-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Fuses Atmega 2560 und Flashen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698

    Fuses Atmega 2560 und Flashen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,

    ein Kumpel von mir hat ein Atmega Controller den wollte er nun flashen mit einem USB Programmer der als STK500 funktionieren soll.

    Nun hat er mit dem AVR Studio das HEX File geladen und einfach drauf losgeflasht. Das Ergebniss ist dass nun das Programm gelöscht ist vom Controller.

    Beim Flashen sagt er zwar dass alles in Ordnung ist beim Lesen aber sagt er dass es fehlgeschlagen hat.
    Siehe Anhang.

    Ich glaube das liegt daran dass man die Fuses richtig setzen muss. Allerdings was weiss ich auch nicht. Was ich der Platine soweit entnehmen kann läuft es mit einem Ext. Quarz auf dem Quarz steht 11.0C85.

    Kann jemand von Euch etwas damit anfangen?
    Vielen Dank im Voraus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fehler.JPG  
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Stroggi
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Gernsheim
    Alter
    31
    Beiträge
    9
    Blog-Einträge
    1
    Hi meddie,

    das klingt erstmal danach, dass die ISP-Frequenz net richtig eingestellt is. Schraubt die doch mal gaaaaanz nach unten (sind glaub ein paar wenige Hertz) und schaut, ob der Controller dann angesprochen werden kann (z.B. Signatur lesen). Wenn das funktioniert am besten erstmal die Fuses richtig setzen (externer Quarz) und dann die SPI-Frequenz auf <= 1/4 * Quarz-Frequenz einstellen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Aber welche Frequenz hat das oben genannte Quarz?
    Und nun bekomme ich den Fehler hier.

    Habe unter Fuses mal einen anderen Quarz ausgewählt aber noch nichts geflasht.
    Kann auch keine Signatur auslesen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fehler2.JPG  
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von Stroggi
    Registriert seit
    16.07.2004
    Ort
    Gernsheim
    Alter
    31
    Beiträge
    9
    Blog-Einträge
    1
    naja, wenn du noch nicht mal die signatur auslesen kannst, dann setz die SPI-Frequenz doch erstmal ganz runter auf den niedrigsten wert und schau, obs dann funktioniert. hast du den SPI-Anschluss schon überprüft, ob alle leitungen richtig angeschlossen sind? können andere controller mit dem programmiergerät angesprochen werden?
    Geändert von Stroggi (31.01.2012 um 16:47 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Also das mit dem 2. Fehler war jetzt ein Fehler von mir. Ich bin wieder auf dem Stand von der ersten Frage.
    Ich kann die Frequenz zwar runter stellen, kann dann die Signatur auslesen. Aber mit der eingestellten Frequenz von 1.5 kHz bekomme ich dann den Hinweis dass ich zum Flashen mindesten 5 kHz brauche.

    Kann mir jemand mit dem Quarz helfen was das für einer ist.
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Evtl. ein 11.0592 MHz Baudratenquarz. Ist aber nur eine Vermutung. Hier hilft nur die Schaltung oder entsprechende Messtechnik.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Ja das dachte ich auch dass das ein 11mHz ist aber im AVR studio bei den fuses gibt es max 8 mhz.
    Was passiert wenn man die Frequenz falsch einstellt und flasht?
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    409
    Hallo,
    ich benutze kein AVR - Studio und kann daher nicht nachsehen. Aber der ATMega2560V geht bis 8MHz und der ATMega2560 bis 16MHz. Liegt evtl da der Fehler.
    Hast du die Fuses evtl. schon auf ext. Takt eingestellt?

Ähnliche Themen

  1. ATMega 2560 - PWM Frage
    Von Fallback im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 10:39
  2. ATmega 2560 Bord
    Von rolber im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 11:24
  3. Fuses beim Flashen geändert (anderes SPI war noch dran)
    Von yaro im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 21:20
  4. ATMEGA 2560 löten?
    Von kaktus im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 19:50
  5. ATMega 2560
    Von Killer im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.08.2007, 13:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •