-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Frage zu einer Schaltung

  1. #1
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9

    Frage zu einer Schaltung

    Anzeige

    Guten Morgen Forum!

    Seit gestern abend experimentiere ich ein wenig mit MultiSim rum und heute morgen habe ich mir eine kleine Testschaltung mit einer Kapazitätsdiode aufgebaut.
    Es wird ein Sinus mit 1MHz in die Schaltung eingespiest und wie man auf diesen Screenshots sieht:





    Wird die Sinusspannung so verändert das sie einen Sinus nachbildet. Meine Frage ist nun wie das Zustande kommt.
    Kann mir das vielleicht jemand erklären ?
    Mein Verständniss über Spulen und Kondensatoren im Wechselstrom reicht leider (noch) nicht so weit das ich mir einen Reim darauf machen kann.
    Danke schonmal für die Antworten
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Ist halt ein Schwingkreis. Der hat eine Resonanzfrequenz. Regst du den Schwingkreis zum Schwingen an, so erzeugt er eine sinusförmige Spannung mit seiner Resonanzfrequenz. So ziemlich alles in der HF-Technik wird mittels Schwingkreisen hergeleitet und beschrieben ( Leitungen und Antennen sind dabei die bekanntesten Beispiele ).

    Die Kapazitätsdiode verhält sich meiner Meinung nach wie ein spannungsgesteuerter Widerstand ( Switched-Capacitator-Technik ).
    Grüße,
    Daniel

  3. #3
    Rechne mal nach, welche Resonanzfrequenz ein Schwingkreis mit 600µH und 1µF hat. Die Diode kannst Du vernachlässigen. Probiere das Ganze im einstelligen kHz-Bereich. Und?
    Gruß
    dolivo

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ich hab die Resonanzfrequenz nachgerechnet. Ich komme auf 6,5kHz (mit viel großzügigem Runden). Die Resonanzfrequenz ist ja die Frequenz wo das L und das C den gleichen Widerstand haben oder? Und als Kurve kommt dann das hier heraus:



    Hab gerade nochmal geschaut. Ich glaube ich weiß worauf du hinaus willst
    Wenn ich das erste Bild mit der "doppelten" Sinusschwingung nehme kann ich daraus auch die Resonanzfrequenz herleiten, indem ich die Frequenz der zweiten Sinusschwingung ermittel.
    Bei einer Skalierung von 100µs/Div ist die in etwa 1,5 Kästchen breit was eine Persiodendauer von 150µs ergibt. Und das zurück gerechnet auf die Frequenz ist eine Frequenz von 6,66kHz.
    Geändert von Kampi (19.02.2012 um 11:17 Uhr)
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 23:30
  2. Frage zur einer OP-Schaltung
    Von Bigfoot im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 08:40
  3. Frage zu einer Schaltung
    Von Profdok im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 11:16
  4. Frage zu einer Schaltung
    Von Profdok im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 13:13
  5. Frage zu einer Schaltung
    Von cyberlord im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 19:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •