-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Barcode lesen mit Linienlaser und Fotransistor

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Ora/Auer
    Alter
    43
    Beiträge
    56

    Barcode lesen mit Linienlaser und Fotransistor

    Anzeige

    Wie kann man einen Barcode mit Linenlaser und Fototransistor lesen.GruesseLorenzo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    192
    das Problem wir wohl u.a. sein dein Strichcode mit einer sehr gleich bleibenden Geschwindigkeit zu überfahren.

    Wie willst du das lösen?

    wie wird der Strichcode deinen gerät zugeführt?

    gruß deko

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Ora/Auer
    Alter
    43
    Beiträge
    56

    Barcode lesen mit Linienlaser und Fototransistor

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	laser.jpg
Hits:	42
Größe:	24,8 KB
ID:	22224

    Gruesse Lorenzo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Wie möchtest du mit diesem Aufbau einen Linienlaser verwenden?
    Du kannst doch bloß quasi einen Pixel einlesen.
    Du brauchst einen schnell schwingenden Laserpunkt und der Fototransistor erkennt anhand der Reflektionsstärke hell und dunkel. Den Rest mach die Software.
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    75
    Mit der Schaltung wirst du sicherlich nicht glücklich werden...Mit offenem, nichtinvertierendem Eingang wird deine Auswertung samstagsabends um viertel vor sieben funktionieren.
    Du solltest dann den nichtinvertierenden Eingang deines OPs wenigstens gegen Masse schalten. Ich würde den Fototransistor mit Kollektor gegen Plus in Reihe mit einem Widerstand gegen Masse schalten. Ein Knotenpunkt zwischen Fototransistor und Widerstand wäre mit dem nichtinvertierenden Eingang verbunden. Dazu einen Trimmer, den Festwiderstand gegen Plus und Masse, den Schleifkontakt dann auf den invertierenden Eingang legen und erstmal testen, ob sich da am Ausgang was tut, wenn der Fototransistor auf den Barcode schielt, der vom Laser angestrahlt wird.
    Das wäre auch sicherlich noch nicht die Endlösung, aber eine einfache Grundlage, auf dessen Basis du dann eine Weiterentwicklung fuckelst... Bau ersteinmal eine Schaltung, die zuverlässig zwischen hell und dunkel unterscheidet. Vergiss erstmal RS232 und Controller...
    Auf jeden Fall solltest Du deinem Quarz später noch ein paar Einschwingkondensatoren spendieren, und dem MAX232 eine Versorgungsspannung.
    Sowie dem RESET-Port einen Pullup-Widerstand.

    Ansonsten viel Spaß beim basteln =)

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.12.2011
    Beiträge
    44
    Als Empfänger werden in den Barcodelesern z.B. Fotozeilen verwendet, die seriell ausgelesen werden, wie der iC-LF1402 mit 256 Pixeln( deutsches DB: http://www.ichaus.biz/product/iC-LFL1402 ). Wenn der Abstand kleiner ist, oder immer gleich bleibt, geht sicher auch eine Linien-LED-Lichtquelle.

Ähnliche Themen

  1. Linienlaser für 6,- €
    Von i_make_it im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 17:23
  2. Linienlaser
    Von PasstScho im Forum Mechanik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 17:59
  3. Asuro Barcode erkennung
    Von 12bg im Forum Asuro
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 14:06
  4. CCD Kamera als Barcode Scanner
    Von Otako im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 18:19
  5. Linienlaser Module oder Optiken?
    Von Coolmonkey im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 09:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •