-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Conrad 8-Fach Relaiskarte über MS Access mit Visual Basic steuern???

  1. #1

    Conrad 8-Fach Relaiskarte über MS Access mit Visual Basic steuern???

    Anzeige

    Hallo an Alle die das hier lesen.

    Ich muss eine Werkzeugdatenbank mit el. Ansteuerung der einzelnen Schubladen (32Stück mit je einen Magnetschalter- Selbsthaltemagnet) über MS Access verwalten.

    Nun zu meinem Problem: Ich möchte in Access über Visual Basic insgesamt 5 Relaiskarten von Conrad (Best.Nr.197720-62) ansteuern.
    Wenn ich auf der Access Oberfläche den Button ""Werkzeug ausbuchen"" anklicke soll gleichzeitig an die richtige Relaiskarte und dem dafür vorgesehenen Relais ein Signal ankommen, dass das Relais und somit den Magnetschalter schaltet.

    Bsp. Werkzeug befindet sich in Schrank 1 Schublade 2 dann möchte ich den Code Relaikarte 1 für Schublade 1, 00000010 für Schublade 2 über einen Klick auf den Button in Access über die Adapterplatine USB zu RS232 auf die Relaiskarte übertragen.

    Da ich mit der ganzen Geschichte noch ziemlich grün bin, würde ich mich sehr freuen wenn jemand einen verstädnlichen Lösungsansatz bzw. den Sourcecode auf Tasch hat!

    Recht herzlichen Dank im voraus,

    Mfg rossi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von masasibe
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    181
    Hallo rossi2,

    was genau meinst du denn mit elektrischer Ansteuerung der Schubladen? Willst du die Schublade öffnen und schließen mit einem Motor oder wie?

    Prinzipiell sollten die Relaiskarten funktionieren. Laut Conrad kann man jedenfalls mehrere davon an eine RS232-Schnittstelle anschließen.
    Nur sind die halt nicht ganz billig und wahrscheinlich würde mit einem Selbstbauprojekt billiger kommen. Die Frage ist ob du wirklich Relais
    brauchst und das hängt davon ab, was du jetzt eigentlich genau schalten möchtest. Ich bin da aus deinem Beitrag nicht ganz schlau geworden.

    Da du über Access geschrieben hast, nehme ich an, dass du mit VBA arbeitest, oder?
    Und mit VBA ist die Kommunikation über RS232-Schnittstelle nicht ganz einfach zu realisiernI
    Ich habe diesen Link gefunden:
    http://www.b-kainka.de/portnt.htm
    Um einiges leichter wäre es wenn du das richtige VB.net verwenden würdest. Das gibt es ja
    auch kostenlos bei Microsoft zum Herunterladen.
    Bei VB.net gibt es ein eigenes COM-Steurelement und die Datenübertragung ist wirklich ein Kinderspiel.

    mfg masasibe

  3. #3
    Guten Morgen Masasibe

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Sorry für die schlechte Beschreibung. Damit du dir das System der Werkzeugschränke besser vorstellen kannst, hab ich dir hier nen Link dazu. Auf Seite 4 und 5 ist das vorhandene System.
    http://www.thurmetall.com/images/dow...2008_Rev1b.pdf

    Derzeitiger Stand:
    Über die mitgelieferte Software kann man die Schränke und Schubladen verwalten. Da aber die Software zu "kompliziert" für die Mitarbeiter ist, welche diese Bedienen wurde mir der Auftrag erteilt, eine einfache Bedienoberfläche mit Werkzeug entnehmen und Werkzeug zurück zu gestalten. Desweiteren funktioniert die derzeitige installierte el. Ansteuerung nicht.

    Mein Auftrag:
    Einfache Bedienoberfläche in Access gestalten mit Button "Mitarbeiter anmelden", "Werkzeug entnehmen","Werkzeug zurück" und "Mitarbeiter abmelden".
    1.Fall
    Bei Betätigung des Button "Mitarbeiter anmelden" befindet er sich in seiner dafür angelegten Maske. Er sucht sein benötigtes Werkzeug aus der Datenbank und drückt "Werkzeug entnehmen" nun soll über die Schnittstelle USB zu RS232 auf der Relaisplatine ein Relais anziehen. --> Schublade wird über Magnetschalter entriegelt (Funktion erklär ich am Ende) Mitarbeiter zieht an der Schublade und entnimmt das Werkzeug. Schublade wird vom Mitarbeiter wieder geschlossen und der Mitarbeiter drückt den Button "Abmelden" nun soll die Schublade wieder verriegelt werden - über erneutes ansprechen der Relaiskarte. [Schaltung an (hinter) der Relaiskarte dazu ist schon entwickelt]
    2. Fall
    Mitarbeiter benötigt das Werkzeug nicht mehr meldet sich am Computer an klickt auf Button "Werkzeug zurück" ---> Schublade wird wieder entriegelt, Mitarbeier zieht die Schublade legt das Werkzeug in die Schublade zurück und schließt diese wieder und drückt auf "Abmelden" - nun soll über erneutes Ansprechen der Relaiskarte ein Relais wieder ansprechen und diese Schublade verriegeln.

    Nun noch kurz zur Verriegelung der Schubladen: Am hinteren ende der Schublade ist ein Blech mit Loch angebracht und an der Schrankseite befindet sich auf Schubladenhöhe ein festsitzendes elektomagnetMagnet. ( Dieses Magnet http://www.ebe-gmbh.de/cont/de/ebe/p.../TDS-K06B.html) stößt bzw. zieht einen Ferromagnetischen Bolzen in das Loch der Schublade) Die Schublade wird somit ent- oder verriegelt.

    Mir geht es aber Hauptsächlich um die Ansteuerung der Relais unter Access.

    Beste Grüße,

    rossi

Ähnliche Themen

  1. RN-Schrittmotor mit Visual Basic steuern
    Von golf5gtifrea im Forum Bauanleitungen, Schaltungen & Software nach RoboterNetz-Standard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 01:19
  2. I2C-Relaiskarte (8-fach)
    Von Arme Sau im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 19:40
  3. Bipolar mit Visual Basic 5.0 steuern?
    Von K Z im Forum Motoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2004, 16:34
  4. [ERLEDIGT] Druckermotor direkt steuern über Visual Basic?
    Von Dieter Inscheidt im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 00:15
  5. [ERLEDIGT] Ansteuern der Conrad 8Relais karte mit visual basic
    Von deathstar_droid im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2004, 22:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •