problem, das diese Geräte via I2C Bus miteinander kommunizieren und ich nur für meinen Linuxrechner Fets eingebaut habe, da dieser eine eigene 5Volt Versorgung hat. Dieser verwendet dann die Spannung der Mikrokontroller für den Bus. Ansonsten sind diese Busteilnehmer doch via Pullup mit der anderen Versorgungspannung verbunden. (PIC, Amtel, RTC Clock, ...)

    Gruss R.
    Kaum macht man es richtig, schon funktioniert's ...

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    35
    Beiträge
    1.246
    Naja bei einem Linearregler dominiert hautpsächlich die Leistung aus Differenzspannung Eingang-Ausgang und dem Strom. Das was der Regler selber benötigt ist meistens vernachlässigbar. Bei einer Aufteilung sind die Ströme ja auch auf die Regler aufgeteilt, so dass sich in Summe ca. die gleichen Verluste ergeben sollten wie mit einem Regler. Kann man aufgrund der Aufteilung statt eines Linear einen Schaltregler verwenden sollte es sogar besser werden, wobei man dann auch gegebenenfalls betrachten sollte, dass die Wirkungsgrade von Schaltreglern im Teillastbetrieb nicht den wunderbaren Angaben der Hersteller entsprechen müssen

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  4. #14
    RN-Premium User Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    63
    Beiträge
    10.144
    Zitat Zitat von Ritchie Beitrag anzeigen
    Liege ich eigentlich falsch, wenn ich behaupte, das jeder Regler einen Wirkungsgrad X hat, der nicht bei 100% liegt.
    Deine Festellung ist richtig !

    Es ist notendig um irgendwas genau regeln (halten) zu können eine genügende Reserve zu haben. Wenn beispielweise ein 7805 Spannungsregler bei Laststrom 0 bis 2A die Ausgangsspannung bei internem Spannungsabfall bis 2 V ("drop") stabil halten soll, braucht er dafür min. 2V mehr, also 7 V, um das zu schaffen.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer... (Rabenauge) Machs - und berichte. (oberallgeier) Man weißt wie es ist, aber nie warum. Zwischen Idee und Gerät ist nur Basteln. Echt helfen pragmatische Antworten. http://www.youtube.com/watch?v=6OrofA5U-lY Danke für Danksagung.

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    886
    Zitat Zitat von Ritchie Beitrag anzeigen
    Liege ich eigentlich falsch, wenn ich behaupte, das jeder Regler einen Wirkungsgrad X hat, der nicht bei 100% liegt.
    Je mehr Regler ich verwende, um so mehr Verluste sind vorhanden, plus der Tatsache, das ich eine bestimmte Spannungsdifferenze ausregeln will (Dieser Leistungsverlust ist natürlich gleich ob einer oder mehrer Regler.)
    Bei Linearreglern besteht der Verlust (eigentlich) nur aus Strom mal Spannungsdifferenz. Das ergibt den Wirkungsgrad. Der hängt nicht vom Regler ab sondern nur von den Betriebsbedingungen. Das einzige (siehe oben: eigentlich), was diesen Wert etwas verschlechtert, ist der Strom über den Masseanschluß des Reglers: sein Eigenverbrauch. Und da gilt: je moderner, desto besser. Und ein 78xx ist ein uraltes Teil.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Atmel ATA-Serie
    Von UTFox im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:37
  2. Header für EA DOG-M Serie
    Von kowolfgang im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 19:12
  3. I²C-LCD für DOG-M-Serie und DIP-Serie
    Von Crazy Harry im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 07:32
  4. ST6 serie Programmieren
    Von sebastian.heyn im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 13:15
  5. [ERLEDIGT] R und C in Serie....
    Von Servus im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 18:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •