-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Gibt es so ein Teil?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187

    Gibt es so ein Teil?

    Anzeige

    Hallo Community,

    ich google mich schon zu tode und frage jetzt einfach mal in den Raum ob mir vl wer helfen kann .
    Ich habe eine Skizze angefügt für das bessere Verständnis =).

    Ich habe eine Platte und ich möchte diese wirklich stabil halten. Ein Motor klappt mir diese "klappe" hoch. und ich möchte dass diese Klappe gerade bleibt.
    Daher möchte ich gerne einen Stift in die Klappe fahren lassen damit diese nicht herum wackelt.

    Klar könnte ich einen Splint rein geben...aber die Klappe brauche ich nicht immer und ich komm nacher nur mehr schwer zu dieser Klappe...d.h. dies sollte iwie elektronisch funktionieren =).

    Daher dachte ich an sowas wie einen Bolzen der raus fährt, in die Klappe und diese stabilisiert.

    Gibt es so etwas auf dem Markt? SOllte auch nicht all zu teuer sein oder zu gross.

    Bin für jede Hilfe dankbar =)

    Lg
    Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Stabilisierung.JPG  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    158
    Stift mit einem Servo rein-/rausfahren geht nicht?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    hm wie kann ich das leicht realisieren? und ohne programmieraufwand

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Vielleicht mit Zugmagneten und Endumschalter ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    hallo picture,

    wir hatten ja schon oft das vergnügen .
    Naja mit Zugmagneten muss ich dich was fragen. Meine Klappe wiegt 5kg...die Klappe kann auch rotiert werden (bzw. die ganze Vorrichtung). Jetzt muss mein Motor das dementsprechende Drehmoment aufbringen um die Klappe heben zu können UND das sie auch die Klappe vom Magneten löst. Gibts da irgend eine leichte Formel oder sowas wie man das berechnen kann?....Ich habe Magneten gefunden die 5.35kg halten können...das ist mir aber zu wenig, weil bei einer Drehung (braucht nur ein Ruckel sein oder sonstiges) kann sich das ja schon fast lösen...da reicht ja fast ein Windhauch ....bei RS hab ich einen gefunden für 8kg...da ist die Frage ob der dann nicht wieder zu stark ist...wäre halt interessant für die Motorauswahl wenn du verstehst =). Das ganze soll auch relativ lange halten (cirka 10 Jahre) ohne das ich Servicearbeiten machen muss --> GSM nicht so gut ^^. ich weiss nicht ob eine ASM da besser ist, oder gleiche eine synchron maschine....oder halt ein servo...wobei ich nicht wirklich weiss wie man mit Servos arbeitet .

    Was ist denn ein Endumschalter? Das kenn ich nicht.

    Also wenn er auf der stabilen Lage ist soll er dort auch bleiben, nicht sofort wieder sagen "ah, endschalter, umdrehen und wieder runter"...das will ich nicht ...weiss aber nicht ob der Endumschalter das tut.

    Lg
    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Ich bin davon ausgeganden, dass der Hubmagnet sich nur mit dem positionhaltenden Bolzen "beschäftigt".

    Als Endumschalter habe ich einfach Microumschalter, wie bei PC Maustasten gemeint. Er sollte nur den Bolzen in gewünschter Position durchs Abschalten in bestimmten Loch fallen lassen.
    Geändert von PICture (23.01.2012 um 14:30 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    hm wie meinst du das jetzt mit den hubmagnet und bolzen? bzw auch mit dem abschalten ins Loch fallen lassen...versteh ich nicht ganz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von TheTeichi Beitrag anzeigen
    Daher dachte ich an sowas wie einen Bolzen der raus fährt, in die Klappe und diese stabilisiert.
    Mehr weiss ich nicht. Eine Feder im Hubmagnet ?
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    405
    Anderer Ansatz:
    Automatischer Türöffner? (dieser "Summer")
    Kostet nicht die Welt und klappt hundertprozentig.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    187
    hm dussel klingt nicht schlecht....aber da hab ich eine frage:

    ich müsste an der klappe ja das gegenstück dazu anbringen. wenn das jetzt einrastet (die klappe kommt von unten und rastet ein)....wie bekomme ich die klappe dann wieder auf?
    ich kenn das nur mit der kombination von einem codeschloss...aber das ist für den zweck nicht brauchbar...soll ja nicht jedes mal in code eingeben das das runter geht ^^.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Codeknacken Teil 2 1/2
    Von dennisstrehl im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 01:15
  2. Codeknacken Teil 2
    Von tobimc im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2006, 11:57
  3. Codeknacken Teil 1
    Von tobimc im Forum Kopfnüsse / Wissensquiz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.06.2006, 16:13
  4. Referenzspannung für PIC Teil - 2
    Von HTLer im Forum PIC Controller
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 21:26
  5. Ist das Teil gut?
    Von zwerg1 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2005, 19:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •