-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Steuerung von Luxeon LEDs

  1. #1

    Steuerung von Luxeon LEDs

    Anzeige

    Guten Tag!

    Ich bin relativ neu zum Thema C-Control gekommen und habe nun eine Frage an euch, ob sich folgendes mit einer C-Control und vor allem unter welchem Aufwand (grobe Größenordnung) realisieren kann.

    Im Prinzip möchte ich eine Luxeon LED (1 oder 3 Watt) mit der C-Control steuern.
    Dazu soll auch wie üblich eine Tastatur (keine 10er Tastatur?) benutzt werden.
    Es soll einmal möglich sein die LED komplett ein und ausschalten zu können, als auch eine Dimmfunktion (Werte im Programm festgelegt) sollte vorhanden sein.
    Bei der Gelegenheit wäre ein Zeitgesteuertes (nach Knopfdruck 30sec an, etc.).

    Ich erwarte hier natürlich keine kompletten Codebeispiele, sondern einfach eine Einschätzung eurerseits ob dies möglich ist.

    Vielen Dank,
    Martin

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    WARUM?

    warum möchten alle immer die CC verwenden wenn es doch auch einfach geht???

    wenn man nen AVR verwendet, kann man direkt ne Tastatur einlesen (mit Bascom routinen), das ganze anzeigen lassen oder/und auf die led übertragen (mittels PWM und mosfet oder transistor) und dann haste für das ganez nur ca. 20€ ausgegeben...

    Martin
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  3. #3
    Erstmal danke für die Antwort.
    Ich habe leider keinerlei Erfahrung mit AVR, noch irgendwelche Einschätzungen was diese leisten können usw.
    Ich könnte es auch genauso gut damit machen, da hast du recht.
    Trotzdem ist es doch eigentlich logisch, dass man zuerst an das denkt, was man schon ein wenig kennt oder nicht?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    hmm naja sollte auch keine soo heftige kritik sein aber ich kann ja helfen, wenns größer werden sollte auch per email oder ICQ!
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  5. #5
    Dann bedanke ich mich erstmal für den Tipp und melde mich bei dir

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2003
    Beiträge
    163
    Hallo...
    Das kann sogar eine MICRO mit weniger als
    100 Bytes Programm...würde ich mal sagen.
    Ciao..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    01.03.2004
    Ort
    Bielefeld (JA, das gibt es!)
    Alter
    29
    Beiträge
    1.614
    ne mit weniger als 100 kommste nun wieder nicht aus wegen der dimmfunktion aber die größenordnung passt schon ^^
    Ich will Microsoft wirklich nicht zerstören. Das wird nur ein gänzlich unbeabsichtigter Nebeneffekt sein.
    Linus Torvalds, Entwickler von Linux

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2003
    Beiträge
    163
    Hallo...
    Ich habs nicht probiert, aber ich denke schon.
    Es ist aber auch egal.
    Übrigens....die MICRO V 2.01 hat zwei PWM-Ausgänge.
    Da ist das Dimmen ein Klacks.

    ciao....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •