-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: [NEWS] RP6v2 - die neue Version 2 des RP6 Robot Systems

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514

    [NEWS] RP6v2 - die neue Version 2 des RP6 Robot Systems

    Anzeige

    Hallo,

    demnächst wird es eine leicht verbesserte Version des RP6 geben,
    den RP6v2!


    (auf die Bilder klicken für größere Darstellung)


    Sieht nicht nur ähnlich aus - ist auch sehr ähnlich zum bisherigen RP6
    Es wurden Detailverbesserungen vorgenommen, alle Funktionen sind beibehalten worden und insbesondere
    auch Softwarekompatibel mit dem bisherigen RP6.
    Alle RP6 Erweiterungsmodule sind mit dem RP6v2 kompatibel.

    Hier weitere Details:

    Der RP6v2 ist eine leicht überarbeitete Version des RP6. Die wichtigsten Änderungen betreffen die neuen Drehgeber und zusätzliche Steckverbinder.
    Die Drehgeber erforderten beim ursprünglichen RP6 eine Justage an einem kleinen Potentiometer damit ein brauchbares Signal geliefert wird.
    Das wurde zwar schon in der Fabrik erledigt, musste nach dem Versand aber oft nochmals vom Anwender wiederholt werden.
    Dies ist bei den neuen Drehgebern nun dank neuer Sensorelektronik üblicherweise nicht mehr erforderlich. Durch leichter zugängliche und deutlich größere Potentiometer ist es nun zudem deutlich einfacher, s. Foto. Die Potis sind nur noch für die Feinjustage notwendig.


    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)


    Beim RP6 waren die Kabel vom Mainboard zu den Drehgebern und den Motoren fest mit Zugentlastung angelötet.
    Diese wurden nun mit Steckverbindern ausgestattet, so lässt sich das Mainboard sehr leicht vom Chassis abkoppeln
    und beides getrennt einsetzen. Das wurde auch schon beim RP6 ab 2010 so verbaut, allerdings
    stand das bislang nicht extra in der Doku.


    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)

    Das erleichtert es eigene Schaltungen auf dem Mainboard aufzulöten, da es ohne angeschlossenes Chassis leichter zu
    handhaben ist. Bei eventuellen Defekten lassen sich Mainboard und Drehgeber nun auch ohne Lötarbeiten austauschen und leichter reparieren.
    Auf dem Mainboard selbst sind 9 zusätzliche Steckverbinder / Stiftleisten hinzugekommen, die sich für diverse Erweiterungen
    einsetzen lassen. Vier davon waren zwar schon beim RP6 vorgesehen, wurden bislang aber nicht bestückt geliefert.
    So z.B. die beiden ADC Anschlüsse - inkl. zusätzlichem Stützkondensator.


    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)

    Die Hauptsicherung wurde von 2.5A auf 3.15A erhöht, da zusätzliche Stromversorgungsanschlüsse hinzugekommen sind
    und die Stromversorgung optimiert wurde. Dies erlaubt es, etwas größere Verbraucher als bislang zu verwenden.
    Ebenfalls verbessert wurden die Motortreiber, dort werden nun etwas leistungsfähigere und robustere MOSFETs verwendet
    was die ohnehin schon geringen Verluste weiter reduziert.


    Neue Anschlüsse des RP6v2

    Der RP6v2 verfügt über einige zusätzliche Steckverbinder. In näherer Umgebung des 5V Spannungsreglers befinden sich
    nun zwei zusätzliche 4 polige +5V Versorgungsanschlüsse, ideal um Verbraucher mit besonders hohem Energiebedarf zu
    versorgen (Servo Motoren, LED Scheinwerfer o.ä.). Ausserdem gibt es dort einen 3 poligen Anschluss für
    +UB (unregulierte Batteriespannung).


    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)

    Die Anschlussbelegung ist auf der Platine aufgedruckt. Direkt daneben gibt es auch eine 5 polige Stiftleiste die den
    I2C Bus mitsamt Versorgungsspannung zur Verfügung stellt – dies ist für kleine Erweiterungen gedacht die nicht
    den vollen XBUS Stecker benötigen.


    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)

    Ganz hinten auf der Platine direkt neben der Ladebuchse und dem Hauptschalter befindet sich der EXT Steckverbinder.
    Hier kann der Hauptschalter komplett überbrückt werden, was z.B. für automatische Ladestationen oder zusätzliche
    Akkupacks mit automatischer Umschaltung verwendet werden kann. Dieser war natürlich schon beim normalen RP6
    vorhanden, aber nicht bestückt. Nun ist dort ein 8 poliger JST Steckverbinder zu finden
    (auch kompatibel mit normalen 2.54mm Buchsenleisten).



    (auf das Bild klicken für größere Darstellung)


    Ganz vorne auf dem Mainboard links und rechts direkt neben den LEDs befinden sich nun zwei 4 polige Steckverbinder,
    bezeichnet als LIO1 und 2. Diese stellen neben der 5V Spannungsversorgung auch die I/O Pins von insgesamt
    4 LEDs bereit - die anderen zwei LED I/Os (SL3 und 6) werden schon für die Bumper verwendet.
    Sofern die parallel angeschlossenen LEDs nicht stören, können diese I/Os für beliebige Digitalsensoren
    verwendet werden, z.B. weitere Tastsensoren oder IR Abstandswarner mit fester Schaltschwelle.


    Die Kosten für all diese Modifikationen und allgemeine Steigerungen der Produktionskosten erlauben es leider nicht länger
    die Experimentierplatine kostenlos mitzuliefern. Diese muss nun separat erworben werden. Der Rest des Roboters wurde
    unverändert beibehalten um Softwarekompatibilität zu gewährleisten.

    Das neue Modell wird schon bald bei Conrad verfügbar werden.


    MfG,
    SlyD

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    kurz zur Info:
    Der neue RP6v2 ist nun bei Conrad lieferbar:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...ROBOTERSYSTEM/


    Der Produkttext wurde leider (noch) nicht ganz korrekt aktualisiert.
    Die Experimentierplatine ist anders als in dem Text angegeben NICHT mehr im Lieferumfang!


    Die RP6 Experimentierplatine ist auch wieder lieferbar:
    http://www.conrad.de/ce/de/product/1...MENTIERPLATINE


    MfG,
    SlyD

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Cool, danke für den aktuellen Stand. Fehlen nur noch die neuen Encoder-Platinchen. (Hatte noch keine Zeit dem Support zu schreiben.)
    Grüße,
    Daniel

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied Avatar von ScummVM
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    78
    An den neuen Encoder-Platinen wäre ich auch interessiert, hoffe das es die einzeln zu kaufen gibt.

    P.S.: Kann es sein das die Beispielprogramme für die M128 mit einer neueren C-Control IDE nicht mehr laufen ? - ist zwar jetzt schon länger her das ich meinen RP6 angeworfen hab aber ich hatte bei ein paar Beispielen Probleme. Kann aber auch sein das ich ne Beta von der C-Control IDE drauf hatte, ich weiß es nicht mehr.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514
    Prinzipiell


    gibts die durchaus einzeln, ist nur die Frage ob und wann Conrad das auch ins Programm aufnimmt.
    (das kann ich leider noch nicht genau sagen)


    @ScummVM:
    Ja da hats irgendeine Änderung im Compiler gegeben beim Selftest wirft er einen Compilerfehler wo eigentlich keiner ist (nach C Standard jedenfalls nicht).
    Hier "korrigiert":
    http://www.arexx.com/rp6/downloads/R...TEST__test.zip

    Alle anderen Beispiele lassen sich hier übersetzen.
    Wenn Du woanders Probleme hattest dann bitte einen neuen Thread starten!

    MfG,
    SlyD

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von SlyD Beitrag anzeigen
    Prinzipiell


    gibts die durchaus einzeln, ist nur die Frage ob und wann Conrad das auch ins Programm aufnimmt.
    (das kann ich leider noch nicht genau sagen)
    Danke für die Informationen. So eilig ist es ja nun auch wieder nicht. Das schöne an Hobbies ist, dass sie warten können. Sonst wäre es ja Arbeit.
    Grüße,
    Daniel

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied Avatar von ScummVM
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von SlyD Beitrag anzeigen
    Prinzipiell


    gibts die durchaus einzeln, ist nur die Frage ob und wann Conrad das auch ins Programm aufnimmt.
    (das kann ich leider noch nicht genau sagen)


    @ScummVM:
    Ja da hats irgendeine Änderung im Compiler gegeben beim Selftest wirft er einen Compilerfehler wo eigentlich keiner ist (nach C Standard jedenfalls nicht).
    Hier "korrigiert":
    http://www.arexx.com/rp6/downloads/R...TEST__test.zip

    Alle anderen Beispiele lassen sich hier übersetzen.
    Wenn Du woanders Probleme hattest dann bitte einen neuen Thread starten!

    MfG,
    SlyD
    Super, danke!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    Richtig gut finde ich die geänderten Odometriesensoren - von denen aber scheinbar nur neue Geräte / Käufer profitieren, Schade hingegen, das die Base nicht wenigstens einen Sockel für ein PCF 8574 o.ä. bekommen hat obwohl es weder software- noch platzmäßig Einschränkungen gebracht hätte. Die IO-Leitungen auf der Base bleiben so weiterhin knapp. Muss man eben die wertvollen Freifelder doch selbst zupflastern. Ein schnellerer Quarz/CPU (16mHz) wie auf der M32 wäre auch noch schön gewesen und hätte nur die Änderung einer Konstante im Source nötig bzw. zur Folge gehabt. Für mich ist das V1.5.. für V2 hätte da bissel mehr kommen können.
    LG RolfD
    Geändert von RolfD (14.03.2012 um 23:16 Uhr)
    Sind Sie auch ambivalent?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von SlyD
    Registriert seit
    27.11.2003
    Ort
    Paderborn
    Alter
    33
    Beiträge
    1.514
    Hallo,

    v1.5 ? Na ein Produktname ist keine Software Versionsnummer
    Die Änderungen sind für existierende Anwender natürlich kein Grund einen neuen zu kaufen,
    es ist Modellpflege, sagte ich ja bereits.


    Ein schnellerer Quarz/CPU (16mHz) wie auf der M32 wäre auch noch schön gewesen
    Das waren schon immer absichtlich 8MHz um den Energiebedarf so gering
    wie möglich zu halten und damit die Akkulaufzeit zu erhöhen.
    Der Energiebedarf des Prozessors würde sich bei 16MHz etwa verdoppeln.
    Wer mehr Rechenleistung tatsächlich braucht, der kann das RP6-M32 / M128 verwenden das bringt auch
    gleich viele zusätzliche I/Os und Speicher mit.
    Da in diesem Fall der Controller auf der RP6Base aber nur noch die Motorsteuerung und ACS etc. übernimmt,
    ist der insgesamt geringere Energiebedarf von Vorteil.
    Für die Sensoren auf der RP6Base und einiges zusätzliche reichen die 8MHz jedenfalls dicke aus.
    (s. RP6 Kamera Projekt)


    Für I/O Erweiterungen kann man wie gehabt den USRBUS verwenden wenn die
    kleinen Erweiterungsflächen auf dem Mainboard nicht ausreichen.
    Die Erweiterungsflächen sind hauptsächlich für Sensoren gedacht die niedrig angeordnet sein müssen
    (zusätzliche IR Kollisionssensoren o.ä.),
    die Verarbeitung kann auf einem Erweiterungsmodul stattfinden und somit auch
    nachträglich leicht geändert werden ohne das man nochmals am Mainboard löten muss.

    Alles zusätzliche hätte leider den Preis angehoben und das sollte
    auf jeden Fall vermieden werden.


    MfG,
    SlyD

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von RolfD
    Registriert seit
    07.02.2011
    Beiträge
    414
    Hi SlyD,
    als Modellpflege ok, als Neuauflage...hm. Aber sollte auch weniger Kritik sondern mehr Anregung sein für die nächste Release. Das man sich natürlich anders behelfen kann, ist klar. Das Boradlayout so anpassen das noch ein PCF und eine Pfostenleiste drauf passt, dürfte die Produktionskosten nicht erhöhen - es müsste ja nicht mal bestückt sein. Die Akkus schont man wohl mit dem Sleep Modus des Prozessors effektiver als runter zu takten.. 8mHz sind für das meiste auch ok. Danke für die Erklärung.
    Gruß RolfD
    Geändert von RolfD (15.03.2012 um 15:24 Uhr)
    Sind Sie auch ambivalent?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Version von EAGLE angekündigt
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 13:30
  2. Neue ASURO Flash Version 1.5.3
    Von SlyD im Forum Asuro
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2010, 11:49
  3. atmel brigt neue 32bit-prozessoen aber keine news für lizenz
    Von kolisson im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 17:22
  4. Wichtiges Update für die neue bascom Version
    Von Frank im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 18:02
  5. Neue BASCOM Version als BETA
    Von Hyla im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2004, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •