-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Nibo2 - "falsche" Werte der Abstanzsensoren

  1. #1

    Nibo2 - "falsche" Werte der Abstanzsensoren

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meinem Nibo2, genauergesagt mit den Abstandssensoren.
    Ich verwende das Program aus dem Tutorial zum Anzeigen der Werte...
    Wenn ich die 5 "Abstandssensoren" mit dem Finger teste komme ich aus einen Wert von max 40h bei den Sensoren.
    Bei einem schwarzen Gegenstand ist die Änderung am schlechtesten bei einem roten Gegenstand komme ich sogar auf 70h.
    Dennoch sind die Werte von Sensor zu Sensor verschieden...
    Bei der IR LED PI1 ist leider nahezu keine Änderung egal bei welchem Objekt...
    Alle 5 LEDs wurden mit der Kamera getestet und leuchten.
    Auch liegt bei allen LEDs eine Spannung von ca. 0,7V an.
    Soweit ist dann hardwaremäßig alles in Ordnung oder??
    Gibt es da ein softwaremäßiges Problem..??

    Vielen Dank schonmal!

    Gruß Peter

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    13
    Hey,

    Hast du denn auf allen Phototransitoren einen ähnlichen schrumpfschlauch drauf?
    und hast du den einen Phototransitor, bei dem du keine Messwerte hast vielleicht falsch herum?

    Software seitig kann ich mir kein problem vorstellen, wenn die anderen Sensoren richtig funktionieren

  3. #3
    Hey,

    ja ich habe bei allen Phototransistoren denselben Schrumpfschlauch drauf.
    Verrückt...jetzt bekomme ich auch für diesen einen Messwert bis maximal 40h (mit der Hand) heraus.
    Jedoch erreich der Distanzsensor vorne (an den Scheinwerfern) nur Werte bis 20h und ist damit nicht so "feinfühlig" wie die anderen.
    Sind diese Werte in Ordnung? Oder wie könnte man diese verbessern?
    Vielen Dank!!
    Gruß Peter

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    13
    Ich weiß nicht welches Prgogramm du draufgespielt hast.
    Denn ich hab sonst nur Hex werte. und die reichen bei allen (mit der Handfläche !!!) von "00" bis "ex" wobei die dann um den wert x voneinander abweichen, mal 4, mal d,... .

    Ich glaube, das du das problem nur Hardwareseitig lösen kannst. Sprich gucken wie weit der Schrumpfschlauch den Phototransistor abdeckt, und da justieren.

    Hoffe ich konnte helfen
    Geändert von setle (03.02.2012 um 20:32 Uhr)

  5. #5
    Ich hab das Program aus dem "offiziellen" Nibo2 Tutorial...
    Die Teilen den Wert der Abstandssensoren durch 256 sodas ich es mit 2 Hex-Zahlen darstellen kann...
    if (copro_update()){
    sprintf(text, "%02x %02x %02x %02x %02x",
    (uint16_t)copro_distance[0]/256,
    (uint16_t)copro_distance[1]/256,
    (uint16_t)copro_distance[2]/256,
    (uint16_t)copro_distance[3]/256,
    (uint16_t)copro_distance[4]/256);
    }

    Bei meinen Schrumpfschläuchen kann ich keine große Unterschiede festelllen, zwischen den "gut" funktionierenden Abstandssensoren und den schlechten...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Hero_123
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    202
    Hallo RenzaPeter

    Die Sensoren und die LEDs müssen GENAU übereinander stehen (Die IR-LEDs) - ist dies nicht der Fall, kommt es zu Abweichungen bei den Messungen - ich weiß das deshalb, weil dies bei mir der Fall war - die Schrumpfschläuche waren (leider) unterschiedlich weit über die LEDs geschrumpft UND die IR-Leds standen auch nicht parallel UNTER den Senseoren => völlig unterschiedliche Werte => Riesenfrust => nachgedacht und nachjustiert (die überstehenden Schrumpfschläuche mittels Lupe, Rasierklinge und Nagelschere GAAAANZ vorsichtig auf nahezu gleiche Länge geschnitten und die LEDs genau übereinander gebogen)=> jetzt sind die Werte bei gleichem Abstand von einem Hindernis nahezu gleich.

    mfg

    Hero_123
    Arroganz ist die Perücke auf der Glatze der Unwissenheit

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    5
    Hallo RenzaPeter

    Zwischen dem Bodengleiter (Mühle-Stein) und der Platine habe ich Unterlegscheiben befestigt, sodass die Platine jetzt nicht mehr nach vorne geneigt ist. Dadurch hat sich der gemessene Abstand zum Hindernis bei gleichen Signal beim vorderen Sensor etwas verbessert.

    mfg
    Georg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Hallo RenzaPeter
    kann Hero nur Recht geben. Die justierung un der Schrumpfschlauch sind sehr wichtig. Der Schlauch verhindert das Eintreten von Fremdlicht von der Seite. Leider verdeckt es auch manchmal die Eintrittsöffnung. Stehen die beiden Teile nicht in die selbe Richtung, kann es auch wieder zu Unterschieden führen und damit zu einer unterschiedlichen Empfindlichkeit und Anzeige. Hilft nur ein bischen probieren und justieren. Mit einer entsprechenden Software kann man auch die Empfindlichkeit anpassen. Komme damit auf ca. 20 bis 30 cm.
    achim

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Hero_123
    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    202
    Hallo Achim S.

    Stell doch Dein Programm (mit dem man die Empfindlichkeit anpassen kann - Du kommst ja auf ca 20 - 30cm) uns allen doch zur Verfügung - das kannst Du ja problemlos hier posten - das interessiert bestimmt einige User...

    mfg

    Hero_123
    Arroganz ist die Perücke auf der Glatze der Unwissenheit

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    Süden
    Alter
    62
    Beiträge
    332
    Hallo Hero
    habe dir was geschickt. In der Version kannst du es ohne Probleme in vorhandene Prg einbauen. Das andere kommt auch. Ist im moment aber noch voll mit allem möglichen. Noch eon bischen putzen und es kommt. Falls Georg oder Peter auch was braucht, kein Problem. Wie willst du es haben? PDF Word oder C oder direkt zu dir. Die Prg die ich, habe sind für alle da.
    achim

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. NIBO2 - IR-Sendefkt nicht korrekt - "copro_TransmitRC5(uint16_t code)"
    Von Hero_123 im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 09:24
  2. [ERLEDIGT] Werte im eeprom vor "überbrennen" schützen.
    Von PCMan im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 15:56
  3. "Data" Werte im laufenden Betrieb abändern => M
    Von mrmajo im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 13:59
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 19:40
  5. "Config Servo" in Bascom - Warum so krumme Werte??
    Von m@rkus33 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 15:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •