-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Schrittmotor gefunden, doch welche Spannung?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21

    Schrittmotor gefunden, doch welche Spannung?

    Anzeige

    Hi,

    ich bin relativ neu im Robotik- und Mikrocontroller-Bereich, doch da ich am Rechner sehr viel mit C programmiere möchte ich mich nun etwas mit Mikrocontroller befassen und habe mir als erstes Projekt einen kleinen Roboter vorgenommen.

    Ich habe hier Schrittmotoren liegen, doch weiß leider nicht welche Spannung sie brauchen. Der Schrittmotor hat 5 Anschlüsse (schwarz, gelb, rot, orange, braun) also ist es ein unipolarer richtig? Das einzige was auf dem Schrittmotor steht ist folgendes:

    EM-233
    12911G
    STP-42D135-01

    Könnte die 12 in der 2ten Zeile evtl 12 V bedeuten? Ohne den herausstehenden Rotor hat der Motor folgende Maße: Höhe/Breite - ca. 4 cm ; Tiefe - ca. 3 cm
    So sieht der Motor aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schrittmotor.jpg
Hits:	15
Größe:	64,3 KB
ID:	21746

    Und kann ich für den Schrittmotor einen solchen Treiber verwenden?

    Würde mich um Antworten sehr freuen!

    Gruß

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    66
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    1
    Technische Daten:
    Product No.:
    STP-42D135-01
    Phasenanzahl:
    4x
    Nennspannung:
    42V
    Spulenwiderstand:
    5 Ohm
    Schnittstelle:
    5-pin
    Gewicht (kg):
    0,4
    Arduinos, STK-500, EasyPIC-40,+PICKIT 3 und STM8/32-Discovery Boards

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21
    Danke für die Antwort.
    Ja, das hab ich auch schon gefunden. Und es kann wirklich 42 Volt für solche Maße sein?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    29
    Beiträge
    1.928
    Kann es sein, ja. Ich hab hier auch kleine unipolare für 12V Nennspannung liegen und bei 15V sind die immernoch ziemlich schwach (sind die aus dem Umbau-Thread). Normalerweise werden die aber so konzeptioniert, dass sie den benötigten Strom schon bei recht geringer Spannung erreichen und dann über eine Stromregelung betrieben werden.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die 42 V können irgendwie nicht als Nennspannung hinkommen - das wäre zu viel Leistung, denn 42 V / 5 Ohm wären gut 8 A und damit rund 330 W. 4,2 V könnte etwa hinkommen - das wären dann 3 W an Abwärme je Spule.

    Die Nennspannung ist bei eine Schrittmotor auch relativ egal - wichtig ist der maximale Strom. Die Nennspannung ergibt sich dann aus Strom mal Widerstand.

    Der Vorgeschlagene Treiber ist für DC Motoren, nicht für Schrittmotoren.

    Ein Problem könnte noch werden, dass der Motor ist mit 5 Anschlüssen ziemlich sicher einer für Unipolare Ansteuerung ist. Viele Schrittmotorcontroller sind aber für Bipolare Ansteuerung, und nicht alle gehen für Motoren mit 5 Anschlüssen.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21
    OK, danke!

    Hätte noch eine andere Frage bezüglich Getriebemotoren. Habe hier auch welche liegen, über diese hab ich jedoch alle Infos (12 V etc.). Wenn ich 2 solcher Motoren ansteuern möchte, könnte ich dann so einen Treiber verwenden?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    28
    Beiträge
    4.371
    Wenn die Ströme innerhalb der Spezifikationen sind kannst du das Modul nehmen. Achte aber darauf das das Modul nur die Treiber beinhaltet. Es gibt auch eine Aufsatzplatine mit der man es direkt ansteuern kann (http://www.shop.robotikhardware.de/s...roducts_id=128) oder man baut selbst etwas.

    MfG Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    66
    Beiträge
    1.020
    Blog-Einträge
    1
    Du solltest Dich am Strom orientieren, die 12-Volt macht doch (fast) jeder Motortreiber "mit Links und 40 Fieber"...Hatte meist mit den Strömlingen ärger wenns mal die Leistungsgrenze der Motorbelastung war, da sollte man darauf achten .

    Mit den 42 Volt im oberen Beitrag ist gar nicht mal so unlogisch, auch bei dem geringen Widerstand, der Motor wird ja nicht mit ständigem Gleichstrom betrieben, sondern nur mit Impulsen da gibt es dan einen anderen Widerstand im betrieb, ähnlich den Wechselstromwiderstand einer Spule, der viel kleiner ist als der vom Gleichstrom, doch hat man gewisse Motorkraft geschaffen, für Drucker, Kopieren oder sonst was für Bürogeräte o.ä.
    Gruss

    Gerhard
    Arduinos, STK-500, EasyPIC-40,+PICKIT 3 und STM8/32-Discovery Boards

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von 021aet04 Beitrag anzeigen
    Achte aber darauf das das Modul nur die Treiber beinhaltet. Es gibt auch eine Aufsatzplatine mit der man es direkt ansteuern kann
    Also ich habe ein Controllerboard mit einem atmega32 und dazu die 2 Getriebemotoren. Und dazu würde ich dann evtl. die den oben genannten Treiber zur richtigen Ansteuerung verwenden. Mehr brauch ich nicht oder?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    Wenn ich 2 solcher Motoren ansteuern möchte, könnte ich dann so einen Treiber verwenden?
    Der von dir vorgeschlagene Treiber ist für einen Motor gedacht, welcher in beiden Richtungen angesteuert werden kann.

    Edit: Sorry, habe mich bei Antwort auf den Treiber in deinem Eröffnungspost bezogen.
    Mit dem RN-VN2 DualMotor kannst du 2 Motoren ansteuern.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PWM: Welche Spannung für den Motor?
    Von thom.pe im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 11:56
  2. NXT & Kicker - Welche Spannung?
    Von iFabi im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 20:18
  3. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 10:00
  4. Getriebemotor, Servo oder doch Schrittmotor
    Von Nikolaus188 im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 22:12
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 22:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •