-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Getriebemotor-Treiber kaput, aber wieso?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    Nähe Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    108

    Getriebemotor-Treiber kaput, aber wieso?

    Anzeige

    Hallo,

    also ich habe jetzt die Getriebemotor-Ansteuerung (aus der RN-Wiki) zusammengebaut.
    2 Motoren angehängt, Stromversorgung dran (5V), nochmal kontrolliert, eigentlich meiner Meinung nach alles richtig verdrahtet.

    Jetzt hab ichs programmiert und eingeschaltet, es sollte der linke motor vor und zurück drehen, dann der rechte motor vor und zurück drehen.

    Soweit sogut, jetzt hab ich die Spannungsversorgung angemacht. Der (rechte) Motor dreht nach vor, zurück, nach vor, wird langsamer...
    Der L298 knackt (ist wohl abgeraucht?), nix dreht sich mehr, schnell ausgemacht... jetzt passiert nichts mehr außer das der Kühlkörper immer heißer wird, der is auch vorher im ersten Test schon recht heiß geworden...


    Ok, ist also hin, was soll man machen...
    Jetzt gehts an die Fehleranalyse, will mich ja verbessern:
    Wo liegt da jetzt eurer Meinung nach der Fehler?
    Das sich nur 1 Motor gedreht hat und der andere nicht deutet ja wohl auf falsche Programmierung (oder Motoren falsch angeschlossen, Polung) hin, oder?
    Hat die Kühlung für den L298 nicht ausgereicht? Muss ich hier extra aktiv mit einem Lüfter dagegenarbeiten?

    Bitte um Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Was für Motoren verwendest du?
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    Nähe Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    108
    Die Standard-Motoren aus dem Tamiya Twin-Getriebe-Set...

    Habe dazu gelesen das es welche für 3V u welche für 5V geben soll, kann es daran liegen, das ich eventuell einen 3V Motor mit etwas mehr als 4V betrieben habe? Das sollte aber ja eigentlich den Controller nicht beeinflussen, sondern wenn dann den Motor zerstören, richtig?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Kann jetzt auf die Schnelle nicht finden wie viel Strom diese Motoren brauchen, aber wohl kaum mehr als 2A. Mit zu viel Spannung hättest du nur den Motor zerstört. Durch ein falschen Programm kann ich mir nicht vorstellen das so was passiert. Also doch eher ein Verdrahtungsfehler.
    Wie der L298 reagiert wenn Betriebs- und Motorspannung gleich sind habe ich noch nie probiert. Laut Datenblatt sollte die Motorspannung 2,5V höher sein als die Betriebsspannung. Wie weit das in deinem Fall relevant ist kann ich aber nicht sagen.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von masasibe
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    181
    Hallo ijjiij,

    (ich hoffe ich habe den Namen richtig geschrieben )
    lade doch mal den genauen Schaltplan hoch wie du verdrahtet hast und vielleicht auch den Programmcode.
    Vielleicht kann man dir dann besser helfen!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    nach seiner Beschreibung geht es um http://rn-wissen.de/index.php/Getrie...haltkreis_L298
    Es kann schnell mal passieren, dass man eine Freilaufdiode falsch herum einlötet, es kann aber auch 1000 andere Gründe für den Fehler geben.
    Kannst auch ein Foto vom Aufbau machen (Bestückungs- und Lötseite). Dann kann man Fehler beim Aufbau finden oder ausschließen.
    Grüße,
    Bernhard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    Nähe Wien
    Alter
    27
    Beiträge
    108
    Genau diesen Schaltplan hab ich aufgebaut... Laut dem angehängten Bild (http://rn-wissen.de/index.php/Bild:Hbrueckel298.gif) ist die Versorgungsspannung 5V aufwärts, also hab ich da auch 5V angehängt, und keine 7.5V...
    Die Dioden sind aber definitiv alle richtig Eingelötet, das hab ich ohne zu übertreiben wirklich mindestens 20 mal überprüft, bzw, wenn sie falsch wären, wären alle falsch und es hätte sich kein einziger Motor gedreht (weil dann ja kein Strom zu den Motoren käme laut Schaltplan).

    Mit Fotos schauts gerade schlecht aus, da ich keine Kammera zur Hand habe und das Handy eine wirklich miese Fotoqualität hat. Frühestens am Wochenende kann ich da Fotos hochladen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 10:31
  2. Getriebemotor! aber welcher!?
    Von franzu3 im Forum Motoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2008, 11:05
  3. IC Sockel Kaput
    Von Muster im Forum Asuro
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 17:56
  4. TC4469 und MOSFET ... Treiber kaput
    Von conmafi im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 10:03
  5. LCD kaput?
    Von DuneAgent im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2004, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •