-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Mehrere Gleichstrommotoren gleichzeitig ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    17

    Mehrere Gleichstrommotoren gleichzeitig ?

    Anzeige

    Hallo Forum,

    sorry schon wieder eine Motorenfrage.

    Ich würde gerne mehrere (10-20) Gleichstrommotoren gleichzeitig in Bewegung bringen.
    Je: 3 V-/400 mA

    Gedacht hatte ich daran: http://www.pollin.de/shop/dt/MjQ3OTg...iebsmotor.html

    Hintergrund: Ich möchte eine Art Papierbahn befördern. Die Motoren sollten also alle gleich laufen.

    Wie könnte ich dies einfach und kostengünstig lösen ?

    Danke
    Peter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    wenn sie gleich laufen sollen wird man wohl um eine Regelung nicht herumkommen. Normale DC Motoren sind ja Lastabhängig bzw. spielen auch fertigunsgtechnische Toleranzen mit hinein.
    Soll es eine gerade Bahn sein, also das man z.b. auch einen Zahnriemen zwischen den "Antriebsrollen" verwenden könnte?

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    17
    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.

    Bei den günstigen Motoren dachte ich eben an eine kostengünstige Lösung.....

    Dann also besser einen stärkeren Motor einsetzen und damit mehrere Antriebsrollen per Zahnriemen bewegen.
    Mal sehen wo ich solche Walzen/Rollen bekomme.

    Danke schon mal für den Hinweis.

    Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:45 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Naja, wenn drehzahlsynchron reicht könnte man auch auf Schrittmotoren/Synchronmotoren zurückgreifen. Die hängen ja hart mit ihrer Drehzahl an der Frequenz, vom Lastwinkel mal abgesehen. Hab mir auch mal gerade welche beim oben erwähneten versand abgestaubt für Plattenspielerexperimente

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:46 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Hallo,
    ein Synchronmotor heißt so, weil er synchron zur Frequenz läuft. Die Drehzahl ist nur abhängig von Frequenz und Polpaarzahl, all zu viel anderes sollte da nicht einspielen. Auch ein Schrittmotor ist ein Synchronmotor der dreht auch streng nach Frequenz und nich mal schneller oder langsamer.
    Und ja, Schrittmotoren sind ausreichend zu dimensionieren. Verluste treten dann nur bei schlechter Mechanik auf. Das immer gleich auf mögliche Schrittverluste hingewiesen wird und er damit ungeeignet sein soll halte ich für ein Gerücht
    Viele Anwendungen laufen damit einwandfrei und zuverlässig.

    MfG
    Manu

    Edit:
    Die einfachste Lösung wäre eben noch eine mechanische Synchronisation, wobei es bei Zahnriemen natürlich bei Unterdimesnionierung, zu geringer Umschlingungswinkel etc. ebenfalls zu "Verlusten" in Form von Überspringen kommen kann.
    Winkelsynchronität erreicht man bei ungeregelten Motoren natülich nur, wenn sie gleichzeitig angefahren werden mit dem gleichen Signal.
    Geändert von ManuelB (21.03.2012 um 22:57 Uhr)
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Die einfachste Lösung wäre eben noch eine mechanische Synchronisation
    Leider weiß man zuwenig über die geplante Anwendung, möglicherweise könnte die zu fördernde Papierbahn selbst die mechanische Synchronisation darstellen. In diesem Fall würde man (im einfachsten Fall) die von PeterRgBg vorgeschlagenen Motoren parallel an eine Spannungsquelle anschließen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Dann reicht aber auch ein Motor. Wenn die Papierbahn die Motoren synchronisieren soll sollte die Stabilität auch ausreichen, dass sie nur von einer Rolle aktiv angetrieben wird, sofern die anderen Rollen leichtgängig sind. Anfahren solle man so oder so langsam machen.
    Aber es stimmt, dass die Anwendungsbeschreibung sehr waage ist. Zwischen "eine Papeirbahn fördern" und z.B. Zeitungsdruckmaschienen (da ja hautsächlich auch nichts anderes machen) liegt eben doch ein möglicher Unterschied

    Wobei man wohl aus den erstgenannten Motoren schließen kann, dass es sich nicht um was besonders schweres/großes handeln kann.

    MfG
    Manu
    "Ja, diese Knusperflocken sind aus künstlicher Gans und diese Innereien aus künstlichen Täubchen
    und sogar diese Äpfel sehen unecht aus aber wenigstens sind ein paar Sternchen drauf..."

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2008, 21:54
  2. sind mit basic++ mehrere Aktivitäten gleichzeitig möglich?
    Von karl1987 im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 02:46
  3. Mehrere Blöcke gleichzeitig...
    Von ShadowPhoenix im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 00:16
  4. Mehrere Programme gleichzeitig laufen lassen geht nicht.
    Von mesli-andres im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 22:29
  5. mehrere Prozeduren gleichzeitig ausführen?
    Von Adam im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 10:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •