-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Durchgangsprüfer - 5V und GND von verschiedener Batterie

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    16

    Durchgangsprüfer - 5V und GND von verschiedener Batterie

    Anzeige

    Moin,

    ich würde mir gerne einen aus zwei (für jedes Kabelende einen) Teilen bestehenden Durchgangsprüfer basteln.

    Erste Idee: + von einer Batterie durchs Kabel, GND durch zweite Batterie. Das Resultat: Genau nix.

    Sollte das generell nicht funktionieren? Wenn ja, warum nicht? Gibt es eine gute Alternative?

    Viele Grüße

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Wie soll das auch funktionieren, wenn du den GND von Batterie 2 anschließt aber den Pluspol von Batterie 1?
    Soweit ich weiß gibt es Wireless Strom noch nicht (abgesehen von einer Tesla Spule).
    Bau den Prüfer doch einfach so:
    Am Plus einer Batterie schließt du nen Widerstand und ne LED an und dann lässt du das Ende offen. Nun musst du nur das offene Ende an das eine Ende einer Leitung und den GND der Batterie an das andere Ende der Leitung anschließen. Und siehe da wenn das Kabel in Ordnung ist leuchtet die LED.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    16
    Also so?
    Plus_Batterie_1 - Widerstand - PLUS_LED - KABEL - GND_Batterie_2

    Tut bei mir leider nicht.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von Kampi
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Monheim, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Alter
    27
    Beiträge
    3.517
    Blog-Einträge
    9
    Nein du nimmst eine Batterie keine zwei.
    Ich meinte das so:



    Du kannst nicht einfach zwei verschiedene Potentiale von zwei verschiedenen Spannungsquellen nehmen ohne die zu verbinden....das funktioniert nicht.
    Schaut ruhig mal auf meiner Homepage vorbei :
    http://kampis-elektroecke.de

    Oder folge mir auf Google+:
    Daniel Kampert

    Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen können Binär, die anderen nicht.

    Gruß
    Daniel

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Es funktioniert auch nicht, wenn man offene Enden von zwei voreinander isolierten Adern anschliesst.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von Kampi Beitrag anzeigen
    Nein du nimmst eine Batterie keine zwei.
    Ich meinte das so:



    Du kannst nicht einfach zwei verschiedene Potentiale von zwei verschiedenen Spannungsquellen nehmen ohne die zu verbinden....das funktioniert nicht.
    Das es so ging ist klar, aber mein Ziel ist ja genau das NICHT zu haben. Ich möchte zwei voneinander Unabhängige Teile haben.

  7. #7
    RN-Premium User Roboter Genie Avatar von 5Volt-Junkie
    Registriert seit
    06.03.2008
    Alter
    30
    Beiträge
    946
    Ich glaube daran was du da vor hast, hat der Tesla gearbeitet. Kabellose Stromübertragung auf großen Distanzen.
    Der Strom fließt ja (technisch gesehen) von + nach -
    Wenn du ein offenes Ende hast, kann der Strom gar nicht fließen.
    Warum deine Idee nicht geht, wird Dir klar, wenn du erst mal einige Elektrotechnik Grundlagen angehst.

    Der Vorschlag von Kampi ist die einfachste Lösung.


    @Edit: oder wir reden hier aneinander vorbei weil wenn ich andere Beiträge von Dir lese, solltest Du eigentlich die Grundlagen schon kennen

Ähnliche Themen

  1. Achtpoliger Durchgangsprüfer
    Von walterk im Forum Eigene fertige Schaltungen und Bauanleitungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 21:07
  2. Zusammenstellung verschiedener Robotersysteme
    Von Andree-HB im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2010, 13:28
  3. Durchgangsprüfer
    Von steg14 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 14:42
  4. Durchgangsprüfer testen
    Von Furtion im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2007, 06:34
  5. Durchgangsprüfer
    Von Pfiff im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 11:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •