-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Batterie beim gehackten Servo überhitzt sich

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    21

    Batterie beim gehackten Servo überhitzt sich

    Anzeige

    Hallo,
    habe div. Servo´s vom Typ RS-2 erfolgreich gehackt und stelle als Elektroniklaie fest, dass sich bei Betrieb des Motors die Batterie stark überhitzt während der Motor kalt bleibt und seine Drehzahl unermüdlich durchzieht.

    Da bei den Servo`s keine Voltdaten und Leistungsangaben vorhanden waren, habe ich einfach einen Batterieblock von 9 Volt (6x1,5 V Mignon) genommen, der jedoch nach ca. 2-3 Minuten sehr überhitzt wirkte. Als Versuchstest habe ich dann nur 2 Batterien (2x1,5 Volt) genommen die jedoch nicht überhitzten allerdings war hier natürlich die Drehzahl geringer.

    Woran kann dieses liegen und wie stelle ich fest welche Voltzahl ich für den Antrieb dieser gehackten Servo`s benötige. Kann ich z.B. auch ein Universal-Schaltnetzgerät 800mA, 12V verwenden ???

    Vielen Dank für Euro Antworten.

    mfg
    Ralf

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    28
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Ja kannst du verwenden.
    Ein Grund kann z.B. sein das die Servos die Batterien stark beanspruchen (sehr viel und einen sehr hohen Strom ziehen)
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Thomas E.
    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    638
    Als erstes: Mit dem Multimeter den Strom messen, der aus den Batterien gezogen wird.
    Grüße
    Thomas

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.05.2011
    Ort
    Südbrandenburg
    Beiträge
    42
    Hallo,
    was meinst du mit "gehackt" ?
    Verwendest du den jetzt als Antrieb?
    Servomotoren sind vermutlich nicht für Dauerbetrieb ausgelegt. Sie sollen ja nur für den kurzen Moment, wo es was zu stellen gibt, laufen. Damit das auch schnell und kräftig geht, ziehen sie entsprechend viel Strom.
    Mit etwas googeln habe ich das Datenblatt beim blauen C gefunden. Dort steht: 4,8 bis 6V. Also, warum wunderst du dich?
    Gruß
    Simi7

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von ePyx
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von simi7 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    was meinst du mit "gehackt" ?
    Ich denke er meint das Ersetzen des Potis und/oder das Entfernen der Anschläge bei RC-Servos, was allgemein als 'gehackt' bezeichnet wird. ( Genaueres kannst man hier nachlesen).

    Das die Drehzahl sich mit der Spannung erhöht ist klar. Die ist ja auch proportional zur Spannung. Allerdings würde ich die Servos nicht mit 9V betreiben, da die eigentlich nur für 5V auslegt sind. Würde der Vermutung vom Kampi und Thomas folgen und sagen, dass der gezogene Strom zu hoch ist.
    Geändert von ePyx (13.02.2012 um 09:58 Uhr)
    Grüße,
    Daniel

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.591
    Zitat Zitat von foto Beitrag anzeigen
    ... RS-2 ... gehackt ... Batterieblock von 9 Volt ... überhitzt ... 2x1,5 Volt ... Drehzahl geringer ... 12V ... ??? ...
    Hi Ralf, hattest Du die gesamte Elektronik rausgeworfen (Hack 2) ? Egal. Die RS-2 sind in beiden Varianten für Spannungen von max 6V spezifiziert. Wenn Du die mit 9V oder, schlimmer, mit 12 V betreibst, wirst Du innerhalb kurzer Zeit die Motoren liefern. Vermutlich merkst Du keine Überhitzung der Motoren, weil die a) im Leerlauf drehen und b) das Gehäuse erstmal ne Weile braucht, bis es durch die Motorwärme aufgeheizt wird. Die Motordrehzahl wird aber bei 9V bzw. 12V jenseits sinnvoller Werte sein.

    ... bei Betrieb des Motors die Batterie stark überhitzt während der Motor kalt bleibt ...
    Seltsam, dass die Batterie so stark erhitzt. Da Du keine Akkus nimmst (Zitat : 6x1,5 V Mignon) sondern übliche Zellen sollten die durch den Strom von vermutlich um die 200 bis 400 mA nicht so schnell "stark überhitzt" werden. Bist Du sicher, dass Du keine Lötbrücke beim Umlöten des Motors erzeugt hattest? Der Hinweis oben auf Messen der Stromaufnahme ist ja eine der ersten Diagnosehilfen - und sehr wichtig.

    Zu einem Servo der aus der gleichen Preisklasse wie der RS2 mit Kunststoffgetriebe zählt, hatte ich mal Stromaufnahme und Temperaturgang des Motors gemessen (klick hier für mehr). Die Ergebnisse waren bei spezifikationsgerechter Spannungsversorgung unspektakulär.

    Fazit:
    -) Spannung max 6V
    -) Lötbrücken testen mit Durchgangstest - ein paar Ohm sollten schon bleiben
    -) Stromaufnahme messen und Temperatur (wenn möglich messen,
    ....denn "stark überhitzt" ist ein dehnbarer Begriff)
    ....Ohne Lötbrücken und bei 6V sollte weder Batterie noch Motor erzhitzen.

    Lass die Hände vom ungebremsten Netzteil 12V - selbst wenn das Gleichstrom erzeugen sollte. ODER bau Dir eine Schaltung mit Spannungsregler 7805 (den könntest Du später z.B. für Mikrocontroller-Basteleien auch verwenden).
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Mal eine andere Frage: Hast du das eingebaute Poti einfach vom Abtrieb entkoppelt oder neue Widerstände eingelötet? ncht, dass die Widerstände dort zu klein sind und deswegen dort ein zu hoher Strom fließt. Ansonsten mal gucken, ob das bei 5-6V immer noch passiert.

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    21
    Als Erstes möchte ich mich bei Allen bedanken die auf dieses Thema geantwortet haben. Nachstehend noch einige Unklarheiten wahrscheinlich bedingt durch das fehlende elektronische Wissen bei diesen Komplex.

    Zitat Zitat von Thomas E. Beitrag anzeigen
    Als erstes: Mit dem Multimeter den Strom messen, der aus den Batterien gezogen wird.
    Ich nehme an, Du meinst den Strom den die Baterrien hergeben. Im Falle der Überhitzung lag dieser bei ca. 7,2 Volt.

    Zitat Zitat von simi7 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    was meinst du mit "gehackt" ?
    Verwendest du den jetzt als Antrieb?
    Servomotoren sind vermutlich nicht für Dauerbetrieb ausgelegt. Sie sollen ja nur für den kurzen Moment, wo es was zu stellen gibt, laufen. Damit das auch schnell und kräftig geht, ziehen sie entsprechend viel Strom.
    Zitat Zitat von Geistesblitz Beitrag anzeigen
    Mal eine andere Frage: Hast du das eingebaute Poti einfach vom Abtrieb entkoppelt oder neue Widerstände eingelötet? ncht, dass die Widerstände dort zu klein sind und deswegen dort ein zu hoher Strom fließt. Ansonsten mal gucken, ob das bei 5-6V immer noch passiert.
    Bei den Hackvorgang wurde alle elektronischen Teile ausgebaut incl. das jeweilige Poti. Widerstände wurden nicht eingebaut.
    Alle Motore der gehackten Servos unterlagen einen Probelauf von ca. 2-3 Minuten. Die Überhitzung fand nur bei den Batterieblock 9 Volt (gemessen 7,2 Volt) statt und zwar so stark, dass sich das Batteriegehäuse kurz vor der Verschmelzung befand. Der Probelauf wurde dann mit ca. 6 Volt (gemessen 4,7 Volt) durchgeführt ohne einen merkbaren Temperaturanstieg der Batterien.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich nehme an, Du meinst den Strom den die Baterrien hergeben. Im Falle der Überhitzung lag dieser bei ca. 7,2 Volt.
    Also wenn, dann sind die 7,2 Volt die Spannung der Batterie
    Den Strom misst du, indem du das Messgerät auf Ampere stellst und in Reihe zum Motor schaltest. Da die Batterie aber eigentlich 9V liefern soll und es zu einem Spannungseinbruch von 1,8V kommt, schätze ich mal, dass der Strom einfach zu hoch war. Da der Servo nun auch eher als Getriebemotor fungiert, der auch die maximale Leistung umsetzt und nicht wie ein Servo die Geschwindigkeit und damit den Strom regelt, wird die Belastung schon ordentlich sein.

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    21
    Fortsetzung:

    Zitat Zitat von oberallgeier Beitrag anzeigen

    Bist Du sicher, dass Du keine Lötbrücke beim Umlöten des Motors erzeugt hattest? Der Hinweis oben auf Messen der Stromaufnahme ist ja eine der ersten Diagnosehilfen - und sehr wichtig.



    Fazit:
    -) Spannung max 6V
    -) Lötbrücken testen mit Durchgangstest - ein paar Ohm sollten schon bleiben
    -) Stromaufnahme messen und Temperatur (wenn möglich messen,
    ....denn "stark überhitzt" ist ein dehnbarer Begriff)
    ....Ohne Lötbrücken und bei 6V sollte weder Batterie noch Motor erzhitzen.

    Lass die Hände vom ungebremsten Netzteil 12V - selbst wenn das Gleichstrom erzeugen sollte. ODER bau Dir eine Schaltung mit Spannungsregler 7805 (den könntest Du später z.B. für Mikrocontroller-Basteleien auch verwenden).
    Bin mir sicher keine "Lötbrücken" verursacht zu haben. Wüsste auch nicht wie ich dieses messen sollte.

    Stark überhitzt war kurz vor Schmelzung des Batteriegehäuses.

    Deine Idee mit Spannungsregler 7805 finde ich sehr gut, könnte ich doch für das Netzteil 12 Volt verwenden zumal ich ja insgesamt 4 Motore bedienen müsste. Wie und wo baue ich diese Regler ein?

    Da ich festgestellt habe, dass die Motore eine zu geringe Drehzahl haben, kann man das Getriebe für schnellere Drehzahl umbauen ??

    Nochmals vielen Dank an Alle für Eure aufschlussreichen Antworten.

    Viele Grüße aus Hamburg
    Ralf

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 15:34
  2. Wie gehackten Servo ohne Motorbrücke ansteuern
    Von pinsel120866 im Forum Motoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 17:13
  3. [anfänger] gehackten servo ansteuern?
    Von hennny im Forum Motoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 09:07
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 15:53
  5. Mainunit + gehackten Servo ???
    Von Speed im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2007, 13:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •