-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Prüfungsfrage bitte um Aufklärung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192

    Prüfungsfrage bitte um Aufklärung

    Anzeige

    Hallo,
    ich hab bald meine Zwischenprüfung und mache daher gerade alte Prüfungen.

    Ich komme bei einer Frage auf keine Lösung kann mir das bitte mal einer erklären?

    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken U6.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Wo liegt da dein Problem?
    Idealisiert steigt die positive Spannung bis 1,5V bleibt dann gleich und fällt wieder ab.
    Die negative bis 0,7V.
    Die Bedingungen in den Übergangsphasen müsstest du dem jeweiligen Datenblatt entnehmen, wird hier wahrscheinlich nicht relevant sein.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Sieht irgendwie nach der Abschlussprüfung Teil 1 für Elektroniker für Geräte und Systeme aus Diese Prüfung habe ich auch dieses Jahr.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Flexxx Beitrag anzeigen
    Sieht irgendwie nach der Abschlussprüfung Teil 1 für Elektroniker für Geräte und Systeme aus Diese Prüfung habe ich auch dieses Jahr.
    Jap das ist einer der alten Prüfungsbögen :P
    Ich hatte in meiner Prüfung kaum noch Fragen zur Analogtechnik....geht alles in Richtung Digitaltechnik.
    Aber zum Thema.....
    Die Halbwelle wird, wie Hubert G. es gesagt hat, bis 0,7V nachgebildet und ab 0,7V wird die Halbwelle abgeschnitten.

    Edit:
    Ich habe deine Schaltung mal im MultiSim nachgebaut. Wie du siehst wird die positive Halbwelle solange nachgebildet bis die Durchlasspannung der LED erreicht ist (die variiert je nachdem was für eine LED / Farbe du hast) und die negative Halbwelle wird abgeschnitten sobald die Durchlassspannung der Diode erreicht ist. Der "Rest" der Spannung fällt dann an dem Widerstand ab.
    Hier hast du das Bild:



    Skalierung: 10ms/Div und 2V/Div
    Vielleicht wird es dir dadurch ja etwas klarer
    Btw....der Wert des Widerstandes ist egal. Ich hab hier nur einfach den erst besten genommen. Also nicht vom Wert beeinflussen lassen
    Geändert von Kampi (18.02.2012 um 20:33 Uhr)
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Sinsheim b. Heidelberg
    Alter
    24
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    Jap das ist einer der alten Prüfungsbögen :P
    Ich hatte in meiner Prüfung kaum noch Fragen zur Analogtechnik....geht alles in Richtung Digitaltechnik.
    Wir haben aber in der jetzigen Prüfung auch noch Analogtechnik, sogar mehr wie Digitaltechnik. Kann das sein, dass die IHK das von Bundesland zu Bundesland anderst macht?

    Aber zum Thema.....
    Die Halbwelle wird, wie Hubert G. es gesagt hat, bis 0,7V nachgebildet und ab 0,7V wird die Halbwelle abgeschnitten.
    Genau so ist es

    Gruß
    Flexxx

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Flexxx Beitrag anzeigen
    Wir haben aber in der jetzigen Prüfung auch noch Analogtechnik, sogar mehr wie Digitaltechnik. Kann das sein, dass die IHK das von Bundesland zu Bundesland anderst macht?
    Kann gut sein. Also bei uns war das einzigst Analoge ein paar OPV Schaltungen ansonsten nur Digitaltechnik. Und die OPVs hielten sich auch in Grenzen.....waren alles nur Verstärker.....also keine Integrierer usw.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Mit der Lösung bin ich einverstanden, ich frage mich nur warum man die Diode mit R2 bezeichnet, D2 wäre doch eigentlich ganz passend.

    Wenn es in einer Prüfung heißt:
    Der Widerstand T1 ist an der Basis des Transistors C2 angeschlossen und mit der Diode U3 über den Kondensator R2 verbunden dann wird man erst mal 5 Minuten beschäftigt sein.

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    Mit der Lösung bin ich einverstanden, ich frage mich nur warum man die Diode mit R2 bezeichnet, D2 wäre doch eigentlich ganz passend.
    Das ist die IHK......mach nicht den selben Fehler wie ich und wunder dich dadrüber. Glaub mir es hat keinen Sinn
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    "Der Rest der Spannung fällt dann an dem Widerstand ab", weil nach dem Erreichen der Durchlaßspannung Strom durch die Diode und den Widerstand fließt.

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    Skalierung: 10ms/Div und 2V/Div
    Wenn ich noch gut sehe, dann kann 2 V / Div nicht stimmen, weil VP1 = 1,5 V und VR2 = 0,7 V sind.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltplan aufklärung
    Von Sp666dy im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 18:33
  2. Aufklärung in Oregon: Boeing lässt Drohnen schwärmen
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 15:10
  3. Bitte einmal überprüfen und eine bitte
    Von MrGentlemen im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 23:33
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 20:04
  5. Aufklärung in "Datenübertragung"
    Von WhiteWidow im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 17:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •