-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: heizwiderstand regeln mit pic !

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    15

    heizwiderstand regeln mit pic !

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    ich brauche hilfe und zwar,
    wie kann ich einen heizwiderstand mit meinem mikrocontroller regeln
    auf dem pic ist ein programm oben der wie ein zweipunktregler funktioniert
    ich bräuchte jetzt nur noch einen regelkreis, hab es versucht mit einem subtrahierer, messwertumformer, printrelais und einem mos-fet, aber es hat nicht funktioniert

    könnt ihr mir helfen? bedanke mich im voraus !

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    da nehme ich mal an du brauchst einen PT100, PT1000 o. ä. zur Messwerterfassung. Dieser Sensor wird dann wahrscheinlich über den ADC des PIC ausgewertet.
    Aber ohne genauere Angaben, ist alles nur ein Ratespiel.

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Die einfachste Methode ist, dass du über einen Temperatursensor z.B. wie der oben genannte PT100, die Temperatur des Heizwiderstandes ausließt und dann den gelesenen Wert mit dem Soll-Wert vergleichst und dann evtl. mittels PWM und nem FET nachregelst.
    Wenn du nun aber mit dem Widerstand einen Raum beheizen willst (nur theoretisch!) ist diese Methode nicht zu empfehlen, weil du mit dem PT100 nur die Temperatur des Widerstandes misst und nicht die des Raumes (die kann im Extremfall in jeder Ecke unterschiedlich sein).
    Du siehst um dir bei deinem Problem wirklich helfen zu können wäre es wichtig zu wissen was der Widerstand beheizen soll damit man eine vernünftige Regelmethode festlegen kann.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    15
    ja genau mit dem PT 100 mess ich die temperatur am heizwiderstand aber ich weiß nicht ob das mit dem subrahierer funktioniert

    kennt ihr vielleicht eine schaltung? weil bei mir erwärmt sich der widerstand nicht

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Wie schon geschrieben, mit den Angaben ist es nur raten.
    wie kann ich einen heizwiderstand mit meinem mikrocontroller regeln
    auf dem pic ist ein programm oben der wie ein zweipunktregler funktioniert
    Hast du nur den programmierten nackten MC oder ist dieser in einem fertigen Produkt integriert?
    Wenn du nur den MC hast brauchst du mindestens den Quellcode um Ports definieren zu können, welche Ein- und Ausgänge sind.
    Ist es ein fertiges Produkt sollte es ein Manual geben.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    15
    nein ich brauch nur ein regelkreis
    den messwertumformer pt100 der die temperatur vom heizwiderstand misst und dann den subtrahierer mit spannung versorgt
    und wenn der heizwiderstand einen bestimmten wert erreicht hat das er dann aufhört zu "heizen"
    den wert kann ich im pic einspieln das is kein problem

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Irgendwie verstehe ich dein Problem nicht.
    Der PT100 erfasst die IST - Temperatur und vergleicht sie mit dem SOLL - Wert. Ist der SOLL - Wert erreicht schaltet der Heizer ab.
    Wird der SOLL - Wert unterschritten schaltet der Heizer wieder ein ( bzw. nach einer festgelegten Hysterese ).
    Dies tut einzig und allein dein PIC mit der entsprechenden Software und der notwendigen Außenbeschaltung ( Relais, MOSFET ... ).
    Am besten machst du mal ein Bild von dem ganzen, damit man sich das besser vorstellen kann.

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wenn du eine Regelung mittels µC aufbauen willst, brauchst du eigtl. keinen Messwertumformer
    Wie Joar50 schon gesagt hat. Die Regelung kann der PIC komplett alleine machen (dafür sind µC u.a. entwickelt worden).
    Und ein Bild und eine detailierte Problemstellung wäre wirklich sehr hilfreich.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    15
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto.jpg
Hits:	10
Größe:	54,2 KB
ID:	21787

    das ist die schaltung, was sagt ihr? passt die schaltung?

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ich würde den OPV weglassen. Das Poti direkt mit dem Schleifer an einen ADC-Pin vom Pic um den Soll-Wert einzustellen. Dann den Temperaturfühler (PT100) ebenfalls an einen ADC-pin vom PIC (Spannungsteiler bilden). Über den Spannungsabfall am PT100 kannst du direkt die Temperatur ermittel, da die Kennlinie des PT100 ja Linear verläuft. Und das ganze wandelst du dann in eine PWM um die du auf einen Transistor gibst, der den Heizwiderstand steuert. Das Schütz/Relais würde ich weglassen. Oder wieviel Leistung soll an dem Heizwiderstand abfallen? Je nachdem musst du vielleicht doch das Schütz/Relais nehmen aber dann ohne PWM, da die Schütze und Relais glaub ich viel zu träge für PWM sind.....dann musst du das einfach schalten lassen und sobald es zu warm wird abschalten und wenn es wieder zu kalt ist wieder zu schalten.
    Also das wäre meine Idee sowas zu realisieren.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit PWM Spannung regeln von 0V bis 15V
    Von Ferdinand im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 08:54
  2. 16,8V auf 5V regeln
    Von Attiny im Forum Elektronik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 22:43
  3. Volume mit Avr regeln
    Von Furtion im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 23:33
  4. Wechselstrommotor mit PIC regeln
    Von vmp im Forum PIC Controller
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 20:13
  5. 20A-18V regeln
    Von sulu im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 20:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •