-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie eine Achse / Welle mit Schrittmotor antreiben ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.05.2011
    Beiträge
    17

    Wie eine Achse / Welle mit Schrittmotor antreiben ?

    Anzeige

    Hallo,

    eine Anfängerfrage: Wie könnte ich denn eine Achse bzw Welle mit 25 mm Durchmesser am besten mit einem Schrittmotor verbinden / antreiben ?

    Schrittmotoren haben ja meist einen Achsdurchmesser von 5 oder 7 mm.

    Meine Achse / Welle soll sich eine bestimmte Zahl an Umdrehungen drehen und dann wieder exakt an der selben Stelle stoppen - deswegen dachte ich an einen Schrittmotor.

    Danke für Tipps

    Peter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Üblicherweise verbindet man zwei fluchtende Wellen mit einer Wellenkupplung. Es gibt verschiedene Bauarten, hier (etwa zur Hälfte herunterscrollen) kann man die gebräuchlichsten sehen. Die Kupplung selbst wird z.B. durch Madenschrauben oder mit einer Klemmung verbunden (im Link sieht man beide Varianten).
    Die Anpassung an den Wellendurchmesser muss man häufig selbst machen, indem man die vorhandene Bohrung aufbohrt. Das geht schon besser, wenn man sich das auf einer Drehbank machen läßt. Wenn man dazu keine Gelegenheit hat, kann man die Typen mit Madenschraube auch ganz gut auf der Ständerbohrmaschine aufbohren.
    Der Zweck der Kupplung (statt einer starren Verbindung) ist, dass sich kleine Fehler im Rundlauf oder in der Flucht der Wellen durch die Kupplung ausgeglichen wird.
    Wenn die Wellen nicht fluchten (also parallel sind), gibt es noch etliche Möglichkeiten z.B. über Zahnräder, Kette, Zahnriemen, damit kann man zusätzlich noch eine Übersetzung realisieren.

  3. #3
    Hallo

    wenn du zugang zu einer Drehbank hast kannst du creativ werden und eine Kupplung drehen. alternativ gehen auch zahnriemen!

    Gruß
    Meine eigene cnc-Fräse:
    mihuno.oyla3.de

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    20.11.2006
    Ort
    Hermeskeil
    Alter
    40
    Beiträge
    27
    Hallo Peter

    Du kannst auch ganz einfach ein passendes Loch in die Welle bohren, den Schrittmotor rein stecken und von außen mit einer Madenschraube sichern. Wenn das ganze genau werden soll ist auch bei dieser Metode eine Drehbank von Vorteil. Ansonsten sollte es auch auf einer herkömmlichen Ständerbohrmaschine machbar sein.

    Lg
    Peter
    Mein WEB Projekt: http://www.cafe-mythos.de

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    16
    Hallo.

    Ich würde zu einem Riemen- oder Kettenantrieb tendieren. Allerdings ist es da die Frage wie genau deine Wiederholgenauigkeit bzgl. der Position sein muss. Du musst immer bedenken, dass du bei diesen Übertragungsformen ein leichtes Spiel in den Komponenten hast.
    Den Motor in ein Loch in der Welle zu stecken, ist am genauesten, jedoch würde ich das nur mit einer Drehbank machen, weil sonst das ganze System ordentlich unrund läuft.

    LG Marco

Ähnliche Themen

  1. Experimentieraufbau zur Solarnachführung (nur eine Achse)
    Von Searcher im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 16:14
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 14:28
  3. schrittmotor mit 5 pin aus scanner antreiben
    Von hanfmaster im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 15:49
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 15:19
  5. [ERLEDIGT] Schrittmotor an Welle befestigen
    Von jni im Forum Mechanik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 12:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •