-
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Netzteil

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272

    Netzteil

    Hi wollte als Experiment mal ein netztraffo selber machen, was als Grundlage dann vielleicht ist ein labornetzgerät zu bauen oder wenn mal ein board vom netz versorgt werden soll!!!

    Wäre nett wenn Ihr mal drüber schauen würdet!
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Netzteil.jpg
Hits:	59
Größe:	10,3 KB
ID:	21269

    Die Kondensatoren sind = 100nf
    und die Elko's sind = 100 uf
    sicherung = 0,5 Ampere
    Traffo = 230 V AC -> 9 V AC
    Und das dahinter soll ein Trenntraffo sein
    Spannungsregler = 5V -> hab vorsichtshalber mal ein kühlkörper mit bestellt

    hoffe ist alles klar

    Danke schon mal
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    408
    Hallo,
    wozu hinter dem Trafo noch einen Trenntrafo????

    Ich würde die Sekundärseite absichern.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    408
    Trenntrafo für Gleichspannungspannung ?
    ?????? Hast du dir überhaupt mal die Schaltung angesehen????????

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    23
    Beiträge
    791
    Warum zum Geraffel ein Trenntrafo? Der Netztrafo trennt auch galvanisch vom Netz.
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    272
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Netzteil.jpg
Hits:	31
Größe:	10,5 KB
ID:	21270

    Ok ... sorry !!!
    Ich kam, sah und alles funktionierte **** doch dann klingelte mein Wecker!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    Eisenach
    Beiträge
    408
    Laut DB benötigst du keine Elkos am Eingang und Ausgang des 7805. Das ist aber eine "Glaubensfrage", sie beeinflussen angeblich die Regeleigenschaften. Solange du sie nicht größer wählst ist es o.k. Wichtig sind die Keramikkondensatoren, sie verhindern das der Regler wild schwingt.
    Ansonsten ist die Schaltung o.k.
    Wie bist du nur auf den Trenntrafo hinter dem Netztrafo gekommen???

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Torrentula
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Procyon A
    Alter
    18
    Beiträge
    353
    was als Grundlage dann vielleicht ist ein labornetzgerät zu bauen
    Wenn du ein Labornetzteil bauen willst, könntest du parallel zu dem 7805 auch noch einen LM317 hängen. Dann hast du einmal 5V und zusätzlich noch einen einstellbaren Ausgang. Der sollte dann bis ca. 7V geregelt werden können, allerdings wird der niemals ganz auf 0V regelbar sein.

    MfG

    Torrentula

    EDIT: Natürlich muss du dann auch deine Sicherung größer dimensionieren, wenn du bei beiden 0,5A rausziehen können willst.
    Geändert von Torrentula (21.01.2012 um 22:25 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    23
    Beiträge
    959
    Laut DB benötigst du keine Elkos am Eingang und Ausgang des 7805. Das ist aber eine "Glaubensfrage", sie beeinflussen angeblich die Regeleigenschaften.
    Das sehe ich anders! Der Elko vor dem Regler muss hier unbedingt rein, als Siebelko. Sonst würde in den Nulldurchgängen der Wechselspannung ja keine Spannung mehr am Regler ankommen. C4 sollte ungefähr 1000µF (oder mehr) pro Ampere Ausgangsstrom haben.
    Grüße, Bernhard

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    31.05.2009
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von joar50 Beitrag anzeigen

    Ich würde die Sekundärseite absichern.
    ....und was passiert dann bei einem Wicklungsschluß auf der Primärseite ????
    mfG
    Willi

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    23
    Beiträge
    791
    Huch, glatt übersehen. Die Primärseite muss abgesichert werden. Wenn man will kann man natürlich auch ZUSÄTZLICH die Sekundärseite nach dem Siebelko absichern
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wochenendprojekt: Netzteil mit lichtabhängiger Abschaltung, PC-Netzteil
    Von hunni im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 11:21
  2. Suche 230VAC Netzteil auf 150V-200VDC NEtzteil,
    Von ICh... im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 16:45
  3. PC-Netzteil
    Von murdocg im Forum Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 21:45
  4. +/-18V Netzteil
    Von Andal im Forum Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 19:34
  5. Netzteil ?
    Von PabloEscoba im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 14:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •