-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Super Steppermotor für wenig Geld

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    59

    Super Steppermotor für wenig Geld

    Anzeige

    Hallo Gemeinde,

    für den Umbau meines Kreuztisches Proxxon MF70 benötigte ich 3 Steppermotoren. Nach langem Suchen fand ich bei Pollin den unipolaren Schrittmotor HOWARD für 2,95 EUR.
    Ich dachte mir, für das Geld ein kugelgelagerter Motor, den schaue ich mir mal an. Zumal mit 3,6° optimal. Vielleicht lässt er sich ja Bipolar ansteuern.

    Als das Teil kam, die blanke Ernüchterung: 5 Anschlüsse, also nichts mit Bipolar. Da der Motor zum Zurückschicken zu billig und zum Wegschmeißen zu gut ´war, entschloss ich mich, den Motor mal zu öffnen und anzusehen. Notfalls könnte man ja die 2 Kugellager verwenden. Zu meinem Erstaunen ist der Motor so was von bastelfreudig aufgebaut, das mir der Gedanke kam, die 4 Spulen neu zu wickeln und neu zu verdrahten. Zuerst entlötete ich die Leiterplatte und entfernte sie. Mit etwas Geschick ein Kinderspiel. Zu lange draufrum löten sollte man nicht, da die Pins in die Plaste gesteckt sind.

    Nach entfernen der Leiterplatte können die Spulen ausgebaut werden.
    Da jede der 4 Spulen 2 Wicklungen mit 0.08mm Culack-Draht enthielt schnitt ich diese kurzerhand runter und wickelte 0,28er CuLack a 110 Wdg. pro Spule drauf.

    Die Spulen angeschlossen und die 4 Drähte aus dem Motor rausgeführt. Danach den Motor zusammengebaut. Jedes Spulenpaar hat einen Widerstand von 4 Ohm.

    Den Motor an meine Schnittstellenkarte mit L298 angeschlossen und einen Strom von 1 A eingestellt.

    Das Ergebnis ist verblüffend. Selbst bei hoher Drehzahl gelingt es mir nicht, den Motor mit 2 Fingern an der Welle zu stoppen.

    Für so wenig Geld solch leistungsstarken Motor, das hätte ich im Traum nicht gehofft.

    Vielleicht interessiert es ja jemanden.


    MfG LotharK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Interessante Sache. Wie aufwändig ist denn der Umbau mit den Spulen? Wie viel musstest du zusätzlich ausgeben?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    59
    Hi,

    Du musst nichts zusätzlich ausgeben. Den Draht für die neuen Wicklungen habe ich aus nem alten 24V Schütz. So was läst sich leicht auftreiben. Alles andere kannst Du eh wieder verwenden.

    MfG LotharK

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Ich glaub, das werd ich auch mal probieren. Verschwendet man ja auch nicht viel Geld bei
    Schade nur, dass es zu den Dingern nicht wirklich Datenblätter zu finden gibt. Obwohl, wenn man die eh neu wickelt, sind die eh nicht mehr zu gebrauchen

    Edit: Hast du denn auch ein Foto, wie das Teil von innen ausschaut?
    Geändert von Geistesblitz (25.01.2012 um 13:21 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Hast du die 0,28mm Drähte nur genommen, weil du die liegen hattest, oder gibts da noch weitere Gründe? Wie bist du auf die 110 Windungen gekommen?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    59
    Der 0,28mm Draht lag gerade rum und ich hatte ausreichen davon, um 5 Motoren zu wickeln. Immerhin sind das 20 Spulen. Bei ca. 110 Windungen ist Schluss. Da ist der Körper voll. Natürlich kann jeder andere Draht genommen werden. Wobei ZUFÄLLIG dieser Draht gute Werte brachte. Ein dünnerer Draht geht natürlich auch. Wobei ich nicht unter 0,15mm gehen würde. Aber das ist nur meine Meinung.
    Die Motoren laufen seit Tagen einwandfrei und sind sehr kraftvoll. ich habe einen Strom von 1A eingestellt. Sie verlieren keine Schritte und haben ordentlich Drehmoment.

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.396
    Dann zeig doch mal ein Foto wie der Motor von innen aussieht.
    Achso, Du hast sie ja schon wieder zu, oder ist noch einer offen oder zu öffnen?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	G310354.JPG
Hits:	45
Größe:	7,3 KB
ID:	21473

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    59
    Hallo,
    hier mal das gewünschte Bild. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich die einzelnen Leitungen gegen ein ordentliches Anschlßkabel ersetzen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Motor2.jpg
Hits:	113
Größe:	53,6 KB
ID:	21482

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Geistesblitz
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Dresden
    Alter
    30
    Beiträge
    1.937
    Das sieht wirklich sehr umbaufreundlich aus, hab mir auch mal welche bestellt, kosten ja nicht viel^^
    Leider gibt es bei Pollin keinerlei ordentliche Kabel für sowas, was hast du denn dafür genommen?

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    59
    Wie schon geschrieben. Kinderleicht. Als Kabel habe ich irgend ein USB-Kabel genommen. Der Kabeldurchmesser reicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. steuerung für steppermotor gesucht
    Von neuland im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 07:04
  2. Kleiner Roboter für wenig geld
    Von lord-maricek im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 12:27
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 07:34
  4. Stromsensor bis 200A für wenig Geld
    Von Paisley im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 15:02
  5. roboter bauen für wenig geld!
    Von 91weapon im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.2004, 16:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •