-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: PIC 12F629 mit Brenner3 von Sprut beschreiben

  1. #1

    PIC 12F629 mit Brenner3 von Sprut beschreiben

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich scheiterte leider bei dem Versuch einen PIC 12F629 mit Hilfe Brenners3 von Sprut zu beschreiben. Die Programmiersoftware Pbrenner erkennt zwar den PIC automatisch bricht aber den Schreibvorgang aufgrund von Schreibfehlern ab.
    Ein PIC 16F84 war dagegen problemlos zu beschreiben. Da auch der 12F629 automatisch erkannt wird gehe ich davon aus, dass die Pinbelegung der zusätzlich eingelöteten 8Pol-Fassung korrekt ausgeführt ist.

    1=Vdd
    4=Vpp
    6=RB6
    7=RB7
    8=VSS

    Mich interessiert, ob jemand mit dem Brenner3 mehr Erfolg hatte und einen 12F629 beschreiben konnte?
    Ist die Pinbelegung korrekt?
    Wo könnte der Fehler liegen?
    Mit welchen Alternativen könnte ich den 12F629 sonst beschreiben?

    Gruß SJ

    Bitte in Zukunft kein Datum angeben. Dies erscheint sonst im Kalender... Danke. MfG stegr

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Die Pinbelegung sollte passen...
    Es gibt ein Brennprogramm namens IC-PROG. Für dieses Brennprogramm findest du unter Link den Schaltplan. Der Brenner ist ganz einfach, kann fast alle PICs (und einige andere uC) brennen und hat an Bauteilkosten rund 80 Cent.

    Versuchs einfach einmal mit dem, dann weisst du, ob der PIC was hat oder der Fehler wo ganz anders liegt...

    MfG
    stegr

  3. #3
    Laut Übersicht unterstützt IC-Prog die folgenden Controller

    12Cxx, 16Cxxx, 16Fxx, 16F87x, 18Fxxx, 16F7x, 24Cxx, 93Cxx, 90Sxxx, 59Cxx, 89Cx051, 89S53, 250x0, PIC, AVR , 80C51 etc.

    sprich mein 12F629 ist leider nicht dabei - oder funktionieren andere Einstellungen auch?
    Welcher Brennertyp ist eigentlich bei Verwendung des empfohlenen Layouts einzustellen?

    MFG SJ

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    JDM, auf der selben Seite Link findest du auch noch den Bereich Software und dort auch IC-Prog mit einer Anleitung, wie das eingestellt werden soll... Lad dir aber die neue Version von www.ic-prog.com runter, die ist aktueller...

    Der 12F629 wird definitiv unterstützt, denn den hab ich schon mehrfach mit dem IICprog programiert...

    Ausserdem auf der Homepage unter Supported Devices:
    Microchip PIC devices:

    12C508, 12C508A, 12C509, 12C509A, 12CE518, 12CE519
    12C671, 12C672, 12CE673, 12CE674
    12F629, 12F675
    16C433
    16C54, 16C56, 16C58
    16C61, 16C62A, 16C62B, 16C63, 16C63A, 16C64A, 16C65A, 16C65B, 16C66, 16C67
    16C71, 16C72, 16C72A, 16C73A, 16C73B, 16C74A, 16C74B, 16C76, 16C77
    16F73, 16F74, 16F76, 16F77
    16C84, 16F83, 16F84, 16F84A
    16F88
    16C505
    16C620, 16C620A, 16C621, 16C621A, 16C622, 16C622A
    16CE623, 16CE624, 16CE625
    16F627, 16F628 Pull PGM to GND!
    16F628A, 16F648A Pull PGM to GND!
    16F630, 16F676
    16C710, 16C711, 16C712, 16C715, 16C716, 16C717, 16C745, 16C765
    16C770, 16C771, 16C773, 16C774, 16C781, 16C782
    16F818, 16F819
    16F870, 16F871, 16F872, 16F873, 16F874, 16F876, 16F877 Pull PGM to GND!
    16F873A, 16F874A, 16F876A, 16F877A Pull PGM to GND!
    16C923, 16C924
    18F242, 18F248, 18F252, 18F258, 18F442, 18F448, 18F452, 18F458 Pull PGM to GND!
    18F1320, 18F2330, 18F4320, 18F6620, 18F6720, 18F8620, 18F8720 Pull PGM to GND!
    Wenn es nicht geht, dürfte dein PIC defekt sein.

    MfG
    Stefan

  5. #5
    Gast
    O.K. - also spätestens seit der IC-Prog version 1.05C wird der 12F629 unterstützt. Welche Programmeinstellungen sind notwendig sofern ich den Programmer IICPROG der FH-Pforzheim benutzen will?
    U.a. welcher Brennertyp ist auszuwählen?


    Zudem interessiert immer noch die Ausgangsfrage. Konnte jemand einen PIC 12F629 mit Hilfe Brenners3 und der Software Pbrenner3.4 von Sprut beschreiben? Gab es besondere Hürden?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von stegr
    JDM, auf der selben Seite Link findest du auch noch den Bereich Software und dort auch IC-Prog mit einer Anleitung, wie das eingestellt werden soll... Lad dir aber die neue Version von www.ic-prog.com runter, die ist aktueller...
    ...
    Dort findest du alle Einstellungen, die nötig sind... einfach dem Link dort oben folgen...

    Bei der Installation werden Sie nach einem Programmer gefragt. Wenn Sie den IICPROG Programmer von dieser Seite
    verwenden, wählen Sie JDM Programmer bei der Installation.
    Erfahrungen und Probleme

    Unter WIN2000 lief die Software nur nachdem ich den WIN NT/2000 Treiber installiert hatte.
    Und dann auch nur mit der Einstellung Direkter I/O.
    Unter WIN XP Prof lief die Software nur nachdem ich den WIN NT/2000 Treiber installiert hatte
    und den WIN2000 Kompatibilitätsmodus eingestellt hatte. Auch hier nur mit der Einstellung Direkt I/O.
    Den Kompatibilitätsmodus des Programms kann man wie folgt einstellen:

    Programm mit der RMB anklicken
    Eigenschaften wählen
    Kompatibilität wählen
    Windows 2000 wählen
    alles bestätigen
    Um den WIN NT/2000 Treiber zu installieren wie folgt vorgehen:

    Programm starten
    Settings ---> Options wählen
    Misc wählen und Enable NT/2000/XP Driver aktivieren

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •