-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Asuro oder Probot?

  1. #1

    Frage Asuro oder Probot?

    Anzeige

    Hallo,
    da ich mich nun seit einiger Zeit mit Programmierung und schon seit ein paar jahren mit Elektronik und Mechanik beschäftige, dachte ich, dass ein Roboter doch optimal wäre, eben weil er alle drei dinge vereint.
    deshalb Suche ich ein Einstiegsmodell im eher unteren Preissegment also so bis max. 80€.

    gesehen habe ich bisher einerseits den ASURO und andererseits den ProBot128.
    aufgefallen ist mir, dass beim Asuro die Erweiterungen teurer sind, so wie ich das bisher gesehen habe.
    Zudem hat der probot eine grössere experimentierplatine.
    Beide kosten ca. 60€.
    also würde ich eher zum probot tendieren.
    aber vielleicht hat der probot ja sonst irgendwelche probleme, die der probot nicht hat und dadurch besser ist.
    Weil ich das ja schlecht beurteilen kann habe ich jetzt mal hier im forum gepostet.

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    Gruss

    Roboslash

    edit: verschiedene beiträge/Themen hier im forum habe ich auch schon durchsucht, habe aber nchts gefunden

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.791
    @roboslash:

    Zu den Kosten:
    Für den USB-Asuro kommst du ohne Akkus/Ladegerät und ohne weitere Sensoren mit 60€ aus. Der Probot128 kommt ebenfalls ohne Akkus/Ladegerät und Zusatzteile auf 85€ (Bausatz + CCPRO Unit + USB-Programmierkabel).

    Zu den Unterschieden:
    Der Prozessor des Asuro wird direkt in GCC programmiert, während der ProBot zum C-Control-System von CONRAD gehört. Man kann ihn in Basic oder CompactC programmieren. Weil das System ein Bytecode-Interpreter-System ist, bist du nicht ganz so hardwarenah dran wie beim Asuro.
    Wenn das Programmieren bei dir eher nicht im Vordergrund steht, bist du mit dem CCPRO gut bedient und must nicht in die Tiefen des ATmega eindringen. Beim Asuro brauchst du das auch nicht unbedingt,- aber manche Sachen kann man da nur hardwarenah lösen.
    Ich finde den ProBot technisch vielseitiger und leistungfähiger als den Asuro, aber das ist Geschmackssache.
    Gruß
    Dirk

  3. #3
    Okay danke schon mal
    Habe jetzt auch noch den nibobee als alternative entdeckt.
    Ist der gut?
    Weil so von den erweiterungsmöglichkeiten gefällt es mir ja schon ganz gut...

    Gruss roboslash

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Der Probot kann auch via GCC programmiert werden. Hier gibts im Forum einen Loader. der schiebt jedes HexFile auf die C-Control Mega128.

    Zum Probot :

    Hatte ich selbst. Habe ihn zum Geburtstag von meinem Chef geschenkt bekommen. Hatten alle gesammelt und der Bausatz war im Budget. Mittlerweile habe ich ihn aber ausgeschlachtet. Irgendwie war der Reiz verloren, da das System schon fertig war. Zu dem muss ich sagen, dass ich ohne oben genanntes Programm unter Linux kein Programm drauf bekommen hätte.

    Eine M128-Unit hab ich hier noch liegen. Ist aber kein Bootloader mehr drauf. Daher habe ich mich dazu entschieden, selbst einen Roboter zu bauen.
    Grüße,
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. Asuro oder Robby RP5? Oder doch etwas anderes?
    Von whitecrane22 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 09:01
  2. probot 128
    Von levi im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 12:26
  3. ProBot mit asuro-Mega8
    Von radbruch im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 23:58
  4. Probot vs RP6
    Von pt254 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 16:25
  5. Probot, Asuro oder RP6? Kann mich nicht entscheiden!
    Von RoboNova11 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 00:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •