-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Seilsystem - Konzeptstudie- Frage

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    17

    Seilsystem - Konzeptstudie- Frage

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo liebe Gemeinde

    ich habe da eine Idee für eine Art Lampe und habe ein paar grundlegende Fragen. Zum besseren Verständnis habe ich ein paar Modellbilder erstellt. Sie sind auf das wesentlichste reduziert, also bitte nicht wunderen, es fehlen jegliche Antriebsteile bis auf die Seilrollen.
    Im ganzen soll es ein Art Brückenkran werden, der an Stahlseilen unter der Decke hängt, ein bisschen wie ein Halogenseilsystem, nur das sich das in 2 Dimensionen bewegen kann.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	03-ProjektL.jpg
Hits:	46
Größe:	28,4 KB
ID:	21719Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	05-ProjektL.jpg
Hits:	41
Größe:	53,2 KB
ID:	21720Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	07-ProjektL.jpg
Hits:	36
Größe:	64,1 KB
ID:	21721Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	10-ProjektL.jpg
Hits:	44
Größe:	36,4 KB
ID:	21722
    Bilderklärung:
    -rot Seile
    -grün Haupt Waagen
    -blau Seiten Waagen
    Die Seile die, die Seiten Waagen durchschneide sind in den Wänden verankert, beide Waagen (blau) sollen oder besser müssen sich völlig parallel bewegen. Der grüne Haupt Waagen bewegt sich dazwischen. Das ganze soll sich in einem Wohnzimmer installiert werden, nur so für die Größenordnungen.
    Der grüne Waagen soll oder wird irgendwas zwischen 8cm und max 12cm lang, 5cm breit und 5cm bis 8 cm hoch werden. Das Gewicht kenne ich noch nicht, da ich noch nicht weiß aus welchem Material ich die Waagen bauen werde. Entweder werde ich sie aus Plastik drucken lassen und oder ich werde Teile aus Aluminium machen. Seitenbleche, Blenden o.ä.
    Für den Antrieb habe ich kleine Schrittmotoren vorgesehen, die je 350g wiegen.

    Meine Frage ist jetzt kann das überhaupt funktionieren? Die Kraft wird über solche
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rad-Zug.jpg
Hits:	25
Größe:	14,3 KB
ID:	21723
    Rollen transportiert, um die ich das Seil ein mal her umwickeln will. Durchmesser an der Kabelführung 9mm und 5mm breite. Ein Rolle habe ich mir schon probeweise aus Metall drucken lassen, denke es ist ganz gut und zwischen den Wänden wird die Spannung des Seils sicher ausreichen. Ich mache mir eher um den grünen Haupt Waagen sorgen. Wird der sich je von der Stelle bewegen?
    In meinem Kopf klappt das ganze natürlich perfekt aber haben wir hier vielleicht ein paar Maschinenbauer oder ähnliches die das abschätzen können oder hat jemand in diese Richtung irgend eine Erfahrung? Auch bin ich noch auf der Suche nach dem richtigen Seil. Hatte an ein 1mm Stahlseil gedacht, im Baummarkt erschien es mir als die richtige Mischung aus flexibel und reiß fest.

    Im Moment ist alles eher nur eine Konzeptstudie und ich wollte euch um eure Meinung bitte, da ein erster Prototyp ziemlich ins Geld gehen würde. Bin für jede Meinung/Tipp/Idee dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen und herzlichen Dank fürs darüber nachdenken

    Magier

  2. #2
    RN-Premium User Stammmitglied
    Registriert seit
    14.02.2011
    Ort
    südl. von Wien
    Alter
    41
    Beiträge
    69
    Hallo!
    ich fürchte das wird nicht ganz so klappen wie du dir das vorstellst. Die Seile mit dem blauen Wagen werden nicht mehr parallel verlaufen, wenn du die Seile mit dem grünen Waagen spannst. In folge werden die blauen Waagen nicht mehr über die Seile laufen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    17
    Hallo Inventor76

    du meinst das die quer gespannten Kabel zwischen den blauen Waagen, die Seile zwischen den Wänden zusammen in die Mitte des Raums zieht?? Ja so was habe ich mir schon gedacht, hatte aber gehofft das ich das mit genügend Spannung zwischen den Wänden ausgleichen kann..... meinst du die Waagen bleiben einfach in der Mitte stehen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:36 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    @ i_make_it:
    Ich finde, du hast die Problematik treffend und sehr bildlich dargestellt und gleich noch ein schönes Experiment mitgeliefert. Klasse! Ja, das kriegt man 'nur mit Seilen' in dieser eleganten Form nicht hin.
    Denkbar wäre aber, wenn's bei Seilen bleiben soll, die Last nach Art der Skycams in Fußballstadien an drei oder vier Seilen aufzuhängen.
    Jedes der Seile endet an einer Seilwinde unter der Decke, z.B. eines in jeder Zimmerecke. Damit kann man auch eine Fläche überstreichen; was schwierig bleibt, sind die vergleichsweise großen Kräfte, die umso größer werden, je flacher die Konstruktion unter der Zimmerdecke hängen soll, siehe oben. Also eher was für hohe Altbauwohnungen (sofern man dort die Wandverankerung in den Griff kriegt )

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    40
    Könnte man die Seile, auf denen der grüne Wagen läuft, nicht auch durch Stäbe ersetzen?
    Die würden dann viel weniger durchhängen und so auch nicht die anderen Seile zusammenziehen...
    Aber natürlich wäre auch hier der Abstand zw. den beiden Drahtseilen mit den blauen Wagen beschränkt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:38 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    17
    Erst mal DANKE an euch alle für eure Meinungen.

    Also wegen der Trägheit. Das ganze System soll sich doch eher langsam bewegen, auf Geschwindigkeit kommt es hierbei nicht an. Es soll später mal eine Lampe werden, keine Kamera, wie beim Fußball.
    Das Skycam System habe ich auch schon mal gesehen. Ich fand das Design aber nicht so schön, einmal weil es doch durch hängt und weil man damit nicht jeden Punkt im Raum erreichen kann.

    @ i_make_it:
    Ja da hast du wohl recht das bei 90° unendliche oder wenigstens sehr große Kräfte auftreten. Ich hatte halt gehofft das man durch große Seilspannung an den Außenseiten, die Querspannung irgendwie kompensieren kann, wir haben hier Betonwände. Das es sich trotzdem leicht verzieht war mir auch klar. Aber ich gebe zu es war nur "gefühlte" Physik.....SORRY

    Ich bin noch nicht ganz bereit die Idee ganz zu den Akten zu legen, also als reines Seilsystem, trotzdem wäre es wohl klug sich noch andere Konzepte anzuschauen.
    Im Moment würden mir ein Art Schienensystem an der Wand am besten gefallen, das vielleicht alle 50cm an der Wand verankert ist. Werde mich wohl wirklich mal daran setzten den grünen Hauptwaagen zu zeichnen, also im Detail. Dann kann ich vielleicht eine Gewichtsabschätzung machen um dann damit die Kräfte berechnen zu können.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.444
    1234567890
    Geändert von i_make_it (01.02.2015 um 18:40 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    17

    Lächeln

    Hallo

    Entschuldigt die Verspätung meiner Antwort. Habe mir eure Vorschläge alle mal gründlich durch den Kopf gehen lassen.

    Also die Version den Mittelteil, also die Verbindung die quer durch den grünen Kasten geht, steif zu bauen gefällt mir gar nicht. Mir schwebt eine möglichst leichte und filigrane Ausführung vor, da das ganze in einen Wohnraum passen soll. Zumal es wohl extrem schwer wird, einen mehr als 2 Meter großen Abstand starr auszuführen. Wurde ja schon von i_make_it weiter oben angesprochen
    Wer im Baumarkt schon mal gesehen hat wie sich ein 3m langes 10x1mm Alurohr durch das Eigengewicht gut 8-10cm durchbiegt...
    Eine möglichst dezente Laufschiene am Rand hingegen, könnte ich mir vorstellen. Wie gesagt ich wohne hier in einem "relativen" Neubau aus robustem Beton, glaube daher das die Wände gerade und parallel sind und kleine Unebenheiten ließen sich bestimmt durch einstellbare Befestigungen an der Wand ausgleichen. Werde mich mal an entsprechende Pläne setzten.

    Hätte jemand Vorschläge für ein Antriebssystem der blauen Kästen?
    Mir fallen da auf Anhieb zwei Wege ein:


    • Die Bewegungskraft direkt über die Schiene zu übertragen

    • -mittels Zahnrad (wobei die Preise für die Zahnstangen astronomisch sind)

    • -mittels direkt Übertragung einer Rolle auf ein Rohr/Rundstück o.ä. (hier mache ich mir aber Gedanken über den Schlupf)



    • Den Seilzug bei zu behalten, durch ein zur Schiene parallel laufendes Seil, das ausschließlich für die Bewegungsenergie da ist.




    Mir widerstrebt die Seilzug Lösung etwas, "Wie gesagt ich möchte es möglichst klein und filigran/simpel halten" aber ich denke es wird die finanziell und technisch einfachste Lösung sein.
    Nur noch mal so zum Verständnis, der Abstand zwischen den Blauen Waagen soll sich auf keinen Fall verändern, werde geplant noch ungeplant( daher müssen die blauen Kästen IMMER parallel sein).

    Noch ein mal Danke für all eure Ideen und Tipps. Hatte fast nicht geglaubt das sich jemand damit beschäftigen mag.

    Mit herzlichem Dank und freundlichen grüßen
    Magier

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. .:Anfänger Frage zu Sensoren:.(Neu! Frage zu meinem 1. Progr
    Von oceans94 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 07:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •