-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Warum funktioniert diese software PWM nicht?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355

    Warum funktioniert diese software PWM nicht?

    Anzeige

    Hallo RNler!

    Ich habe es nun endlich mal geschafft ein Programm zu schreiben, welches die PWM per software erzeugen sollte. Timer 1 läuft mit 10kHz und die gewünschte PWM frequenz ist 1kHz. Ich habe eine 8bit auflösung gewählt.

    In der ISR werden nur die Timer overflows gezählt und dann je nachdem ob der Comparewert erreicht ist werden die PWM-Steps um 1 erhöht. Wenn nun die PWM-Steps kleiner sind als der vorgebene Wert, wird der PORT auf High gesetzt, wenn nicht dann wird er auf Low gesetzt. Also alles so wie bei einer Hardware PWM auch.

    Trotzdem messe ich nur ca. 4Hz und ein Tastverhältnis von 99%, obwohl der Vergleichswert 127, also 50% duty cycle, ist.

    Code:
    #ifndef F_CPU
    #define F_CPU 16000000UL
    #endif
    
    #include <avr/io.h>
    #include <util/delay.h>
    #include <avr/interrupt.h>
    
    #define F_CNT 10000
    #define F_PWM 1000
    #define PWM_RES 255
    #define Prescaler 8
    
    #define OCR1A_val ((F_CPU / F_CNT) / (2*Prescaler)) - 1
    
    uint8_t PWM_setting[8];
    
    volatile unsigned int pwm_steps = 0;
    volatile unsigned int overflows = 0;
    
    int main(void){
        
        TCCR1B = (1<<WGM13) | (1<<WGM12) | (1<<CS11); // CTC mode prescaler 8
        TIMSK1 |= (1<<OCIE1A); // compare match interrupt
        
        OCR1A = OCR1A_val;
        
        DDRC = 0xFF;
        
        for(uint8_t i = 0; i < 8; i++){
            PWM_setting[i] = 127; // 50% duty cycle
        }
        
        sei();
    
        while(1){
            
            if( pwm_steps < PWM_setting[0] ){
                PORTC |= (1<<0);
            }
            else{
                PORTC &= ~(1<<0);
            }
        }
        
        return 0;
    }
    
    ISR(TIMER1_COMPA_vect){
        
        if(overflows < (F_CNT / F_PWM)){
            overflows++;
        }
        else{
            pwm_steps++;
            overflows = 0;
        }
        
        if(pwm_steps > PWM_RES){
            pwm_steps = 0;
        }
    }
    Habe schon mehere Anläufe genommen, jedoch weigerte es sich bis jetzt immer zu funktionieren

    MfG

    Torrentula
    Geändert von Torrentula (09.02.2012 um 19:18 Uhr)
    MfG Torrentula

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Den genauen Fehler hab ich nicht gesehen, aber der Code ist ziemlich umständlich und unpraktisch. Wenn man software PWM schon im Interrupt macht, dann sollte man es auch ganz im Interrupt machen. Wozu noch die Extra Interrupts nur um noch einmal eine Teilung durch 10 hinzubekommen - den Interrupt braucht man nur, wenn sich wirklich etwas an PWM_Steps ändert. So wie es aussieht kommt das ja auch etwas hin, denn es braucht schon 256 Schritte für das 8 Bit PWM Signal entsprechend kommen da rund 1 kHz / 255 oder ca. 4 Hz raus.

    Um ein 1 kHz PWM Signal mit 8 Bit Auflösung zu bekommen, braucht man schon 255 kHz als Interruptfrequenz, wenn man es mit Hochzählen per Hand machen will.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    21
    Beiträge
    355
    Ok also das mit den 255kHz leuchtet ein

    Allerdings kann ich ja auch den Timer einfach hochzählen lassen und dann den einfach prüfen ob der Wert in TCNT1 kleiner oder größer des vorgegebenen Wertes ist. Habe hier den Code eben genau so umgebastelt. Die Frequenz stimmt, allerdings der duty cycle nicht

    Laut Datenblatt ist der Top-Wert ja ICR1, folglich müsste ICR1 / 2 einen 50% duty cycle ergeben. Leider kommt dies nur bei ca. 5kHz hin

    Code:
    #ifndef F_CPU
    #define F_CPU 16000000UL
    #endif
    
    #include <avr/io.h>
    #include <util/delay.h>
    
    #define F_PWM 1000
    #define PWM_RES 255
    #define Prescaler 8
    
    #define ICR1_val ((F_CPU / F_PWM) / Prescaler) - 1
    
    uint8_t PWM_setting[8];
    
    int main(void){
        
        TCCR1B = (1<<WGM13) | (1<<WGM12) | (1<<CS11); // CTC mode prescaler 8
        
        ICR1 = (uint16_t)ICR1_val;
        
        DDRC = 0xFF;
        
        for(uint8_t i = 0; i < 8; i++){
            PWM_setting[i] = ICR1_val / 2; // 50% duty cycle
        }
    
        while(1){
            
            for(int i = 0; i < 8; i++){
                if( TCNT1 < PWM_setting[i] ){
                    PORTC |= (1<<i);
                }
                else{
                    PORTC &= ~(1<<i);
                }
            }
        }
        
        return 0;
    }
    MfG Torrentula

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Zitat Zitat von Torrentula Beitrag anzeigen
    Laut Datenblatt ist der Top-Wert ja ICR1, folglich müsste ICR1 / 2 einen 50% duty cycle ergeben.
    Dazu müsste man aber auch diesen Wert in das Vergleichs-Array schreiben. Du schreibst dort aber "ICR1 + 1" rein.
    MfG
    Stefan

Ähnliche Themen

  1. Gleichstrommotor-Ansteuerung via µP funktioniert nicht richtig, warum?
    Von papuadive im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 10:17
  2. Warum funktioniert diese Print nicht?!
    Von TheTeichi im Forum Elektronik
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 12:28
  3. Diode: Warum funktioniert das so und nicht *so* ?
    Von -schumi- im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 11:17
  4. RS-232-Schnittstelle funktioniert nicht ganz richtig! Warum?
    Von Walich im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 18:51
  5. Warum funktioniert diese Schaltung?
    Von Amri im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 12:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •