-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Servo oder Getriebemotor?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    10

    Servo oder Getriebemotor?

    Anzeige

    Hallo,

    Ich will mir einen Linearantrieb bauen, um einen Bildschirm (ca. 2kg) hochzuheben. Hierfür will ich senkrechte Gewindestangen drehen (über eine Fahrradkette und entsprechende Ritzel) und somit Muttern mit einer angeschweißten Platte nach oben befördern.
    Allerdings weiß ich nicht, wieviel Kraft ich hierfür benötige. Reicht es, wenn ich einen (oder zwei) normalen Servo hacke, so dass er endlos weiterdreht, oder muss ich extra einen Getriebemotor kaufen?


    mfg
    meischder

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Das kann eigentlich ganz gut funktionieren. Wenn man einen Standardservo mit meinetwegen 10 kgcm hernimmt und eine Gewindesteigung von 2mm (beispielsweise), lässt sich eine Kraft von 100 Ncm / 0,2cm = 500 N erzeugen, also etwa 50 kg. Problem ist dann allerdings, dass das ganz schön langsam sein wird. Angenommen, der Servo kann maximal eine Umdrehung in einer Sekunde, legt das ganze gerade mal 12cm in einer Minute zurück. Ich würde vielleicht lieber einen Getriebemotor nehmen, da hat man mehr Auswahl an Drehmoment-/Drehzahlkombinationen und könnte sich den dann genau so auswählen, wie man ihn braucht. Wie schnell soll der Vorgang denn vonstatten gehen und welcher Weg muss zurückgelegt werden?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    10
    naja der Monitor soll halt komplett versenkt werden, also so 20-30cm. Die Zeit die er braucht, um herauszufahren ist nicht so wichtig (der Rechner muss ja auch erstmal hochfahren), aber 12cm/min. sind zugegebenermaßen nicht so berauschend...
    Die Übersetzung kann ich in gewissem Maße auch selbst wählen, da ich verschieden große Ritzel habe, die dann am Servo befestigt werden.
    Aber so, wie ich das jetzt verstanden habe, würde er von der Kraft her problemlos ausreichen?
    Der Servo hätte für mich auch den Vorteil, dass ich noch einige herumliegen habe, also nicht noch mehr Geld ausgeben müsste...


    mfg
    meischder

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Dann wäre das wirklich sinnvoller. Ja, durch eine Gewindestange bekommt man schon einiges an Kraft hinzu, aber eben zum Preis der Geschwindigkeit. Solls schneller gehen, kann man nicht mehr so viel Kraft bereitstellen.
    Um die richtige Geschwindigkeit einzustellen, müsste ein großes Zahnrad auf ein kleines graifen. In der Regel ist sowas relativ ungünstig, wenn die Teile vorhanden sind in diesem Fall aber wohl die beste Alternative.
    Die Positionserkennung soll denk ich mal über Endlagenschalter geschehen, oder?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Wenn man einen Standardservo mit meinetwegen 10 kgcm hernimmt und eine Gewindesteigung von 2mm (beispielsweise), lässt sich eine Kraft von 100 Ncm / 0,2cm = 500 N erzeugen, also etwa 50 kg.
    Diese Rechnung vernachlässigt die Reibung, kann also allenfalls für reibungsarme Gewinde (Trapez, Kugelumlauf) als erste Abschätzung dienen. Für Schraubengewinde gilt das nicht mehr annähernd.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Trotzdem sollte das, was übrig bleibt, locker für 2 kg reichen. Oder willst du mir sagen, dass bei der Reibung von normalen Gewindestangen 96% der Energie flöten gehen?

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    10
    morgen,

    ich wollte einfach ein relativ großes Ritzel mit dem Servo antreiben. Dadurch bekomme ich ja auch eine höhere Geschwindigkeit (natürlich zu Kosten der Kraft, aber zur Not könnte ich auch noch einen zweiten Servo dranhängen...).

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Oder willst du mir sagen, dass bei der Reibung von normalen Gewindestangen 96% der Energie flöten gehen?
    Wenn man (wegen der Stellgeschwindigkeit) wenigstens 2mm Steigung haben will, muss man schon mindestens M14 nehmen (es lebe der schwere Maschinenbau). Zwei Gewindestangen in verzinkter Ausführung, ungeschmiert, mit 2 kg belastet, vielleicht noch nicht eingelaufen und etwas ungünstig gelagert zusammen mit der Fahradkette - ich wäre mir da nicht so sicher ob das ein Billigservo noch durchzieht.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2012
    Beiträge
    10
    Also ich habe m10 Gewindestangen und zur Not könnte ich auch noch einen zweiten Servo dranhängen...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    M 10 hat eine Steigung von 1,5, das wird dann entsprechend langsamer.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12V Getriebemotor JAPAN SERVO DME 34 B50G
    Von heizer_26 im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:13
  2. Getriebemotor zum servo umbauen?!
    Von foxmovie im Forum Motoren
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 13:56
  3. Micro Getriebemotor für Eigenbau Servo ?
    Von Robotec im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 16:36
  4. Getriebemotor, Servo oder doch Schrittmotor
    Von Nikolaus188 im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2006, 22:12
  5. Getriebemotor und Servo
    Von X-Ultra im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2005, 15:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •